Freiknuspern-Granola-2
fructosearm glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Knuspriges Granola

Goldbraun und knusprig: Ein herrliches, glutenfreies Granola ohne Zucker und voll mit Nährstoffen. Zusätzlich fructosearm, laktosefrei & sojafrei. Der perfekte Start in den Tag ist mit diesem leckeren Granola garantiert!

 

Wie viele von Euch bin auch ich ein absoluter Frühstücksmensch. Ohne ein anständiges Frühstück kann ich morgens einfach nicht funktionieren. Unter der Woche gibt’s bei mir Quark, Joghurt, Obst, Porridge oder eben Müsli – na gut meistens ist es eine Kombination aus allem 🙂 Eins meiner liebsten Müslirezepte habe ich euch ja schon einmal gezeigt (by the way: Das war das erste Rezept auf diesem Blog 🙂 ) Heute habe ich etwas anderes für euch, ein Granola!


Übrigens findet ihr heute einen kleinen Gastbeitrag von mir auf dem Blog von Reizdarm.one. Dort erzähle ich euch ein paar Einzelheiten aus den Anfängen meines „Allergiealltages“. Auf der Seite findet ihr neben dem Blog ausführliche Informationen zum Thema Reizdarmsyndrom inklusive Informationen zur Low-Foodmap Diät, zu möglichen Symptomen eines Reizdarms und auch einige Informationen über Zöliakie, Laktoseintoleranz und Fructoseintoleranz. Bei Interesse also gerne mal vorbei schauen!


Manch einer von euch fragt sich vielleicht, was eigentlich der Unterschied zwischen Müsli und Granola ist. Nun, der wohl wichtigste Unterschied der beiden Frühstücksvarianten liegt nicht in den Zutaten sondern in der Herstellung. Granola wird gebacken / geröstet, wohingegen Müsli direkt nach dem Vermischen der Zutaten fertig ist. Beim gekauften Granola ist in der Regel im Vergleich zum Müsli kein kristallisierter Zucker enthalten – stattdessen setzt man auf Honig, Dicksäfte, Sirup etc. Da ich in meinem selbstgemachten Müsli allerdings auch keinen kristallisierten Zucker verwende hat sich dieser Punkt für mich persönlich erübrigt 🙂 In der Regel kann man für beide Sorten die gleichen Zutaten verwenden. In Amerika gibt es mittlerweile die unterschiedlichsten und, wie sollte es auch anders sein, abgefahrensten Kreationen an Granola (sogar mit Grünkohl & Kürbis). Gut ganz so experimentell bin ich morgens dann doch noch nicht, aber mein Granola schmeckt wirklich sehr lecker und was mindestens genauso wichtig ist: Es ist gesund, hat wenig Süße und steckt voll von wichtigen Nährstoffen.

Hinweis für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

Um das Rezept nussfrei zu gestalten, könnt ihr die Mandeln, Haselnüsse, Pistazien und Cashewkerne auch gerne gegen Erdmandeln austauschen. Die gibt´s in ganzer – und gemahlener Form, da könnt ihr also ganz nach euren Vorlieben entscheiden 🙂 Durch den Traubenzucker und den Reissirup ist das Rezept fructosearm. Falls ihr darauf nicht achten müsst, könnt ihr selbstverständlich auch jedes andere Süßungsmittel verwenden. 

Das Granola hat ein tolles Aroma und ist wunderbar knusprig. Ich hoffe es schmeckt euch genauso gut wie mir. Ich freue mich auf eure Kommentare 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!

Eure Fabienne

Knuspriges Granola
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
45 min
Prep Time
10 min
Cook Time
30 min
Total Time
45 min
Zutaten
  1. Für ein großes Aufbewahrungsglas
  2. 160 g Hirseflocken
  3. 160 g Reisflocken
  4. 40 g Buchweizenflocken
  5. 30 g Quinoa gepufft
  6. 30 g Amaranth gepufft
  7. 20 g Hanfsamen
  8. 30 g Leinsamen
  9. Prise Salz
  10. Mark einer Vanilleschote oder etwas Abrieb einer Tonkabohne
  11. 15 g Chiasamen
  12. 20 g Pistazien
  13. 20 g Erdnüsse (oder Cashewnüsse)
  14. 20 g Haselnüsse
  15. 20 g Walnüsse (oder Mandeln)
  16. 45 g Kokosöl
  17. 65 g Reissirup
  18. 35 g Traubenzucker
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Mandeln, Cashewnüsse und Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und kurz abkühlen lassen. Anschließend zusammen mit den Pistazien grob hacken.
  3. Die gehackten Nüsse mit den restlichen trockenen Zutaten vermengen.
  4. Das Kokosöl schmelzen und mit dem Reissirup und dem Traubenzucker zu den trockenen Zutaten geben.
  5. Alles vorsichtig miteinander vermengen und auf einem Backblech ausbreiten.
  6. Das Granola bei 150 Grad Umluft solange backen, bis es knusprig und leicht braun ist.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, zuckerfreies Rezept, eifreies Rezept, caseinfreies Rezept, fructosearmes Rezept, weizenfreies Rezept, sojafreies Rezept, Rezept ohne Sesam
  2. Hinweise für allergieentsprechende Rezeptvariationen im Blogpost!
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (2)

  • Sehr schönes Rezept. Danke…Hat sehr sehr lecker geschmeckt 🙂 Mehr davon!

    Antworten
    • Dankeschön, das freut mich zu hören 🙂
      Ich bin dabei! Werde einige meiner liebsten Frühstücksrezepte auf den Blog bringen!

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?