glutenfreiesbier_quer_1
Aus dem Alltag

Glutenfreies Bier im Test (Produktplatzierung)

Trotz Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie ein leckeres Bier genießen? Mittlerweile gibt es viele verschiedene glutenfreien Biere auf Hirse, Mais, Reis oder auch Buchweizenbasis. Nachfolgend findet ihr einen kleinen Testbericht über einige dieser Biere.

 

Vor Kurzem ist Heinrich von glutenfrei-bier.de auf mich zugekommen und hat mich gefragt ob ich ein paar seiner Produkte testen möchte. Mein erster Gedanke war „Ich soll Bier testen?“. Ihr müsst wissen, dass ich vor meiner Glutenunverträglichkeit eher zu der Fraktion „Ich nehme ein Schöfferhofer Grapefruit oder einen Hugo“ gehört habe. Als einen erfahrenen Bierkenner kann ich mich also eigentlich nicht wirklich bezeichnen. Aber dann habe ich mal über das Thema Bier nachgedacht und mir sind einige Anlässe in den Sinn gekommen, bei denen typischerweise zu Bier gegriffen wird. Sei es nur der sommerliche Ausflug zum nächsten Biergarten, das gemütliche Feierabendbier mit Kollegen, das Anstoßen bei sportlichen Highlights wie der Fußball-Weltmeisterschaft, der Gang zum nächsten Pub oder der Besuch des Oktoberfestes. Alles Anlässe, bei denen Bier häufig das beliebteste Getränk ist.

Bezüglich des Oktoberfestes ist mir eine kleine Geschichte meiner schon oft erwähnten Freundin Kati in den Sinn gekommen. Als waschechte Münchnerin pilgert auch sie regelmäßig zum Oktoberfest. Sie wollte auf ihre Mass Bier nicht verzichten und hat daher in Kauf genommen, dass es ihr noch circa 1 Woche nach dem Verzehr schlecht ging. Das hat mich in´s Grübeln gebracht. Ein weiterer Punkt, der mich neugierig gemacht hat die Produkte zu testen, war die Tatsache, dass ich bis dahin wenig Kenntnis über das Angebot von glutenfreiem Bier hatte. Ich habe mich auf dem Shop von Heinrich also mal ein bisschen umgeschaut und bin unter anderem auch auf Bier mit Erdbeergeschmack gestoßen. Direkt musste ich wieder an meine „Schöfferhofer Mädchenbier“ – Zeit denken. Diese nostalgische Stimmung machte mir Lust die glutenfreien Biere zu testen.

Vielleicht zuerst einmal etwas über den Shop. Glutenfrei-Bier.de wird von Heinrich betrieben. Der Shop bietet aktuell 26 Biere von verschiedenen Herstellern. Die einzige Marke, die mir bis dahin etwas gesagt hat, war DAAS. Weitere Firmen sind zum Beispiel:

Von den Firmen gibt es natürlich unterschiedliche Ausführungen und Sorten. Alkoholfrei, hell, dunkel, mit fruchtigem Geschmack usw. Die Biere sind auch auf verschiedenen Basen hergestellt. Von Buchweizen bis Hirse und Reis ist alles dabei. Neben Bieren, die aus von Natur aus glutenfreien Rohstoffen hergestellt werden, gibt es auch einige Biere denen das Gluten in einem speziellen Verfahren nachträglich entzogen wird. (Zum Beispiel das DAAS Blond Bier). 

daas_bier     daura_bier

brunehaut_bier

 In meinem Testpaket waren die vier Biersorten von Brunehaut, sowie das Daura Damm und das DAAS Blond Bier enthalten. Ich habe mich direkt an das Erdbeer-Apfel Bier von Brunehaut gemacht, weil ich dachte, dass es am ehesten etwas für mich sein konnte. Schön kalt habe ich es dann mit ein paar Crackern zu einem Filmabend genossen. Die Schaumkrone war hier zwar nicht wirklich vorhanden und es wirkte vom Aussehen her auf mich zuerst wie eine gewöhnliche dunkle Limonade. Doch nach einem kleinen Schluck merkte ich den für Bier typisch malzigen Geschmack, der mir mit der fruchtigen Note der Erdbeere und dem Apfel sehr gut geschmeckt hat. (Zwar musste ich kurz abwarten, ob ich eine Reaktion auf den Apfel verspüre. Nachdem ich mir aber sicher war, dass ich das Bier vertrage, konnte ich es anschließend genießen – Das hat mir gefallen 🙂 )

Ich habe die Produkte allerdings nicht alleine probiert. Stattdessen habe ich jedes Bier mit einem „etwas biererfahreneren“ Freund geteilt, der mir auch über die Unterschiede etwas mehr berichten konnte. Von dem Erdbeer-Apfel Bier war er weniger begeistert als ich, dafür war für ihn das DAAS Blond Bier der Sieger unter meinen 6 Testprodukten (das hat mir übrigens auch gut geschmeckt). Es hat einen würzigen und trotzdem süßlichen Geschmack. Außerdem hatte es eine schöne Schaumkrone. Mein Freund meinte auch, dass er glaubt man würde den Unterschied zu glutenhaltigem Bier nicht bewusst erkennen und schmecken (das scheint mir ein gutes Zeichen zu sein 🙂 ). Das Daura Damm Bier hatte ebenfalls eine wirklich tolle Schaumkrone und einen fein herben Geschmack. 

glutenfreiesbier_quer_2


Man merkt, dass es mittlerweile wirklich sehr viele Anbieter von Bieren gibt, die bei einer Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie ohne Probleme verzehrt werden können. Die Vielfalt ist erstaunlich groß. Da ich Buchweizen ja so gerne mag, möchte ich demnächst nach und nach mehr Biere probieren, die hauptsächlich auf Buchweizen basieren. Mal sehen, ob mir das geschmacklich auch so zusagt. Gerade in Bezug auf die vielen typischen „Bieranlässe“ finde ich es toll, dass es in diesem Bereich mittlerweile so viel Auswahl gibt. Ich habe mal ein bisschen über die einzelnen Biere aus dem Shop recherchiert und bin auf viel positives Feedback gestoßen. Überwiegend lauten die Stimmen sogar, dass man keinen Unterschied zum glutenhaltigen Bier schmeckt. 


Unser Urteil lautet: Die glutenfreien Biere sind lecker und können den glutenhaltigen Sorten durchaus Konkurrenz machen. Bei meinen sechs Testprodukten konnten wir bewusst keinen oder nur einen sehr geringen Unterschied erkennen oder schmecken. Wer von euch gerne auch mal glutenfreies Bier testen möchte, der kann ja mal bei glutenfrei-bier.de vorbeischauen (Es gibt dort auch verschiedene Probierpakete zur Auswahl).

Ein erfolgreicher Produkttest ist für mich zu Ende gegangen. Ich bin um einiges schlauer geworden, was glutenfreies Bier angeht und habe nun auch einige Produkte im Hinterkopf, die ich bei der nächsten geselligen Runde mit glutenunverträglichen Freunden besorgen kann (Ich glaube ich werde sogar öfter mal von meinem Hugo absehen & dafür auf ein kühles Bier zurückgreifen 🙂 ). Ich hoffe euch hat dieser kleine Bericht über meine Erfahrung mit glutenfreiem Bier gefallen.

Eure Fabienne

 

*Die getesteten Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt!

Fragen, Wünsche, Anregungen?