glutenfrei laktosefrei vegan zuckerfrei

Würziges Weißbrot

Ein würziges Weißbrot – innen ist es locker und luftig, außen ist es super knusprig. Ein glutenfreies Brot, was meinen Anforderungen gerecht wird 🙂

 

Brot backen mit glutenfreien Mehlen ist noch immer eine kleine Herausforderung für mich. Ich habe schon zig Rezepte ausprobiert – verschiedene Mehle, verschiedene Grundzutaten, mit und ohne Ei, mit und ohne Hefe und und und. Mit einigen Ergebnissen war ich zufrieden, andere wiederum konnte ich nicht einmal als ein „Ergebnis“ bezeichnen. 

Aber heute ist es soweit: Das erste Brotrezept erscheint auf meinem Blog!

Würziges Weißbrot

Ich mag es sehr gerne, weil es leicht würzig ist und eine sehr sehr knusprige Kruste hat. Dieses Brot schmeckt frisch und noch lauwarm am allerbesten. Die Rezeptmenge reicht daher für ein kleines Brotlaib mit etwa 10-12 Scheiben. Ich friere mir immer die Hälfte in schon geschnittenen Scheiben ein und hole mir je nach Bedarf die nötige Menge heraus. Natürlich könnt ihr das Brot auch in der doppelten Menge backen, dann empfehle ich allerdings entweder einen schnellen Verzehr oder ebenfalls die Methode mit dem Einfrieren. So habt ihr am längsten etwas von dem leckeren Brot.

Würziges Weißbrot

Es handelt sich hierbei um ein ganz traditionelles und einfaches Weißbrot. Bevor ich mich an ausgefallenere Inhalte im Brot wage wollte ich erst einmal ein „Normales“ hinbekommen. Demnächst folgen dann weitere Brot- und Brötchenrezepte in verschiedenen Varianten und Ausführungen. In diesen Teig kommt etwas Brotgewürz. Das könnt ihr entweder kaufen oder selbst herstellen. Wie ich mein Brotgewürz schnell und einfach selbst mache findet ihr demnächst auf meinem Blog. 

Ich recherchiere viel, probiere ganz unterschiedliche Mehle aus und versuche möglichst alle wichtigen Anhaltspunkte herauszufinden, die es bei glutenfreiem Brot zu beachten gilt. Sobald ich mehrere Rezepte für euch hochgeladen habe werde ich eine kleine Checkliste dazu veröffentlichen. Vielleicht habt ihr ja noch weitere Tipps, dann können wir uns austauschen 🙂

Würziges Weißbrot

Am nächsten Tag lässt sich das Brot im Toaster oder Ofen noch prima aufbacken. Probiert das Rezept gerne aus und schickt mir Fotos über Facebook oder Instagram oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich freue mich auf euer Feedback 🙂

Eure Fabienne

Würziges Weißbrot
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Total Time
2 hr 20 min
Prep Time
20 min
Cook Time
1 hr
Total Time
2 hr 20 min
Ingredients
  1. 138 g glutenfreie Mehlmischung (Schär "Mehl Farine" / 3Pauly "Helle Mehlmischung")
  2. 38 g Reismehl
  3. 38 g Kartoffelmehl
  4. 38 g Kichererbsenmehl
  5. 1/2 Pck. Trockenhefe
  6. 1 TL Guarkernmehl
  7. 2 EL Olivenöl
  8. 1/4 TL Brotgewürz
  9. 1/2 TL Essig
  10. 1 TL Salz
  11. 250 ml warmes Wasser
  12. 1/2 TL grobes Meersalz (für die Kruste)
  13. Kastenform circa 25 cm oder runde Backform 15-20 cm Durchmesser
Instructions
  1. Die Form mit etwas Öl bepinseln.
  2. Die Mehlsorten werden mit Hefe, Guarkernmehl, dem Brotgewürz und dem normalen Salz vermengt.
  3. Das warme Wasser (wirklich nur warm wegen der Hefe), 1 EL Öl und das Essig werden zu der Mehlmischung gegeben.
  4. Mit den Knethaken des Rührgerätes oder mit den Händen alle Zutaten zu einem zähen, recht klebrigen Teig vermengen.
  5. Der Teig wird in die vorbereitete Form gefüllt, zugedeckt und muss nun an einem warmen Ort circa eine Stunde ruhen.
  6. Währenddessen den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  7. Wenn sich das Volumen des Teiges merklich vergrößert hat kommt der Teig für circa 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
  8. Nach den 20 Minuten wird die Temperatur des Ofens auf 180 Grad Ober- und Unterhitze reduziert und das Brot wird für weitere 30-40 Minuten gebacken.
  9. Wenn euch das Brot oben zu dunkel wird könnt ihr es mit Alufolie abdecken.
  10. Kurz vor Ende der Backzeit bepinselt ihr die Oberfläche des Brotes mit einem Esslöffel Olivenöl und streut das grobe Meersalz darüber.
  11. Das Brot ist fertig, wenn die Kruste schön knusprig ist und sich der Brotlaib hohl anhört wenn man auf die untere Hälfte klopft.
  12. Das Brot kurz in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen.
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Fragen, Wünsche, Anregungen?