glutenfrei laktosefrei vegan zuckerfrei

Bratapfel-Smoothie mit Mandeln und Ingwer

Winterlicher Smoothie mit Bratapfel und Mandeln. Dazu eine Prise Zimt und etwas Ingwer & der Tag kann vitaminreich und lecker beginnen. Eine tolle Frühstücksalternative oder eine schnelle Vitaminquelle für Zwischendurch!

 

Ich hatte mal wieder Lust auf einen Smoothie und dachte mir ich versuche einfach mal eine etwas winterliche Variante 🙂 Also habe ich aus Äpfeln, Mandeln und Zimt einen Bratapfelsmoothie gezaubert. Dieses Getränk passt geschmacklich wirklich wunderbar in die vorweihnachtliche Zeit.

Bratapfel-Smoothie

Einen puren Apfel vertrage ich meistens sehr schlecht. In einem Apfelkuchen oder Kompott sind sie dagegen schon eher verträglich. Es kommt eben auf die Sorte an und auch auf die Verwendung. Ich habe mir beide Äpfel angebraten, dadurch vertrage ich sie gut und der Smoothie schmeckt sehr intensiv nach Bratapfel. Wenn ihr den Geschmack nicht ganz so intensiv haben möchtet, könnt ihr nur einen Apfel anbraten und den anderen pur in den Mixer geben.

Bratapfel-Smoothie

Durch die Hirseflocken im Rezept sättigt dieser Smoothie sehr gut, daher ist er optimal wenn es morgens mal etwas schneller gehen. Statt der Hirseflocken könnt ihr natürlich auch Haferflocken oder andere Flocken verwenden, je nachdem ob ihr auf Gluten verzichten müsst oder nicht. Ich habe Soja Joghurt Natur verwendet. Auch hierbei könnt ihr ganz nach eurem Geschmack oder euren Allergien entsprechend vorgehen.

Bratapfel-Smoothie

Ich finde so ein Smoothie ist eine willkommene Abwechslung und liefert wichtige Nährstoffe. Gerade weil man alles in den Mixer schmeißen kann, was man gerade noch da hat oder worauf man Lust hat, finde ich Smoothies generell wunderbar. Diesen Bratapfelsmoothie könnte ich mir auch sehr gut mit etwas Orangensaft oder Mandarinen vorstellen. So hat man zwei fruchtige Komponenten 🙂

Probiert das Rezept gerne aus und schickt mir Fotos eurer Werke auf Facebook oder Instagram oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich freue mich sehr auf euer Feedback 🙂

Eure Fabienne

Bratapfel-Smoothie mit Mandeln und Ingwer
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Zutaten
  1. 2 Äpfel
  2. 2 EL Kokosblütenzucker
  3. 2 EL Ahornsirup
  4. 2 TL Zimt
  5. Etwas Pflanzenmargarine (hier: Alsan)
  6. 4 EL gehobelte Mandeln
  7. Etwa 5 g Ingwer (je nach Bedarf)
  8. 4 EL Hirseflocken
  9. 200-250 g Joghurt (hier: Alpro Soja Natur)
  10. Nach Bedarf etwas Milch
Zubereitung
  1. Die Äpfel werden gewaschen, entkernt und in kleine Stücke geschnitten.
  2. Etwas Pflanzenmargarine wird in eine Pfanne gegeben.
  3. Die klein geschnittenen Äpfel, der Kokosblütenzucker, der Ahornsirup und die Mandeln kommen in die Pfanne und werden angebraten, bis der Kokosblütenzucker anfängt zu karamellisieren. Dabei immer umrühren und aufpassen, weil der Zucker sehr heiß wird.
  4. Wenn die Apfel-Mandel Mischung leicht karamellisiert ist, lasst ihr die Masse etwas abkühlen.
  5. Jetzt kommt die Masse gemeinsam mit dem Joghurt und dem Ingwer in den Mixer und wird erst einmal glatt püriert / gemixt.
  6. Danach können Zimt und Hirseflocken dazu.
  7. Jetzt wird der Smoothie solange gemixt, bis ihr mit der Konsistenz zufrieden seid. Bei Bedarf kann noch etwas Milch dazu gegeben werden.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, zuckerfreies Rezept
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (4)

  • Wie schön, endlich mal ein Blog mit Smoothie-Rezepten die nicht immer nur auf Bananen basieren 🙂 Und der mit Bratapfel passt grad so gut in die Saison.

    Antworten
    • Liebe Luisa,

      der Bratapfel-Smoothie passt wirklich toll in die Jahreszeit! Ich kann dir sehr empfehlen ihn mal auszuprobieren 🙂

      Und ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt 🙂

      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Na wie gut das ich gerade meine Einkaufsliste für den Markt schreibe :-)))
    Am Wochenende ist nämlich wieder smoothie time :-)))

    Liebe Grüße
    Karen

    Antworten
    • Da kommt das Rezept ja genau richtig meine Liebe 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren:)

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?

*