Buchrezension Backen ohne Mehl
Aus dem Alltag

Buchrezension „Backen ohne Mehl“ inklusive Verlosung

Es wird wieder Zeit für eine neue Buchrezension 🙂 Diesmal geht es um das Buch „Backen ohne Mehl“. Neben einigen Eindrücken aus dem Buch erwarten euch im Blogpost ein Rezept aus dem Buch und eine Verlosung!

 

In den letzten Rezensionsexemplaren wurde stets mit glutenfreien Mehlsorten gebacken. Ich war dementsprechend gespannt auf ein Buch, deren Rezepte ohne Mehl auskommen sollen. Das heutige Rezensionsexemplar dreht sich um eben solche Rezepte. Aber zuallererst starten wir, wie immer, mit einigen Eckdaten!

Eckdaten:

Titel: Backen ohne Mehl – Kaffeeklatsch glutenfrei

Autorin: Anja Donnermeyer

Verlag: Ulmer

Preis: 19,90 €

Seitenanzahl: 128

Format: 17,2 x 1,5 x 23,6 cm

Hinweis für Allergien und Unverträglichkeiten:

Das Buch enthält „nur“ glutenfreie Rezepte bzw. Rezepte ohne Mehl. Aber wie ihr euch wahrscheinlich schon gedacht habt, ist das absolut kein Hindernis für mich! Ich habe alle getesteten Rezepte daraus mit Zuckeralternativen und mit laktosefreien- und sojafreien Produkten gemacht. Um das Mehl zu ersetzen, werden viele Rezepte aus dem Buch mit gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen gemacht. Bei einer Nussallergie könnte man sicher auch gemahlene Erdmandeln verwenden, oder sogar Buchweizenmehl / Reismehl (dann wäre es natürlich nicht mehr mehlfrei, dafür aber immer noch glutenfrei und zusätzlich nussfrei). Ich möchte diesen Punkt trotzdem erwähnt haben! Die Rezepte, die keine gemahlenen Nüsse enthalten, werden mit Speisestärke gebacken. Hierbei habe ich Maisstärke, Kartoffelstärke und Tapiokastärke verwendet, das hat alles prima geklappt. 

Aufbau und Kapitel:

Bevor wir mit den eigentlichen Inhalten im Buch beginnen, gehe ich auf das Cover und den Buchumschlag ein. Hier haben wir nämlich eine Besonderheit. Das Buch bietet sowohl zu Beginn, als auch am Buchende, im Buchumschlag insgesamt 8 Grundrezepte für mehlfreie Tortenböden. 

Buchrezension Backen ohne Mehl

Ein klassisches Inhaltsverzeichnis sucht man hier vergeblich. Das empfinde ich als erfrischend! Denn statt der oft gesehenen tabellarischen Übersicht, ist das Inhaltsverzeichnis in diesem Buch als eine Art Mind-Map gestaltet, inklusive einiger Rezeptfotos. Danach folgen zwei Doppelseiten zum Thema „glutenfrei backen“. Wie in der letzten Rezension schon angesprochen, ist das eigentlich in den meisten Büchern zu diesem Thema selbstverständlich. Das stört mich auch nicht, man lernt ja nie aus 🙂 

Nach den Rezepten schließt das Buch mit einem Register und Informationen über die Autorin ab. 

Kapitel:

  • Glutenfrei backen
  • Zauberhafte Torten
  • Köstliche Kuchen
  • Die Minis
  • Service

Das erste Kapitel nach der Einführung zum Thema glutenfrei backen ist „Zauberhafte Torten“. Es beinhaltet 25 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 8-59. Hier finden sich Leckereien wie eine exotische Bananentorte, Waldmeistertorte, eine Spekulatiustorte und eine Himbeer-Mandel-Torte mit Marzipan.

Das nächste Kapitel ist „Köstliche Kuchen“. Es beinhaltet 21 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 60-105. Rezeptbeispiele aus diesem Kapitel sind Orangen-Polenta-Schnitten, Pfirsich-Käsekuchen ohne Boden, Bratapfelkuchen und Schokoladenkuchen.

Buchrezension Backen ohne Mehl

Das letzte Kapitel ist „Die Minis“. Es beinhaltet 13 Rezepte und erstreckt sich über die Seiten 106-125. Hier findet man unter anderem Cakepops, Quarkmuffins, Mozartkugeln und Mandelhörnchen. 

Layout, Bilder und Design:

Das Buch hat einen sehr verspielten Stil, es enthält viele Schnörkel, Farben und Schriften. Dennoch wirken die Rezepte übersichtlich und klar strukturiert. Jedes Rezept enthält eine eigene Seite (Mit Ausnahme zweier Rezepte am Ende, dort findet man jeweils drei kleine Rezepte auf einer Seite). Die Zubereitungsschritte sind verständlich und klar formuliert. 

Buchrezension Backen ohne Mehl

Die Fotos sind fast alle im Closeup fotgrafiert, meist steht ein Stück Kuchen oder ein Stück Torte im Vordergrund. Man erkennt meist sehr gut die einzelnen Schichten und bekommt einen Einblick über die jeweilige Konsistenz. Das finde ich immer sehr wichtig. 

Getestete Rezepte:

Ich habe bisher 3 Rezepte aus dem Buch ausprobiert. Das erste Rezept war die Erdbeertorte auf Seite 29. Da die Erdbeersaison bereits um ist, habe ich das Rezept mit Blaubeeren gemacht. Auf den Tortenguss habe ich ebenfalls verzichtet, da ich die Konsistenz nicht mag. Die Torte war sehr lecker, erfrischend, cremig und hatte einen wirklich knusprigen Boden!

Buchrezension Backen ohne Mehl

Als nächstes gab es die Kokos-Marzipan-Muffins von Seite 117. Langsam aber sicher komme ich in herbstliche Stimmung und zum Herbst gehört für mich auch Marzipan. Eine Kombination aus Marzipan und Kokos habe ich, soweit ich mich erinnere, vor diesem Rezept auch noch nicht ausprobiert. Das war also wirklich mal was anderes 🙂 Von dem Ergebnis war ich allerdings etwas enttäuscht. In den Teig kommen nur 20 Gramm Stärke, für die Standfestigkeit sorgen 150 g Kokosraspeln. Schlussendlich war mir der Teig dadurch zu hart und fest, der ganze Muffin erschien mir dadurch sehr trocken.

Das dritte Rezept war der Kartoffel-Marzipan-Kuchen von Seite 93. Wie bereits erwähnt, hatte ich Lust auf Marzipan. Außerdem fand ich die Kombination mit Kartoffeln sehr spannend. Der Kuchen war weich und saftig, die Kartoffel hat man durch das Marzipan und die Zitrone auch nicht herausgeschmeckt 🙂 

Buchrezension Backen ohne Mehl

Gesamtfazit:

Besonders angetan bin ich von den Rezepten aus dem Kapitel „Zauberhafte Torten“. Die Kombinationen hören sich sehr lecker an und es gibt eine Vielzahl an No-Bake Rezepten. Allerdings überzeugen mich auch die gebackenen Teig-Rezepte. Einziges persönliches Manko dieses Kapitels ist die Verwendung von Gelatine. Ich verzichte darauf und nutze stattdessen Agartine! Bei den Teigen wird das Mehl überwiegend durch gemahlene Mandeln, oder durch eine Masse aus Eiern, Zucker und Schokolade ersetzt. Im Kapitel der Kuchen hingegen kommt die Speisestärke öfter zum Einsatz. Die Konsistenz wird dadurch meist sehr schwammig und weich. Ich kenne das schon aus vorherigen Backexperimenten. Durch die Zugabe von gemahlenen Mandeln oder Kokosraspeln wird die Konsistenz allerdings etwas fester. Aber nur mit Speisestärke alleine zu backen, ist grundsätzlich nicht so mein Fall. Ich denke, es liegt daran, dass ich die Vielfalt der glutenfreien Mehle so gerne mag. Aber in diesem Buch geht es ja nun mal darum OHNE Mehl zu backen.

Die Auswahl und besonders die Kombination finde ich gut. Um euch ein Beispiel zu nennen: Das Buch enthält ein Rezept für eine Stachelbeertorte. Ich finde das sieht man viel zu selten und ich als riesen Stachelbeerfan werde dieses Rezept definitiv in der nächsten Saison ausprobieren 🙂 

Wer komplett auf Mehl verzichten muss oder möchte und trotzdem noch auf gebackene Leckereien zurückgreifen mag, der wird in dem Buch definitiv fündig. Ich werde einige weitere der Rezepte sicherlich ausprobieren. Dann aber wahrscheinlich in abgewandelter Form, indem ich einen Teil der Speisestärke durch Mehl ersetze.


Gewinnspiel:

Wie im Titel bereits angekündigt verlose ich ein Exemplar des Buches an jemanden von euch. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht der Teilnahmebedingungen 🙂

Teilnahmebedingungen: 

  • Indem du mir einen liebevollen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlässt, nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil. Am Mittwoch, den 14.09.2016 um 23:59 Uhr endet die Aktion und ich lose einen Gewinner aus. 
  • Gewinnen kannst du das Buch „Backen ohne Mehl – Kaffeeklatsch glutenfrei“
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Anschrift in Deutschland haben.
  • Gebe bitte einen Namen an, anonyme Kommentare kann ich nicht werten. Damit du direkt erreicht werden kannst, ist eine E-Mail Adresse sehr hilfreich.
  • Der Gewinner wird von mir per E-Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag bekannt gegeben.

Die glückliche Gewinnerin bist du, liebe Cecilia Fix 🙂 ! An Alle: Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an dem Gewinnspiel, es werden schon bald weitere Verlosungen folgen 🙂 

  • Der Gewinn wird direkt von mir an Dich weitergeschickt. Selbstverständlich ist das Buch unbenutzt!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vielen Dank an den Verlag Ulmer der mir die Verlosung eines Exemplares ermöglicht haben!


Wie immer hoffe ich, dass diese Rezension hilfreich für euch war und ihr einen guten Einblick in das Buch gekommen konntet 🙂 

Eure Fabienne

Blaubeertorte / ursprünglich Erdbeertorte
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
2 hr
Total Time
2 hr 30 min
Prep Time
15 min
Cook Time
2 hr
Total Time
2 hr 30 min
Zutaten für eine 26er Springform
  1. 250 g weiße Schokolade (in meiner Version: Vegane Schokolade)
  2. 100 g Cornflakes (in meiner Version: Buchweizenflakes und Maisflakes)
  3. Saft von 1 Zitrone
  4. 400 g Schmand (in meiner Version: laktosefrei)
  5. 130 g Zucker (in meiner Version: Xylit)
  6. 400 g Sahne (in meiner Version: laktosefrei)
  7. 2 Packungen Sahnesteif
  8. 700 g Erdbeeren (in meiner Version: Blaubeeren)
  9. 2 Packungen Tortenguss (ich habe ihn weggelassen)
  10. Optional: Dunkle Schokolade als Verzierung
Instructions
  1. Die Schokolade wird geschmolzen.
  2. Die Cornflakes werden grob zerbröselt und mit der flüssigen Schokolade vermengt.
  3. Die Masse wird auf den Boden einer mit Backpapier ausgelegten Springform angedrückt.
  4. Der Boden sollte im Kühlschrank fest werden.
  5. Zitronensaft, Schmand und Zucker werden verrührt.
  6. Die Sahne wird mit Sahnesteif steif geschlagen und anschließend unter die Schmand-Masse gehoben.
  7. Die Creme wird auf dem Tortenboden verteilt und glatt gestrichen.
  8. Die Beeren werden gewaschen getrocknet und auf dem Boden verteilt.
  9. Nach Belieben kann der Tortenguss nach Packungsanleitung zubereitet und auf den Früchten verteilt werden.
  10. Die Torte sollte mindestens zwei Stunden kühl stehen.
Hinweis
  1. Das Grundrezept der Erdbeertorte stammt aus dem Buch "Backen ohne Mehl". Ich habe es etwas abgewandelt und eine Blaubeertorte daraus gemacht.
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (48)

  • Wow! Tolle Rezepte! Da wären einige dabei, dich ich gerne ausprobieren würde 🙂

    Antworten
  • Ich finde du schreibst sehr schön – macht auf jeden Fall gleich Lust aufs Backen! Da käme das Buch natürlich gerade recht. 🙂
    LG
    Agnes

    Antworten
  • Oooooh, sieht das alles lecker aus … ich lege viel Wert darauf, auf Gluten zu verzichten und das Buch wäre sicher eine fantastische Inspirationsquelle

    Herzliche Grüße, Silvia

    Antworten
  • Hi,
    ich selber hab zwar nur Probleme mit Weizen, doch immer mehr meiner Schüler leiden unter verschiedenen Allergien, weshalb ich über Anregungen und Rezepte immer total dankbar bin – Vielen Dank dir dafür!!!

    Das Buch könnte ich super gebrauchen und ich würde mich riesig freuen, all die Leckereien bald ausprobieren zu dürfen.
    Viele Grüße Patti

    Antworten
  • Hallo,

    ich esse schon seit längerer Zeit kein Mehl mehr, was das Backen nicht unbedingt immer einfacher macht. Die Blaubeertorte sieht einfach klasse aus 🙂
    Ich würde mich riesig über das Buch freuen, neue Inspirationen sind mir sehr willkommen

    glg, Melanie

    Antworten
  • Hallo!!!Ich bin Oksana, wohne jetzt in DE, aber komme aus Lettland! Du hast sehr schöne Blog und deine Foto hat mich inspieriert fur eigene Blog. Weis noch nicht wie kann ich das schaffen? Vielen Dank fur Möglichkeit schöne Foto gucken und leckere Sachen ausprobieren. Du bist einzigartige und sehr kreative Blogerin! Ich wünsche dir viel Erfolg und bitte nicht stoppen uns mit recepte freun!!!!😆🍰😃

    Antworten
  • Ooh, wie wunderbar, dass es sowas gibt! Ich war selbst erst bei einem Raw Cake Workshop und finde, dass das sehr spannend ist. Mehr Inspiration käme mir also gerade recht. =D

    Antworten
  • Liebe Fabienne,

    Du hast mir den Einstieg in die glutenfreie Ernährung und ins besondere mit deinen liebevollen Tipps zum Backen wirklich erleichtert!
    Ich war echt am Rande der Verzweiflung und mehr als froh, als ich Deinen Instagramaccount und Deinen Blog gefunden habe und Du mir sofort hilfsbereit zur Seite gestanden hast.
    Ich wäre ohne Deine Tipps schon an Kuchenentzug gestorben 😅
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch gewinnen würde, da ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten bin und mich nur zu gerne von Deinen Tipps zu diesem Buch inspirieren lassen möchte!
    Außerdem klingen die Rezepte echt vielversprechend 💕

    Antworten
  • Liebe Fabienne, du hast einfach einen wundervollen Blog und damit mein Leben bereichert. Ich habe ein großes Problem mit Fructose, Gluten und Lactose. seitdem ich deinen Blog kennengelernt habe, kann ich endlich wieder meiner Leidenschaft des Backens fröhnen, weil du so tolle Rezepte hast. Hut ab, dass es immer wieder so tolle Kreationen sind. Ich bin einfach nur begeistert und um weiterhin tolle Backrezepte ausprobieren zu können, drücke ich mir jetzt mal selber ein bisschen die Daumen 🙂
    Liebe Grüße, Saskia

    Antworten
  • Hej hej 🍪🍫😊
    Wie immer ein super Artikel, der total viel Lust macht, alles aus diesem Buch auszuprobieren 🙂
    Wenn es nicht so gemein wäre für die Figur, würde ich mich höchstwahrscheinlich nur von Torten und Muffins und Kuchen und Keksen ernähren. 🙈🤓🍰🎂
    Freue mich auf weitere Inspirationen von dir, du machst das wirklich toll!!!
    Feinste Grüße aus Hannover!
    Laura

    Antworten
  • Madeleine … Ich bin begeisterte Hobby Konditorin jedoch auch sehr gesundheitsbewusst …da ich in den letzten Jahren auch viele gesundheitliche Probleme bekam in der Hinsicht muss ich mich beim Backen nun einschränken dieses Buch wäre die perfekte Lösung und ich würde mich riesig freuen neue Wege beim Backen zu probieren

    Antworten
  • Hi Fabienne!
    Auch ich ernähre mich wie einige hier glutenfrei. Ganz auf Mehl zu verzichten wäre auch für mich etwas Neues, was ich gerne ausprobieren würde 🙂 Auf Kuchen & Co. mag ich nämlich nicht verzichten 😀
    Lieben Gruß,
    Anna

    Antworten
  • Hi,
    bin ja schon eine kleine Weile ein Fan auf Instagram von dir und bin eigentlich nur auf deinen Blog gekommen und nach dem Rezept von den Pick Up zu schauen. Was ich mit Sicherheit auch nach backen werde!
    Und nun ja, jetzt hab ich das von dem Gewinnspiel gesehen und bin echt neugierig auf das Buch.
    Vor allem wegen den tollen Bildern und ich möchte gerne auch mal was neues ausprobieren.
    Liebe Grüße, Antje

    Antworten
  • Ich möchte, dass endlich wieder Freunde zu mir zum Kaffee kommen 🙂 meine bisherigen glutenfreien Backversuche sind fürchterlich gescheitert.

    Antworten
  • Hallo Fabienne,,,
    Habe deine Seite gerade erst entdeckt,,,und den Newsletter bestellt.
    Das Buch klingt sehr interessant,,,Meine Tochter hat eine Glutenunverträglichkeit,,da ist man immer auf der Suche nach Rezepte,was gar nicht so leicht ist….
    Ich freue mich schon auf deiner Seite zu stöbern,,,,das Buch wäre sehr hilfreich,,,
    Lieben Gruß,,,Bille,

    Antworten
  • Die Rezepte im Buch klingen wirklich interessant. Ich habe zwar keine Probleme mit Mehl, bin aber sehr experimentierfreudig in der Küche und würde mich sehr über ein Exemplar freuen 🙂
    Deine Rezension finde ich übrigens sehr gelungen!

    Viele Grüße
    Patricia

    Antworten
  • Hallo
    tolle Seite, gerade erst entdeckt. Ich habe schon sehr lange ein Reizdarm, weiss seit kurzem von Allergie gegen Roggen Weizen Dinkel Ei Nüsse Kasein. Vertrage kaum Mais Buchweizen Hirse, auch keine Backtriebmittel, wie Hefe und Co. Bin total unglücklich. Bin ja dann seit langem Vegetarier, vertrage kaum süss, fett oder sauer. Daher auch kaum Obst und Gemüse.
    Dieses Buch wäre mal was ganz tolles zum Ausprobieren. Das ganze extra Zeug kostet ja schon eine Menge.
    glg Claudia

    Antworten
  • Ich hab seit Jahren eine Allergie gegen Weizen und Roggen. Bin dann immer mit Dinkelmehl die Rezepte angegangen.
    Aber durch Deinen Blog hab ich erst entdeckt, welche Vielfalt möglich ist. Danke Dir dafür, dass Du so detailliert erläuterst.
    Das Buch wäre für mich jetzt eine echte Bereicherung, da ich auch noch lieber backe als koche 😉.

    Antworten
  • Liebe Fabienne, ich muss sehr auf eine fructosearme und zudem Gluten- und lactosefreie Ernährung achten. Doch gerade beim Backen ohne Gluten hatte ich bisher immer so meine Schwierigkeiten. Viele „normale“ Rezepte entsprechend abzuändern sind mir oft nicht so gelungen und konnten mich und meine Familie nicht wirklich überzeugen – aber deine Rezepte sind wirklich durchweg toll! Vielen Dank! Alle in meinem Umfeld sind begeistert!!
    Das Buch wäre eine weitere tolle Möglichkeit Neues auszuprobieren und selbst die letzten Skeptiker in meinem Freundeskreis zu überzeugen 🙂

    Antworten
  • Ich bin begeistert <3 Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne, das ist ja ein Hammer Gewinn. Und vielen Dank für diese wunderbare Verlosung

    Antworten
  • Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Das Rezept werde ich umgehend ausprobieren. Vielleicht habe ich mit dem Buch Glück, denn die Rezension lässt auf leckere Rezepte hoffen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  • Liebe Fabienne,

    schicke die fertigen Kuchen nach dem photographieren doch demnächst einfach zu mir, ja? : ) Das Buch sieht toll aus und den Quark-Schmand-Kuchen möchte ich jetzt sofort (backen und ESSEN). Das Buch zu gewinnen wäre toll, die Tochter meines Lebensgefährten verträgt kein Gluten, da würde ich bestimmt tolle Ideen fürs Schlemmen finden = )

    Hab noch eine wunderbare Woche! maren

    Antworten
  • Dein Blog ist so super, ich liebe es deine rezepte winfach nur anzuschauen und natürlich auch nach zu kochen! Dieses Buch wäre genau richtige für mich und meinen reizdarm 🙂

    Antworten
  • Hey 😊 ich habe gerade deinen Beitrag auf Instragram gesehen und muss natürlich sofort mitmachen. Seit knapp 8 Wochen muss ich mich auf Grund einer Glutenallergie vollkommen ohne Gluten ernähren. Der Einstieg war wirklich sehr hart, aber mittlerweile komme ich immer besser zurecht. Meine Leidenschaft, das Backen zieht momentan den kürzeren, da ich bisher schlechte Erfahrungen mit glutenfreien Mehlen gemacht habe und ungerne damit backe. Ich finde deine Instagramseite, sowie deinen Blog sehr toll, da er eine Bereicherung ist und Menschen mit Intoleranzen Mut macht neue, kulinarische Sachen auszuprobieren. Ich drücke allen die Daumen und hoffe, du postest noch mehr Rezepte und deine Erfahrungen dazu, damit wir alle etwas davon haben.
    Liebe Grüße

    josie_test_it

    Antworten
  • Liebe Fabienne,
    Das Buch klingt super interessant! Ich habe zum Glück keine Unverträglichkeit (lese deinen Blog dennoch mit Vergnügen) , allerdings finde ich, dass Kuchen ohne Mehl oft irgendwie saftiger schmecken. Außerdem liebe ich es zu backen und neues auszuprobieren, sodass ich mich sehr über das Buch freuen würde 😃
    Viele Grüße
    Ulrike

    Antworten
  • Liebe Fabienne,

    Meine anderen 300 Kochbücher würden sich so sehr über einen neuen Freund freuen ;-). Spaß beiseite, ich habe eine Weizensensitivität und bin immer auf der Suche nach neuen weizenfreien Rezepten und Ideen und folge dir daher schon länger auf Instagram. Du machst immer so schöne Fotos, die einen direkt animieren, die Rezepte nachzubacken!

    Liebe Grüße
    Antonie

    http://www.nurflauschig.de

    Antworten
  • Hi😊
    Danke für deine tollen Buch Vorstellung! Und überhaupt gefällt mir dein Blog sehr gut 👍 das Buch hat mein Interesse geweckt und deswegen versuche ich gerne mein Glück 🍀🐞Vielen Dank dafür! Hab noch einen schönen Tag! Vlg tine

    Antworten
  • Liebe Fabienne,

    vor einigen Jahren wurde bei mir Laktoseintoleranz festgestellt und nun vor einer Woche zusätzlich noch Gluten! Es ist eine sehr große Umstellung für mich, da ich insbesondere frisch gebackenes Brot liebe und mir keinen Geburtstag ohne Kuchen vorstellen kann. Ich bin super froh, bei Instagram deinen Account gefunden zu haben. Du gibst einem Hoffnung, dass man trotz einiger Unverträglichkeiten weiterhin lecker und vorallem abwechslungsreich essen kann. Weiterhin funktionieren deine Rezepte einwandfrei und man ärgert sich am Ende nicht, dass etwas „in die Hose“ gegangen ist, worauf man sich gefreut hatte.

    Das Buch interessiert mich sehr, da es für mich eine neue Erfahrung wäre, statt mit Mehl-Ersatz mal komplett ohne Mehl zu backen.

    Dein Blog, deine Motivation und Ideen sind super.
    Mach weiter so! 🙂
    Alles Liebe,
    Laura

    Antworten
  • Hallo Fabienne,
    Zunächst einmal vielen Dank für deinen wunderschönen Blog! Mit diesem Post hast du mich wirklich neugierig auf das tolle Buch gemacht, ich würde mich riesig freuen!
    Ganz liebe Grüße
    Eva

    Antworten
  • Liebe Fabienne, seit einiger Zeit folge ich Dir und Deinem blog auf fb. Ich bin froh, dass ich Dich entdeckt habe. Für meine spezielle Rheumaernährung brauche ich immer wieder Anregungen: glutenfrei, zuckerfrei etc. Ich würde das Buch sehr gerne gewinnen. Danke für die tolle Rezension!!!

    Liebe Grüße Heike

    Antworten
  • Das Buch klingt ja wirklich super!
    Ich muss glutenfrei und fructosearm leben und bin wirklich sehr froh, dass es deinen Blog gibt!
    Und die Blaubeertorte wird jetzt auf jeden Fall direkt ausprobiert!

    Antworten
    • Liebe Johanna,

      vielen Dank für deine lieben Worte! Es freut mich sehr, dass dir mein Blog eine Hilfe sein kann 🙂
      Wenn du die Torte ausprobierst, empfehle ich dir den Xylit durch Traubenzucker Pulver zu ersetzen, weil der in der Regel bei fructosearmer Ernährung besser vertragen wird 🙂 Aber falls du Xylit verträgst, kannst du natürlich auch das nehmen.
      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Liebe Fabienne,
    ich bin erst seit wenigen Wochen glutenfrei und dein Blog hat soo viel von meiner anfänglichen Panik genommen.. Danke dafür!

    Toll, dass du ausgerechnet dieses Buch rezensierst, ich überlege seit ein paar Tagen es zu kaufen. Viellleicht klappt es ja sogar mit dem Gewinn 😉

    Liebe liebe Grüße, Denise

    Antworten
    • Hallo Fabienne,
      Erstmal danke für deinen wunderschönen Blog…ich schmökere richtig gerne durch deine Rezepte und Alltagstipps ;). Natürlich bin ich auch bei dieser Rezension wieder unglaublich neugierig geworden und es würde mich sehr freuen das Buch und die Rezepte auszuprobieren!
      Ganz liebe Grüße
      Eva

      Antworten
  • Hallo Fabienne,

    deine Blaubeertorte sieht ja umwerfend lecker aus.
    Da würde ich am liebsten sofort reinbeißen.

    Wenn alle Rezepte aus diesem Buch so lecker aussehen (und schmecken) dann muss ich dieses Buch haben 🙂

    Gruß, Martin

    Antworten
  • Liebe Fabienne, ich freue mich so, deinen Blog gefunden zu haben! Nach der Diagnose Hashimoto und Glutenunverträglichkeit war für mich die Umstellung erst sehr schwer. Ich backe und koche sehr gerne deine Rezepte nach. Über das Buch würde ich mich sehr freuen, besonders, um den Blaubeerkuchen nachzubacken. Liebe Grüße Katharina

    Antworten
    • Liebe Katharina,

      wie gut, dass du mich erinnerst! Ich wollte das Rezept für die Blaubeertorte ja im Blogpost verraten. Ich habe es ergänzt, du kannst also die Torte sofort ausprobieren hihi.
      Natürlich wünsche ich dir trotzdem viel Glück beim Gewinnspiel!

      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Hallo!:)
    Ich wollte mich hier mal für deinen blog bedanken. Ich backe leidenschaftlich gerne und vor 2 jahren musste/ wollte ich aufhören getreide zu essen. Ich hab ewig gebraucht um ein paar vernünftige rezepte selber so umzubauen dass ich wieder leckere kuchen backen kann.
    Mit meiner besten freundin und Leidensgenossin habe ich deinen blog entdeckt und seit dem backen wir immer fleissig nach, was du so machst. Du gibst uns hoffnung auf leckere kuchen und brot. 😉
    Wir würden uns sehr über das buch freuen!

    Antworten
  • Liebe Fabienne
    Wieder eine ganz tolle Buchrezension. Vielen Dank dafür. Von dem Buch habe ich irgendwo scho0nmal gelesen, es dann aber wieder vergessen. Leider habe ich eine latente Kochbuch-Kauf-Sucht 😛 (naja so schlimm ists dann doch nicht) und ich backe für mein Leben gerne. Auch wenn es seit 4 Jahren glutenfrei sein muss. Daher würde ich mich natürlich sehr über dieses Buch freuen 🙂
    Alles Liebe und einen tollen Tag wünsche ich dir!

    Antworten
  • Da hören sich ja einige Rezepte sehr lecker an. Ich würde mich sehr über das Buch freuen. Meine Mutter hat eine Glutenunverträglichkeit und der würde ich mit dem Gewinn sicher eine Freude machen.
    Liebe Grüße von Dörte

    Antworten
  • Hallo liebe Fabienne,
    Ich folge dir auf Instagram schon eine Weile und ich muss echt sagen, dass ich total begeistert bin von deinen Rezepten. Neben glutenfreier muss ich noch auf fruktosearme Ernährung achten und das ist ja manchmal schon Herausforderung genug. Ich finde es toll, dass man sich bei deinen Rezepten endlich wieder “normal“ fühlen kann, dass du auf alle möglichen Unverträglichkeiten eingehst und das Essen auch eben wieder Genuß sein kann auch wenn man bestimmte Sachen weg lassen muss. Ich würde mich sehr über das Buch freuen 🙂
    Mach unbedingt weiter so und danke für schon so viele tolle Rezepte von dir! 🙂
    Liebe Grüße

    Antworten
  • Oh ja da bin ich dabei, der Kartoffel-Marzipan Kuchen hat mich jetzt sehr neugierig gemacht. Das Buch würde auf jedenfall sehr unsere WG Küche bereichern 😉 denn wir sind 3 glutenfrei lebende Mädels und unsere Vierte die nascht was da ist… Hehe

    *Daumendrück*

    LG
    Joana

    Antworten
  • Hallo Fabienne,

    Gerade gestern habe ich deine glutenfreie Pizza ausprobiert und war total begeistert. Das erste mal ist mir eine glutenfreie Pizza geglückt:)
    Dank deiner kreativen Rezepte bekomme ich immer wieder Lust was Neues auszuprobieren. Da wird sogar mein glutenfreier Speiseplan spannend;)
    Das Backbuch das du verlost würde meine glutenfreie Küche nochmal bereichern. Vielleicht habe ich ja Glück:)
    Liebe Grüße, Franzi

    Antworten
  • Hallo 🙂 ich finde es so toll was du machst,
    dass muss ich jetzt echt mal sagen und ja ich würde sehr gerne das buch gewinnen 😆 deine rezepte sind für mich einfach super passend da ich zöliakie und histaminintoleranz habe, ist es nicht immer ganz so einfach ein passenedes rezept zu finden. ich würde mich riessig freuen und danke dir, für deine hilfsbereitschaft und dass du dich für uns allergiker so toll einsetzt. liebe grüße anna 🌻

    Antworten
  • Guten Morgen Fabienne!
    Da mache ich gern mit. 🙂 Ohne Mehl geht ja schwer in die Paleo-Richtung und da komme ich ursprünglich her. Mittlerweile bin ich zwar ziemlich individuell unterwegs, hauptsächlich rund um Clean Eating/Whole Foods, aber Weizen und Roggen haben es nie wieder zurück auf meinen Speiseplan geschafft…
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, ich leibe Torten und Kuchen, bin aktuell total im Cheesecakewahn! 😀
    Alles Liebe,
    Heike von haselnussblond.de bzw @heiki_g auf Instagram

    Antworten
  • Über dieses Buch würde ich mich wahnsinnig freuen da meine beste Freundin Zöliakie hat und wir so endlich einen tollen Kaffeeklatsch machen könnten! <3

    Antworten
  • Liebe Fabienne, ich verfolge dich schon seit längerem und ich freue mich immer wieder neue Rezepte auszuprobieren. Vorallem die glutenfreien finde ich super, da ich durch meine Schilddrüsenunterfunktion ( Hashimoto) auf Gluten verzichten soll,da es mir damit besser geht. Am Anfang fiel es mir schwer, da ich backen liebe. Aber durch deine Seite bin ich auf tolle Bücher gestoßen :-).
    Viele liebe Grüße Melina

    Antworten
  • Oh da mag ich doch gerne mitmachen.
    2 Punkte auf einen Punkt:
    Ich liebe Bücher 🙂
    Bin immer auf der Suche nach neuen Rezepten bei Hi und Fi und da kommt mir das gerade recht.

    Deswegen mag ich gerne in den Lostopf springen und drücke mir selbst die Daumen 😉

    Sandra

    Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?