Buchrezension Deliciously Ella
Aus dem Alltag

Buchrezension „Deliciously Ella – Für jeden Tag“ (inklusive Verlosung)

Gesunde und einfache Rezepte, die schnell gemacht sind, in einen stressigen Alltag passen und irgendwie noch zeitgemäß sind? Das heutige Rezensionsexemplar beschäftigt sich mit genau solchen Rezepten. Ich habe euch zwei Rezepte am Ende des Blogposts integriert und verlose außerdem ein Exemplar des Buches. 

 

Ich glaube von der Autorin des heutigen Buches haben viele von euch schon mal gehört. Sei es über die Sozialen Medien, durch ihren Blog oder durch das erste Buch von ihr: Ella Woodward ist vielen Leuten ein Begriff. Ich berichte euch heute über ihr zweites Buch „Deliciously Ella-Für jeden Tag“ und verlose außerdem ein Exemplar an euch (dazu am Ende des Blogposts mehr). Wie immer möchte ich mit ein paar allgemeinen Informationen starten.

Eckdaten:

Titel: Deliciously Ella – Für jeden Tag

Autorin: Ella Woodward

Verlag: Bloomsbury Berlin

Preis: 19,99 €

Seitenanzahl: 256

Format: 18,6 x 2,7 x 24,7 cm

Hinweis für Allergien und Unverträglichkeiten:

Ella ernährt sich pflanzlich und verzichtet auf Gluten, Milchprodukte, raffinierten Zucker, industriell verarbeitete Lebensmittel, Zusatzstoffe und Fleisch. Dementsprechend sind alle Rezepte aus diesem Buch „frei von“ den genannten Lebensmitteln. Besonders bei den süßen Rezepten setzt sie oft auf Datteln, Ahornsirup oder Honig. Da dies Süßungsmittel sind, die bei einer Fructoseinterolanz schlecht vertragen werden, möchte ich diesen Punkt erwähnen. Einige dieser Rezepte lassen sich aber sicher auch mit Reissirup oder Traubenzucker herstellen. Einige Rezepte lassen vom Titel her auf Milchprodukte schließen (Cheesecake-Brownies, Spaghetti Carbonara usw.). Hier setzt sie logischerweise auf pflanzliche Alternativen. Die Cheesecake-Masse wird beispielsweise aus Avocados, Bananen, Datteln, Kakao, Ahornsirup und Mandelmus hergestellt. 

Buchrezension Deliciously Ella

Aufbau und Kapitel:

Das Buch beginnt mit einer ausführlicheren Einleitung, in der Ella über ihre Ernährungsumstellung, die Gründe dafür und deren Auswirkungen sowie über einige Hürden spricht. Ella ernährt sich nicht nur gesund, die Ernährung, welche im Buch wiedergespiegelt ist, entspricht einem absoluten Lifestyle. Es ist quasi ein Gesamtpaket. Daher beschreibt sie in diesem Kapitel einige typische Merkmale und Tipps für den „Deliciously Ella Lifestyle“. Es geht um Genuss, Neugier, Kreativität, Achtsamkeit und Organisation. Für Ella ist eine gesunde Ernährung eben keine Diät oder Verzicht, sondern eine Lebensstil, der bewusst gewählt wird und glücklich machen soll. Tipps für Neulinge, Aufbewahrungsempfehlungen und Küchenorganisation sind weitere angesprochene Themen in der Einführung. Das Kapitel endet mit einem, wie ich finde, sehr interessanten Teil. Sie führt eine Einkaufsliste auf.

Buchrezension Deliciously Ella

Im Laufe des Buches gibt es immer wieder etliche Zutaten, die sich wiederholen. Der Gedanke dahinter ist, dass die Mahlzeiten billiger werden sollen, schneller zubereitet sind und einzelne Zutaten nicht nur für ein Gericht verwendet werden müssen. Diese sich wiederholenden Zutaten sind am Ende des Einführungskapitels kategorisch aufgelistet. Trockene Zutaten, Kräuter und Gewürze, Obst und Gemüse, flüssige Zutaten, Süßungsmittel usw. Ich finde diese Idee sehr gut, weil man dadurch einen ersten Einblick in die Rezepte erhält und zweitens eine gewisse Organisation und ein roter Faden das Buch bestimmt. 

Übrigens sind die einzelnen Kapitel auch von dem Prinzip der Einkaufsliste geprägt. Zu Beginn jedes Kapitels findet sich eine separate Liste, nur mit den Lebensmitteln die sich in diesem Kapitel wiederholen. Außerdem sind die Rezepte auf dem jeweiligen Deckblatt stets aufgelistet. Auf bestimmte, vorkommende Zutaten wird noch einmal separat eingegangen. 

Buchrezension Deliciously Ella

Bei manchen Kapiteln gibt es noch mal ein Zwischendeckblatt, wenn die nachfolgenden Rezepte zu einem bestimmten Motto passen oder mit einer bestimmten Zutat gemacht wurden. Im Kapitel „Schnelle Gerichte für den Alltag“ ist das Zwischendeckblatt beispielsweise „Herzhafte Körner und Hülsenfrüchte“. Nachfolgend kommen dann Rezepte mit Quinoa oder Linsen. 

Kapitel:

  • Einführung
  • Frühstück
  • Gesundes Essen für Unterwegs
  • Salate
  • Schnelle Gerichte für den Alltag
  • Kochen für viele
  • Unkomplizierte Süßspeisen
  • Register
  • Danksagung

Das erste Kapitel nach der Einführung ist „Frühstück“. Es beinhaltet 17 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 18-55. Rezepte aus diesem Kapitel sind unter anderem ein Zucchini-Bananen Brot, Overnight Oats mit roter Bete, Bircher Müsli oder ein Morgensmoothie in 4 Varianten. 

Das zweite Kapitel ist „Gesundes Essen für unterwegs“. Es beinhaltet 17 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten  56-89.  Leckereien, die dieses Kapitel zu bieten hat, sind beispielsweise Zitronen-Quinoa, Krautsalat mit Cashew-Dressing, Pikantes Kurkuma-Hummus oder Pastinaken-Fritten. 

Das dritte Kapitel ist „Salate“. Es beinhaltet 13 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 90-119. Rezepte sind hier zum Beispiele ein orientalisch inspirierter Salat, Mango-Avocado Salsa, gerösteter Rosenkohl mit Ahornsirup oder ein leichtes Salatdressing in 5 Varianten. 

Das vierte Kapitel ist „Schnelle Gerichte für den Alltag“. Es beinhaltet 19 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 120-161. Rezeptbeispiele sind Buddha-Teller, Quinoa mit Mandelmus, warmer Bohnensalat mit Pesto oder die ultimative Ofenkartoffel. 

Das fünfte Kapitel ist „Kochen für viele“. Es beinhaltet 13 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 162-193. Leckere Rezepte aus diesem Kapitel sind zum Beispiel die Veggie-Paella, Blumenkohlpizza, Cremige Carbonara und Bohnen-Burger. 

Das sechste Kapitel ist „Unkomplizierte Süßspeisen“. Es beinhaltet 22 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 194-241. Rezeptbeispiele sind Cheesecake-Brownies mit extra viel Schokolade, Schoko-Haselnuss-Törtchen, Energiebällchen in zwei Varianten und saftige Schwarze – Bohnen Brownies. 

Anschließend folgen das Rezeptregister und die Danksagung.

Layout, Bilder und Design:

Es gibt eine Sache, die man bereits beim ersten Blick in das Buch erkennt. Es ist sehr persönlich! Es gibt wahnsinnig viele Fotos von Ella in dem Buch. Ella in ihrem Alltag, Ella mit einem der Gerichte, Ella beim Kochen, Ella mit Freunden usw. Das ist ehrlich gesagt das erste Mal, dass ich so etwas in einem Buch gesehen habe. Die einzelnen Deckblätter der jeweiligen Kapitel sind außerdem mit einer Art Collage gestaltet, auf der viele Instagram- und Blog-Fotos von Ella kombiniert sind. 

Buchrezension Deliciously Ella

Grundsätzlich finde ich eine persönliche Ebene sehr wichtig. Gerade weil die Ernährungsumstellung von Ella ja auch persönliche Gründe hat und darauf alles aufbaut. Ich kann ihre Beweggründe gut nachvollziehen und finde es dann auch sehr spannend, „mehr“ über sie als Person zu erfahren. Allerdings ist mir das Ausmaß dieser besagten Bilder ein bisschen „too much“. Natürlich ist das meine persönliche Auffassung. Es ist für mich ein schmaler Grad zwischen „Ich möchte Privates sehen und die Person erkennen“ und „Es ist ein bisschen zu viel des Guten“. Daher denke ich, wird das jeder ein bisschen anders auffassen. 

Das Layout und Design gefällt mir sehr gut. Jede Rezeptseite ist übersichtlich gestaltet. Verschiedene Farben, Schriften und Abstände sorgen für Abwechslung aber gleichzeitig auch eine gewisse Ordnung. Zu jedem Rezept gibt es noch einmal einen kurzen Beschreibungstext. Die Zubereitungsschritte sind klar, ausführlich und übersichtlich beschrieben. Nicht jedes Rezept hat ein eigenes Foto, meist sind das die Rezepte, die ähnlich einem Grundrezept sind oder nur als Beilage für ein anderes Rezept dienen.

Die Bilder empfinde ich zum Großteil als schön und stilvoll. Ich denke da wurde mit einem guten Auge, viel Liebe zum Detail und einer Menge Kreativität gearbeitet. Die einzelnen Gerichte sind gekonnt in Szene gesetzt, sehen appetitlich aus und laden zum Nachmachen ein. 

Getestete Rezepte:

Wie immer bei meinen Buchrezensionen habe ich mehrere Rezepte ausprobiert. Da das Buch eine Vielzahl an verschiedenen Kapiteln bietet, war ich versucht Rezepte aus mehreren Kategorien zu probieren. Begonnen habe ich im Kapitel „Frühstück“. Hier habe ich den Quinoa-Ingwer-Porridge von Seite 31 nachgemacht. Wie (fast) immer bei Porridge lebt das Gericht von den Toppings. Man hat allerdings den Ingwer sehr gut herausgeschmeckt, das hat mir gefallen. Durch die Banane hat der Porridge eine recht klebrige und feuchte Konsistenz. Dadurch wird er aber auch nicht zu trocken, was ich persönlich sehr gut finde. Das Rezept für den Porridge findet ihr am Ende des Blogposts. 

Buchrezension Deliciously Ella

Als nächstes habe ich den Kichererbsen-Kürbis Salat (S.96) aus dem Kapitel „Salate“ ausprobiert. Leider habe ich einfach keinen Butternut-Kürbis bekommen, daher habe ich auf die Süßkartoffel zurück gegriffen. Das wurde im Rezept auch als Option aufgeführt. Der Salat ist schön würzig, hat verschiedene Texturen und sieht appetitlich aus. Durch die Kichererbsen und den Kürbis / Süßkartoffel ist das wirklich mal etwas anderes, eine schöne Abwechslung und im Sommer ein völlig ausreichendes Abendessen wie ich finde 🙂 Das Rezept für den Salat findet ihr ebenfalls am Ende des Blogposts!

Buchrezension Deliciously Ella

Bekanntlich bin ich eine absolute Süßnase, natürlich habe ich da auch etwas aus dem Kapitel „Unkomplizierte Süßspeisen“ ausprobiert. Auf Seite 206 findet ihr die Quinoa-Schoko-Knusperbissen. Geschmacklich haben sie mich an eine Mischung aus Pralinen, Nippon und meinen Quinoa-Amaranth Snack erinnert. Wirklich sehr lecker. Die Konsistenz war mir allerdings etwas bröselig, daher habe ich etwas mehr Kokosöl und Nussmus verwendet. Dann war das ein schöner schokoladiger Snack mit Biss!

Mittlerweile habe ich auch den Zitronen-Quinoa (Seite 72) und den Chia-Pudding (Seite 25) ausprobiert. Chia-Pudding habe ich zwar schon öfter mal gemacht, aber da probiere ich immer wieder gerne neue Rezepte, Mischungen und Varianten aus.

Gesamtfazit:

Die Rezepte sind wirklich sehr vielfältig, ausgefallen und trotzdem klassisch und abwechslungsreich, auch wenn sich manche Zutaten wiederholen. Die Fotos finde ich zum Großteil sehr gelungen und das Layout gefällt mir wirklich gut. Ich mag es, wenn ein Buch (besonders die Rezeptseite) klar, übersichtlich und trotzdem mit Liebe zum Detail gestaltet ist. Das Prinzip der „Einkaufsliste“ finde ich sehr spannend, das ist eine tolle Möglichkeit dem Leser den Einstieg in das Buch und auch eine eventuelle Rezeptplanung zu ermöglichen. Das Einzige was mich etwas an dem Buch stört, ist, wie oben bereits erwähnt, die „Inszenierung“ von Ella. Mit Ausnahme des Zucchini-Bananen Brotes bietet das Buch übrigens keine Brotrezepte. Mich hat das persönlich nicht gestört (ich wusste aber auch vorher schon, dass kein Brot-Rezept enthalten ist, weil ich vor einigen Wochen schon einmal bei einer Freundin durch das Buch geblättert habe). Daher möchte ich diesen Punkt erwähnen, damit ihr Bescheid wisst. Was dieses Buch für mich auszeichnet, sind die schnellen und einfach Rezepte für Unterwegs oder für den Alltag. Ich denke, dass sind die spannendsten Kapitel, besonders wenn man einen stressigen und schnelllebigen Alltag hat und trotzdem frisch kochen möchte. Da die Rezepte frei von Gluten, Milchprodukten und raffiniertem Zucker sind, kann ich das Buch natürlich all denjenigen von euch empfehlen, die auf diese Lebensmittel verzichten müssen oder wollen. Trotzdem ist das Buch auch für bewusste Genießer und Personen, die sich zeitgemäß und ausgewogen ernähren möchten, geeignet. 


Gewinnspiel:

Wie im Titel bereits angekündigt verlose ich ein Exemplar des Buches an jemanden von euch. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht der Teilnahmebedingungen 🙂

Teilnahmebedingungen: 

  • Indem du mir einen liebevollen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlässt, nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Am Mittwoch, den 27.07.2016 um 23:59 Uhr endet die Aktion und ich lose einen Gewinner aus. 
  • Gewinnen kannst du das Buch „Deliciously Ella – Für jeden Tag“
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Anschrift in Deutschland haben.
  • Gebe bitte einen Namen an, anonyme Kommentare kann ich nicht werten. Damit du direkt erreicht werden kannst, ist eine E-Mail Adresse sehr hilfreich.
  • Der Gewinner wird von mir per E-Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag bekannt gegeben.

Die glückliche Gewinnerin bist Du, Sarah-Sophie 🙂 ! Vielen lieben Dank für all eure Kommentare und eure Teilnahme an dem Gewinnspiel. Es werden definitiv weitere Gewinnspiele kommen! 

  • Das Buch wird direkt von dem Verlag an den Gewinner verschickt, ich leite die Gewinneradresse an meine Ansprechpartnerin des Verlagsteams weiter.  
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vielen Dank an den Verlag Bloomsbury Berlin, die mir die Verlosung eines Exemplares ermöglicht haben!


So, nun kommen wir mal zum Ende dieses Rezensionsberichtes. Ich hoffe der Blogpost war für den einen oder anderen von euch hilfreich. Ich versuche immer so ausführlich wie möglich über das jeweilige Buch zu berichten. Ich bin schon gespannt, wer der glückliche Gewinner / die glückliche Gewinnerin des Buches sein wird und freue mich natürlich über zahlreiche Teilnehmer 🙂

Nachfolgend findet ihr jetzt noch die Rezepte für den Quinoa-Ingwer-Porridge und den Kichererbsen-Kürbis Salat. Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Eure Fabienne

Quinoa-Ingwer Porridge
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Zutaten für 1 Person
  1. 60 g Quinoa
  2. 150 ml Pflanzenmilch
  3. 1 EL Honig
  4. 1 Banane
  5. 1/2 TL Ingwer, gemahlen
Zubereitung
  1. Quinoa in 100 ml kochendes Wasser geben, Milch und Honig zufügen und aufkochen.
  2. Die Hitze reduzieren und circa 15 Minuten köcheln, bis das Quinoa fluffig ist und die meiste Flüssigkeit aufgenommen hat (aber nicht trocken werden lassen!).
  3. Nach ungefähr 10 Minuten die Banane stückeln, mit dem Ingwer unter den Quinoa mischen und alles fertig kochen.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, zuckerfreies Rezept
Freiknuspern http://freiknuspern.de/
Kichererbsen-Kürbis Salat
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
45 min
Prep Time
15 min
Cook Time
20 min
Total Time
45 min
Zutaten für 1 Person
Für den Salat
  1. 120 g Butternuskürbis
  2. 1 TL Paprikapulver
  3. 1 TL gemischte Trockenkräuter
  4. Salz und Pfeffer
  5. Olivenöl
  6. 80 g Kichererbsen, gespült und abgetropft
  7. 1/2 TL Chillipulver
  8. Eine große Handvoll Rucola (ca. 30 g)
  9. 40 g getrocknete Tomaten, fein gehackt
Für das Dressing
  1. 1 EL Olivenöl
  2. 1/2 EL Apfelessig
  3. 1/2 TL Kurkuma
  4. 1 TL Honig
Zubereitung
  1. Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auf ein Backblech geben und Paprikapulver, Kräutermischung, etwas Salz und Olivenöl darüber verteilen. Etwa 30 Minuten im Backofen garen, bis der Kürbis weich ist.
  3. Auf ein weiteres Backblech die Kichererbsen geben, gut mit dem Chillipulver vermischen und 20 Minuten backen, bis sie fest, aber nicht zu kross sind.
  4. Alle Zutaten für das Dressing verrühren und mit etwas Salz und reichlich Pfeffer abschmecken.
  5. Kichererbsen und Kürbis nach dem Garen abkühlen lassen und anschließend Rucola und getrocknete Tomaten dazugeben. Zum Schluss mit dem Dressing übergießen und alles gut vermischen.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, zuckerfreies Rezept
Freiknuspern http://freiknuspern.de/
 

 

Kommentare (63)

  • Hallo 🙂
    Danke für die Vorstellung und die tollen Rezepte. Vor allem Kürbis liebe ich sehr. Wenn ich mir die Pflanzen in meinem Garten so anschauen, werden wir wahrscheinlich auch nichts anderes essen im kommenden Herbst 😀

    Über das schöne Buch würde ich mich sehr freuen, das hat mich richtig angelacht in Deinem Artikel hier. Es ist allein schon so schön aufgemacht, daß es Lust auf mehr macht.

    Ich drücke mir mal die Daumen und grüße ganz lieb,

    Melanie

    Antworten
    • Liebe Melanie,

      von Kürbis kann ich auch nicht genug bekommen! Da beneide ich dich um den eigenen aus dem Garten 🙂

      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel!

      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Wow, du schaffst es immer wieder einem Lust auf neue Rezepte und Leckereien zu machen. Dank deinen super Rezepten geht es mir gesundheitlich sehr viel besser und habe wieder Lust zu kochen und auch auszuprobieren. Daumen hoch für deinen liebevollen und wunderschön gestalteten Blog und die Energie dir du da rein steckst.

    Antworten
    • Liebe Carina,
      wow, so ein schönes Feedback ehrt mich sehr! Ich danke dir vielmals für deine tollen und motivierenden Worte!
      Es freut mich riesig, dass ich dir mit meinen Rezepten ein gutes Gefühl geben kann & du Spaß am Ausprobieren der Gerichte hast 🙂 Das höre ich gerne!

      Ich wünsche dir ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂

      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Wow, deine Rezension macht wirklich Lust auf mehr. Ich hab schon viel über die beiden Bücher von ihr gehört, allerdings noch nicht reingeschnuppert. Werde die Tage den leckeren Salat einmal ausprobieren und bin sehr gespannt wie er schmeckt. Und mit etwas Glück kann ich bald schon weitere Rezepte daraus nachkochen!
    Danke für die tolle Vorstellung und das Gewinnspiel.

    LG, Daniela

    Antworten
    • Liebe Daniela,
      es freut mich sehr, dass dir die Rezension gefällt 🙂 Ich finde den Salat sehr lecker & bin gespannt ob er dir auch zusagt, lass ihn dir schmecken! Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂 Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,

    ich bin über Instagram auf deinen Blog gestoßen (Danke für deien Likes 😉 ) und tummel mich jetzt schon seit 2 Tagen darauf rum. Wirklich einen sehr schönen und interessanten Blog hast du da! Ich komm jetzt bestimmt häufiger – das ein oder andere Rezept hab ich mir auch schon gespeichert. Und wie passend – ich war heut eh auf der Suche nach einem Rezept für Tortilla Chips – ich denke, deine werde ich (in leichter Abwandlung) mal ausprobieren 😉

    Um das Buch schleiche ich auch schon eine ganze Weile rum, da würd ich mich freuen, wenn ich gewinnen würde xD

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Melli

    Antworten
    • Liebe Melli,

      herzlich Willkommen bei mir, schön, dass du auf den Blog gefunden hast & er dir gefällt 🙂 Ich freue mich auf dein Feedback zu den Rezepten & hoffe sie werden dir genauso gut schmecken wie mir! Für das Gewinnspiel wünsche ich dir viel Glück 🙂

      Liebe Grüße & einen schönen Abend wünscht,
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo Fabienne!
    Ich hatte das Buch auch schon einige Male in der Hand und finde, es sind echt interessante Rezepte drin, auch für mich, die ich an keinen Unverträglichkeiten leide. Hauptsache, es schmeckt 🙂
    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße, Miriam

    Antworten
    • Liebe Miriam,

      stimmt, die Rezepte sind sehr interessant und vielseitig. Auch für eine Ernährung, die nicht von „frei von“ geprägt ist. Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂

      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne

    Vielen Dank für das Vorstellen des neuen Ella-Buches! Ich liebäugele schon lange damit.
    Ich besitze bereits das erste Ella-Buch und für mich ist es eine echte Bereicherung gewesen und hat meinen kulinarischen Horizont nochmal extrem erweiter. Da ich selbst auch Gluten verzichten muss, ist es natürlich gleich doppelt so wertvoll 🙂 Mein liebstes, regelmässig nachgekochtes Rezept aus dem ersten Buch ist übrigens das Zimt-Pekanuss-Müsli 😉

    Alles Liebe und mach weiter so!
    Regina

    Antworten
    • Liebe Regina,
      das Müsli hört sich ja lecker an, das muss ich mal recherchieren (habe ja das erste Buch nicht). Danke für den Tipp 🙂 Was ich gelesen habe, ist dass das zweite Buch eine sehr gute Ergänzung zum ersten sein soll. Ich kann es natürlich nicht beurteilen, aber ich kann dir das zweite Buch sehr empfehlen. Ich selbst bin auch nochmal auf einige Ideen und Inspirationen gestoßen.
      Ich wünsche dir ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂
      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,
    Ich habe feinen Blog zufällig vor ein paar Wochen gefunden und bin hin und weg! Die einzige Frage, die ich mir stelle ist „Warum habe ich ihn nicht schon früher gefunden?“, denn eine Glutenunverträglichkeit wurde bei mir festgestellt, als ich erst 13 war. Dank dir und der Kooperation mit Amical Glutenfree habe ich endlich ein Brot gefunden, welches mir wirklich schmeckt (nach viel zu langen 6 Jahren…besonders wenn man hier in Bayern wohnt, wo es gefühlt zu jeder zweiten Mahlzeit Brotzeit gibt).
    Umso neugieriger hat mich jetzt deine Buchrezension gemacht, da ich schon viel über Ella gelesen habe.
    Danke für deinen wunderschönen Blog
    Eva

    Antworten
    • Liebe Eva,

      ich danke dir vielmals für deine schönen Worte! Es freut mich riesig, dass dir mein Blog gefällt und meine Rezepte und Anregungen dir eine Freude bereiten! So wünsche ich mir das, also vielen Dank für deine tolle Rückmeldung.
      Das mit der Brotzeit kann ich so gut nachempfinden, es stellt schon eine Herausforderung dar! Wie toll, dass du bei Amical nun fündig geworden bist. Ich bin auch absolut begeistert von ihren Produkten.
      Das Buch von Ella beinhaltet zwar keine Rezepte für Brote, aber alles ist glutenfrei und wirklich abwechslungsreich und schnell gemacht. Ich wünsche dir ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel und hoffe du verbringst ein schönes Wochenende 🙂
      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Mein Sohn und ich haben diverse Unverträglichkeiten und könnten neue Anregungen füs Essen gut gebrauchen.

    Antworten
  • Liebe Fabienne,
    ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestoßen. Bisher hatte ich mich nicht sehr mit Gluten etc auseinandergesetzt, bis kürzlich bei einer Freundin (mit der ich immer schon sehr viel gekocht habe) eine Unverträglichkeit festgestellt wurde.
    Deine Rezension macht da wirklich neugierig auf mehr!

    Liebe Grüße
    Vivi

    Antworten
  • Wow, deine Rezension und die vorgestellten Rezepte haben mich echt neugierig gemacht und ich würde mich riesig freuen das Buch in meiner Küche willkommen zu heißen – vielleicht hab ich ja Glück und gewinne 🙂
    Das Quinoa-Porridge wird auf jeden Fall morgen direkt zum Frühstück ausgetestet 😉 Ich liebe ja solche Alternativen zu Brot-Aufstich-Frühstücken und mache Brei/Porridge/Müsli aller Art ziemlich oft, aber auf die Idee mit dem Ingwer bin ich noch net gekommen 😀

    Viele Grüße!
    Sandra

    Antworten
    • Liebe Sandra,
      wie schön, dass die Rezension so gut bei dir angekommen ist 🙂
      Ich mag solche Frühstücksvariationen auch unheimlich gerne!
      Ganz viel Glück beim Gewinnspiel wünsche ich dir 🙂

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,

    wow, toll, wie umfangreich die Buchrezension ist.
    Damit hast du meine Neugierde definitiv geweckt!

    Ich habe erst vor kurzem erfahren, dass ich Laktose- und Gluten unverträglich bin. Ich würde mich über das Buch sehr freuen, da ich mich noch nicht so lange mit dem Thema auseinander gesetzt habe und Anregungen brauche.

    Danke auch für deine vielen tollen Rezepte auf deinem Blog.
    Ich bin zwar noch dabei sie alle einmal auszuprobieren, aber meine Favoriten sind schon die Quark-Zimt-Brötchen :).

    Bitte mach weiter so, denn du gibst einem die Möglichkeit, trotz Unverträglichkeiten auf nichts verzichten zu müssen und das ist ein unbeschreibliches Gefühl, wenn man das weis.

    Ganz lieben Gruß,
    Sarah

    Antworten
    • Liebe Sarah,

      deine Worte rühren mich wirklich sehr! Ich danke dir vielmals. Ich versuche mit jedem Rezept zu zeigen, dass man auch mit Unverträglichkeiten lecker schlemmen kann & nicht verzichten muss. Umso schöner ist es für mich, dass Du es bemerkst und auch so auffasst.

      Die Quarkbrötchen sind auch eins meiner Highlights, so schnell & einfach gemacht & sooo lecker 🙂 Wenn du Fragen zum Thema Gluten & Laktose oder überhaupt zum Alltag damit hast, kannst du dich gerne jederzeit bei mir melden 🙂

      Ich wünsche dir ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Schöne Aufnahmen und ein toller Beitrag der Appetit und Neugier geweckt hat. Ich würde mich also auch sehr auf den Titel freuen und bin zum Beispiel auf die Spaghetti Carbonara Umsetzung gespannt. Ich wünsche dir und deinen Lesern noch eine schöne Woche. 🙂 Liebe Grüße, isabel.

    Antworten
    • Liebe Isabel,

      es freut mich, dass dir der Beitrag gefällt.
      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel und außerdem eine sonnige Woche 🙂
      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,

    ich habe gerade auf Instagram deinen Post gesehen und musste natürlich direkt mal deine Rezension auschecken! Mega gelungen, danke dafür! Ich habe selber eine Histaminintoleranz – das macht mein leben nicht unbedingt einfacher, deshalb wäre dieses Buch eine meeega Hilfe – vor allem weil ich als Studentin sowieso soviel Geld für histaminverträgliches Essen rauskloppen muss 🙁 Vielen Dank übrigens auf diesem Wege für deine tolle Inspiration auf Insta, du hast mich inspiriert, selber mein Essen zu posten und anderen Histaminas zu helfen und sich mehr auszutauschen 🙂
    Hab noch einen sonnigen Tag!

    Antworten
    • Wow, es freut mich wirklich sehr zu hören, dass ich dich inspirieren konnte! Danke dafür 🙂 Ein Austausch ist wirklich großartig, man lernt viel leichter damit umzugehen. Toll, dass du da mit gutem Beispiel vorangehst. Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel!

      Liebe Grüße und einen sonnigen Abend wünscht,
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo,

    da versuche ich auch gern mein Glück. Ich vertrage so einige Lebensmittel gar nicht mehr, was das Kochen für die Familie nicht gerade einfach macht. Schön finde ich die Wiederholungen der Zutaten. Wie oft kauft man ein Gewürz etc. und braucht es dann nur ab und zu einmal, wenn überhaupt. Das Buch gefällt mir der Beschreibung nach sehr gut.
    LG von Elke H.

    Antworten
    • Liebe Elke,

      eins der Kapitel lautet ja auch „Kochen für viele“, da sind wirklich einige Rezepte dabei, die eine ganze Familie wunderbar genießen kann. Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂
      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo, das hört sich wirklich interessant an, da sie, bis auf Gluten, auf diesem Dinge beim Kochen verzichtet wie wir.
    Deine Rezension finde ich sehr ausführlich und informativ, so dass ich mir ein gutes Bild machen kann. Vielen Dank dafür.
    Mal schauen, ob ich Glück habe und es gewinne.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Liebe Andrea,

      es freut mich zu hören, dass die Rezension hilfreich für dich ist. Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂
      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo Fabienne, vielen Dank für die wirklich sehr ausführliche Rezension. Ich bin absoluter Kochbuchfan und fand das erste Buch von Ella auch schon sehr gut, hauptsächlich auch, weil sie so viele Zutaten wieder verwendet und vor allen Dingen diese ganzen Ersatzprodukte weglässt. Eine einfache und frische Ernährung, für jeden machbar und auch nicht sonderlich kostenintensiv. Ich hoffe, du machst noch mehr solche Buchrezensionen, ich finde das einfach unglaublich spannend und man kauft nicht die Katze im Sack, sondern hat schon einen ersten Eindruck, ob einem das Konzept grundsätzlich gefällt (ja, man kann dazu auch in den Buchladen gehen ;))

    PS: Süßkartoffel und Kichererbsen? Absolute Top-Kombi, ich bin dann mal fürs Abendbrot einkaufen 😀

    Antworten
    • Liebe Laura,

      du bringst es auf den Punkt: Keine Ersatzprodukte, sich wiederholende Zutaten und abwechslungsreiche Rezepte.
      Wie schön, dass dir meine Rezensionen gefallen, ich versuche sie so informativ wie möglich zu gestalten.
      Lass dir den Salat gut schmecken, ich finde ihn sehr lecker.
      Viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂
      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Die Buchbeschreibung mit den Rezepten hat mir sehr gut gefallen und macht sehr neugierig auf das gesamte Buch!! Vielen Dank dafür!
    Am Wochenende werde ich direkt den Salat für unsere Grillparty ausprobieren – darauf freue ich mich schon! 🍎

    Antworten
    • Liebe Andrea,

      wie schön, dass dir die Rezension gefallen hat. Lasst euch den Salat auf der Grillparty gut schmecken, er passt hervorragend zu dem traumhaften Wetter.
      Viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂
      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo Fabienne,

    ich schnüffel immer wieder durchs Internet auf der Suche nach guten Rezepten für meine Rheuma-Diät. Neulich fand ich Deine Seite und hab Dich auch auf fb geliked, damit mir nichts mehr von Dir durch die Lappen geht. Ella kenne ich auch schon und habe auch schon mit dem ersten Buch von ihr geliebäugelt. Aber alles kann man halt nicht kaufen ;-).

    Vielen Dank für Deine ausführliche Rezension. Sie gibt einen tollen und ehrlichen Einblick in das Buch.

    Liebe Grüße von Heike

    https://tageskoernchen.wordpress.com/

    Antworten
    • Liebe Heike,

      toll, dass du meinen Blog gefunden hast. Es freut mich, dass du die Rezension als hilfreich betrachtest 🙂
      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel und schicke dir liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Das sieht alles sooo lecker aus! Ich würde mich riesig über die vielen tollen Inspirationen aus diesem Buch freuen! 🙂
    Liebe Grüße, Hanni

    Antworten
    • Liebe Hanni,

      ich danke dir vielmals und wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂

      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Oh das hört sich ja wunderbar an! Wenn man bisschen sucht findet man so coole sachen! Würde auch genau auf meine Allergien zutreffen.
    und die Rezeptausschnitte klingen allein vom lesen schon richtig gut 🙂

    Antworten
    • Liebe Kati,

      genau, wer sucht der findet 🙂
      Viel Glück bei dem Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Vielen Dank für den tollen Einblick in das Buch – jetzt habe ich auf jeden Fall Lust auf mehr 😄 Als absoluter Ingwer Fan muss ich das Rezept für das Quinoa-Ingwer Porridge auf jeden Fall ausprobieren.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Liebe Ann-Kathrin,

      ich kann dir das Porridge-Rezept sehr empfehlen. Der Ingwer kommt geschmacklich gut raus 🙂
      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel!
      Liebe Grüße

      Fabienne

      Antworten
  • Du Liebe,

    Dein „Nachgekochtes“ sieht ja mindestens genauso lecker und toll aus wie die Bilder im Buch! Ich möchte jetzt sofort Porridge und Salat…habe aber leider erst nächste Woche Zeit dafür. Warum bin ich nie vorher auf Porridge mit Quinoa gekommen? Hier steht noch eine Schachtel, die wird nächste Woche angebrochen (und leergemacht…).

    Ganz liebe Grüße & eine gute Restwoche! maren

    Antworten
    • Liebe Maren,

      ganz lieben Dank für deine schönen Worte. Ich habe mich genau das gleiche gefragt, als ich den Porridge ausprobiert habe 😀 „Wieso habe ich das nicht schon eher ausprobiert?“ Ich kann dir das Rezept sehr empfehlen 🙂
      Viel Glück bei dem Gewinnspiel und eine angenehme, sonnige Restwoche wünsche ich dir!
      Liebe Grüße

      Fabienne

      Antworten
  • Danke für diese tolle Reszension, sie macht mich wirklich neugierig. Interressant auch für Eltern von Eßanfängern, die erst mal auf Milchprodukte, Gluten, Industriezucker, Zusatzstoffe, Fleisch usw. verzichten wollen.
    Wenn ich nicht gewinne, werde ich es mir wahrscheinlich kaufen.
    Danke und liebe Grüße,
    Christiane

    Antworten
    • Liebe Christiane,

      es freut mich sehr, dass die Rezension hilfreich für dich ist.
      Du sagst es, das Buch ist für sehr viele Personen interessant!

      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂
      Liebe Grüße

      Fabienne

      Antworten
  • Hallo Fabienne,
    ich habe Deinen Blog vor einiger Zeit per Zufall entdeckt und finde ihn total klasse. Da ich auch einige Unverträglichkeiten und Allergien habe, setze ich Deine Rezepte sehr gerne um 🙂 Vielen Dank dafür :-). Ich würde mich sehr über den Gewinn des Buches freuen. Beim Lesen der Rezession hats mich schon gereizt, das Buch sofort zu bestellen. LG Martina

    Antworten
    • Liebe Martina,

      wie schön, dass dir mein Blog gefällt. Das höre ich natürlich sehr gerne 🙂
      Ich freue mich, dir mit meinen Rezepten eine Freude bereiten zu können!
      Viel Glück bei dem Gewinnspiel und liebe Grüße wünscht,
      Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne, deine ausführliche und interessante Buchrezension hat mich sehr neugierig auf dieses Kochbuch gemacht und ich würde gerne die leckeren Rezepte daraus nachkochen.

    LG ,
    Dominique

    Antworten
    • Hallo Dominique,

      schön, dass du die Rezension interessant fandest!
      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,
    danke für diese ausführliche Rezension! Ich habe schon öfters über dieses Kochbuch gelesen. Ich finde Deine Rezepte klasse und Deine Fotos bei Instagram oder hier im Blog sehen sehr appetitanregend und toll aus! Man sieht, dass man, auf einiges verzichten muss oder möchte, auf Genuss und ansprechende Speisen keineswegs verzichten muss! Danke dafür!
    Liebe Grüße von Jule

    Antworten
    • Liebe Jule,

      es freut mich wirklich sehr, dass dir meine Bilder und Rezepte gefallen! Du sagst es, man muss keineswegs auf Genuss oder ein appetitliches Essen verzichten, ich gebe mein Bestes um das bei jedem Gericht zu zeigen 🙂
      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne, ich finde die Verlosung Super! Ich wollte schon immer dieses Buch haben. Deine seite habe ich ca. Vor einem Jahr entdeckt und bin total fasziniert. Ich habe eine
    Laktose und Weizenunverträglichkeite deine Rezepte und Ideen sind so lecker das ich gar nicht mehr daran denke das ich spezielle Zutaten verwende oder auf etwas verzichten muss:))) Vielen Dank und weiterhin Viel Erfolg

    Antworten
    • Liebe Feyza,

      wie schön, dass du meine Rezepte gerne hast 🙂 Das freut mich! Besonders, dass du nicht das Gefühl verspürst auf etwas verzichten zu müssen finde ich schön. Ich gebe mein bestes um das bei jedem Rezept möglich zu machen 🙂

      Viel Glück bei dem Gewinnspiel und liebe Grüße

      Fabienne

      Antworten
  • Lieben Dank für deine wundervollen Buchvorstellungen, bei denen mir jedesmal der Bestellfinger zuckt 😃. Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne ein Exemplar.
    Liebe Grüße, Laura

    Antworten
    • Liebe Laura,

      schön, dass dir meine Rezensionen gefallen! Du und dein juckender Bestellfinger warten besser bis nach der Auslosung – ich wünsche dir jedenfalls viel Glück 🙂

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo Fabienne,
    Vielen Dank für die schöne und ausführliche Rezension! Ich verzichte jetzt seit einiger Zeit komplett auf tierische Produkte und mir geht es einfach gesundheitlich super damit. Da käme das Buch natürlich wie gerufen! Mach weiter so mit deinem Blog,deine Fotos und Rezepte sind einfach klasse:)
    Liebe Grüße
    Bente

    Antworten
    • Hallo Bente,

      wie schön, dass es dir gesundheitlich gut mit deiner Ernährung geht! Ich freue mich, dass dir die Rezension gefällt und wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂 Dankeschön, für das Kompliment zu meinen Fotos und Rezepten 🙂 !

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Oh schööön …ich schleiche schon lange um das Buch herum – Danke für deinen tollen und umfassenden Einblick. Grad glutenfrei und zuckerfrei sind nämlich meine Triggerworte…
    Liebe Grüße
    prncss.lea

    Antworten
    • Liebe Lea,

      sehr gerne, ich freue mich wenn der Einblick hilfreich für dich war.
      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel 🙂

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Mhhhhhhh … Schon beim lesen hab ich mich ins Buch verliebt!!! Ich bin Mutter von drei bezaubernden kleinen Mädchen die von Geburt an Inverträglichkeiten haben, daher wäre es perfekt für uns und wir wollen hiermit unser Glück versuchen 🍀✊🏼

    Antworten
    • Liebe Ines,

      ich kann mir vorstellen, dass es sehr schwierig sein kann, deinen Kleinen passende Rezepte zu ermöglichen. Ich wünsche euch ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel und außerdem eine schöne, sonnige Woche 🙂

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,

    Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Das Buch steht auch schon bei mir auf der Wunschliste.
    Deine Bilder sind total schön und ich mag deine Rezepte 🙂
    Mach weiter so 😉

    Liebe Grüße Lisa von http://www.chiliblueten.com

    Antworten
    • Liebe Lisa,

      ich freue mich, dass dir meine Bilder und Rezepte gefallen! Dankeschön 🙂

      Ich wünsche dir viel Glück bei dem Gewinnspiel!

      Liebe Grüße
      Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?