Selbstgemachte-Schokolade_10
fructosearm glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Selbstgemachte Schokolade – Grundrezept

Leckere selbstgemachte Schokolade: Glutenfreies, zuckerfreies & veganes Rezept ohne Nüsse, fructosearm möglich. Sehr schnell gemacht und ganz leicht abzuwandeln. Grundrezept für ein Schokoladenträumchen! 

 

Ich für meinen Teil bin ein absoluter Schokoladenfan. Wenn meine Lieben zu Chips oder Gummibärchen greifen bleibe ich meiner Schokolade treu. Mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist es allerdings gar nicht so leicht eine passende Schokolade zu finden. Begriffe wie glutenhaltiges Gerstenmalz, Emulgatoren wie Sojalecithin oder laktosehaltiges Magermilchpulver liest man häufig auf verschiedenen Schokoladenverpackungen. Hinzu kommen oft Spuren von weiteren möglichen Allergenen. Also kam ich auf die Idee meine Schokolade einfach selbst zu machen. Das geht schnell, schmeckt lecker und was noch wichtiger ist: Ich weiß was drin ist!
Ein weiterer Vorteil ist, dass ich die Schokolade ganz nach meinem Geschmack gestalten kann. Wenn ich eine fruchtige Note will, gebe ich einfach ein paar getrocknete Beeren zur Schokomasse. Habe ich Lust auf ein paar Mandeln hacke ich sie mir und gebe sie dazu. Ob sehr süß oder leicht herb – ich kann die Menge an Süßungsmittel selbst bestimmen. Hierbei setze ich auf Ahornsirup und Reissirup. Im Vergleich zur gekauften Schokolade, in der meist viel zu viel Zucker steckt, ist das die deutlich gesündere und allergiefreundlichere Variante. Solltet ihr euch fructosearm ernähren müssen, könnt ihr dieses Rezept trotzdem ganz leicht nachmachen. Dafür ersetzt ihr den Ahornsirup einfach komplett durch Reissirup, dieser ist fructosearm und schmeckt genau so gut.

Selbstgemachte-Schokolade_6

Für das Rezept habe ich Kakaonibs verwendet. Das sind geschälte und gebrochene Stücke von der ganzen Kakaobohne. Im Vergleich zur ganzen Bohne sind die Nibs schokoladiger, herber und öliger. Mir persönlich sind sie pur allerdings zu bitter (und das obwohl ich Zartbitterschokolade am liebsten esse). Zur Herstellung von Schokolade eignen sie sich aber prima. Die Schokoladenmasse gebe ich in eine kleine Form. Die Größe der Form könnt ihr selbst bestimmten. Je nachdem wie dick oder dünn ihr die Schokolade haben wollt, nehmt ihr ein flacheres oder tieferes Gefäß. Damit die Masse fest werden kann lasse ich sie erst 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen und gebe sie dann für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank. Danach könnt ihr euch eure Schokolade in Stücke brechen oder zurecht schneiden. Ich mache mir aus der Masse auch oft Pralinen. Der Fantasie sind wie ihr seht keinerlei Grenzen gesetzt 🙂

Selbstgemachte-Schokolade_9

Dieses Rezept ist eine leckere Alternative zur gekauften Schokolade. Probiert es unbedingt aus und schickt mir Fotos über Facebook oder Instagram oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich freue mich auf euer Feedback 🙂

Eure Fabienne

Selbstgemachte Schokolade - Grundrezept
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
5 min
Total Time
45 min
Prep Time
10 min
Cook Time
5 min
Total Time
45 min
Ingredients
  1. Für circa 400 g Schokolade
  2. 180 g Kakaobutter
  3. 90 g Kakaonibs (gem.)
  4. 80 g Kakaopulver
  5. 50 g Ahornsirup
  6. 20 g Reissirup
  7. Prise Salz
Instructions
  1. Die Kakaobutter etwas hacken und über einem Wasserbad schmelzen.
  2. Die Kakaonibs mahlen oder fein hacken.
  3. Kakaonibs mit Kakaopulver, Prise Salz, Ahornsirup und Reissirup vermischen.
  4. Die geschmolzene Kakaobutter zu den restlichen Zutaten geben und glatt verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
Notes
  1. vegan, glutenfrei, zuckerfrei, nussfrei
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (4)

  • Hallo Fabienne,
    nachdem ich es mir lange vorgenommen hatte, habe ich heute früh Dein Schokoladenrezept ausprobiert (nur mit Reissirup). Die Schokolade gefällt mir sehr gut, sie schmeckt (wer es süßer mag, kann ja mehr Sirup oder noch Traubenzucker zufügen) und auch die Konsistenz ist prima. Und problemlos essbar bei Fruktoseintoleranz, großartig! Meinst Du, man muss die Schokolade im Kühlschrank lagern oder geht es auch bei Zimmertemperatur?
    Ganz viele Grüße und – mal wieder – vielen Dank für das Rezept!
    Elli

    Antworten
    • Hallo liebe Elli,

      es freut mich, dass dir die Schokolade so gut schmeckt! Ich mag sie auch super gerne.

      Hm, ich lagere sie immer im Kühlschrank, da hält sie sich problemlos mindestens 2 Wochen.

      Bei Zimmertemperatur könnte sie weicher werden, ob es etwas an der Haltbarkeit ändert, weiß ich aber leider nicht! Das käme auf einen Versuch an, denke ich.

      Hilft dir das weiter?
      Alles Liebe,
      Fabienne

      P.s. Vielen Dank für dein liebes Feedback!

      Antworten
  • Hallo. Ich bin aus Slowenien und lese.gerne deinen Blog. Ich bin vegane schon 18 Jahre und jetzt muss ich auch glutenfree essen wegen meinen Hashimoto tireoditis. Es freut mich bei dir dass alles zu finden. Gute Rezepte,freut mich sehr. Vielen vielen Dank dafuer!!!! ZORA

    Antworten
    • Liebe Zora,
      herzlich Willkommen auf meinem Blog & vielen Dank für das schöne Kompliment! Ich hoffe du wirst viele leckere Rezepte auf meinem Blog finden 🙂 Viele Grüße, Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?