glutenfrei laktosefrei zuckerfrei

Cookies mit selbstgemachter Schokolade

Leckere Cookies mit selbstgemachter Schokolade. Perfekt für alle Krümelmonster dieser Welt.

 

Cookies und knusprige Kekse könnte ich den ganzen Tag essen. Wenn es euch auch so geht habe ich heute genau das richtige Rezept für euch: Glutenfreie Schokocookies 🙂  Wenn man auf Gluten, Weizen und Laktose verzichten muss und den handelsüblichen Zucker vermeiden möchte ist es gar nicht so leicht eine gute, preislich vertretbare Schokolade zu finden. Deshalb habe ich für diese Cookies selbstgemachte Schokolade verwendet. Das Rezept hierzu findet ihr in meinem Menüpunkt Grundrezepte

Cookies mit selbstgemachter Schokolade

Ich bin ein Fan von Rezepten die schnell fertig sind und lecker schmecken. Dafür sind die Cookies ideal. Die Zutaten hat man meistens zuhause und falls nicht sind sie schnell besorgt. Die selbstgemachte Schokolade braucht in der Herstellung auch nicht viel Zeit. Ich mache meistens eine größere Menge, die ich dann im Kühlschrank aufbewahre. So habe ich immer etwas zum Naschen da und kann sie zusätzlich für Kuchen, Kekse usw. beliebig einsetzen.

Cookies mit selbstgemachter Schokolade

Auch wenn in klassischen Schokoladensorten in der Regel keine glutenhaltigen Substanzen enthalten sind ist es doch schwierig eine ausnahmslos glutenfreie Schokolade zu finden. Wenn man dann noch Laktose, Nüsse oder andere Allergene meiden muss, ist man meiner Meinung nach bei selbstgemachter Schokolade auf der sicheren Seite. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Mit etwas Orangenschale, gepufftem Quinoa oder getrockneten Früchten kann man die Schokoladenmasse geschmacklich zum Beispiel schnell abwandeln. 

Cookies mit selbstgemachter Schokolade

Die Schokocookies können auch mit Zuckeralternativen wie Agavendicksaft, Ahornsirup oder Reissirup gemacht werden. Die Menge variiert natürlich im Vergleich zu normalem Zucker. Ich habe hierbei 80 g Xucker verwendet, also Xylit Zucker. Da meine Schokolade schon Ahornsirup und Reissirup enthält waren mir die Cookies süß genug. Ihr könnt hier nach euren geschmacklichen Vorlieben handeln und euch langsam an die nötige Menge an Süßungsmittel herantasten. Probiert die Cookies gerne aus und schickt mir Fotos auf Facebook oder Instagram oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich freue mich auf euer Feedback =)

Eure Fabienne

Cookies mit selbstgemachter Schokolade
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
35 min
Ingredients
  1. 115 g weiche Pflanzenmargarine (Alsan/Sojola)
  2. 80 g Süßungsmittel (hier Xucker)
  3. Mark einer Vanilleschote
  4. 1 Ei
  5. 115 g Buchweizenmehl
  6. 60 g helle Mehlmischung ("Mix it" Schär)
  7. 1/4 TL Backpulver
  8. 1/4 TL Guarkernmehl
  9. Prise Salz
  10. 70 g geh. Schokolade
Instructions
  1. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Süßungsmittel, Salz und Vanillemark schaumig rühren.
  3. Das Ei dazu geben und gut unterrühren.
  4. Mehl, Backpulver und Guarkernmehl mischen und zum Teig geben.
  5. Die Schokolade vorsichtig unterheben.
  6. Mit 2 Esslöffeln oder einem Eisportionierer kleine Bällchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit den Fingern leicht platt drücken.
  7. Die Cookies zwischen 10-20 Minuten lang backen, sie sollten goldbraun und noch weich sein.
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Fragen, Wünsche, Anregungen?