glutenfrei laktosefrei zuckerfrei

Gastbeitrag: Superfood-Müsli von Jennylicious

Heute begrüße ich meine erste Gastbloggerin auf freiknuspern 🙂 Jenny von jennylicious.de bringt uns ihr glutenfreies Superfood-Müsli mit! Ich habe Jenny durch das Bloggen kennengelernt und bin begeistert von ihren glutenfreien Rezeptideen und den vielen Ernährungstipps!

 

 

Hallo ihr Lieben, ich bin’s Jenny! Sehr gerne habe ich für Fabienne und ihren tollen Blog Freiknuspern mein persönliches, glutenfreies Superfood-Müsli in ein Rezept gepackt. Mit meinem Superfood-Müsli startet Ihr energiegeladen in jeden neuen Tag.

Superfood-Müsli von Jennylicious

Damit ihr das Müsli immer zur Hand habt, wenn es morgens schnell gehen muss, empfehle ich Euch alle trockenen Zutaten in einer Schüssel zusammenzumischen und in ein hübsches Vorratsglas zu füllen. So ist das Müsli ca. 4 Wochen haltbar. Für eine Frühstücks-Bowl gebe ich zuerst den Joghurt in eine kleine Schüssel. Im Anschluss streue ich das Superfood—Müsli darüber und garniere die Bowl mit den frischen Früchten. Diese wasche und schneide ich zuvor in mundgerechte Stücke. Hmmm, und dann wird es süß: Schwungvoll veredle ich die Bowl mit 1 EL Ahorn-Sirup.

Lasst es Euch schmecken + viel Spaß beim (Frei-)knuspern!

Love, Eure Jenny
Vielen lieben Dank für diese leckere Frühstücksinspiration, liebe Jenny 🙂


Superfood-Müsli von Jennylicious


glutenfreies Superfood-Müsli von jennylicious.de

 

Zutaten für ein Vorratsglas (250 Gramm) Superfood-Müsli:

  • 1 Beutel – 4-Korn Mandel Cruncy (z.B. von Werz)
  • 3 EL Bio Wilde Pekannüsse (z.B. von der Flores Farm)
  • 3 EL Bio Kokosnuss-Streifen (z.B. von der Flores Farm)
  • 2 EL Raw-Chocolate-Splitter (z.B. von Lovechock, zersplittert)
  • 4 EL Chia Samen 1 TL frische Vanille 1/2 TL Zimt

Zutaten für eine Müsli-Bowl:

  • 5 EL Bio Joghurt oder gerne auch Soja-Joghurt
  • 5 EL Superfood-Müsli
  • 3 EL verschiedene Beeren
  • 1-2 EL Ahornsirup zum Süßen (je nach Geschmack)
  • Als Topping 1 EL Gefriergetrocknete Erdbeeren

 

Kommentare (6)

  • Hallo Fabienne, Päx Food sagt mir jetzt nichts aber ich mach mich mal im Internet schlau ☺ oder schau bei Amazon ☺bei uns hab ich die Erdbeeren leider nirgends gefunden. ☺irgendwo werde ich schon fündig😉 Danke für Deine Mühe. LG und einen schönen Sonntag

    Antworten
    • Sehr gerne, liebe Martina 🙂 Ich bin sicher du wirst online fündig & Päx kann ich dir auf jeden Fall empfehlen 🙂 Ich habe hier auf dem Blog auch schonmal über sie berichtet, vielleicht hilft dir das ja weiter! Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
      • Hallo liebe Fabienne 🙂 ich war jetzt auf der Seite von Päx 🙂 und ich muss sagen……………………….ich bin begeistert, was ich da gesehen habe……………….. ich hatte auch den Bericht auf dem Blog gelesen, nur hatte ich das wieder verdrängt 😀 vielen lieben Dank für Deine Mühe. Deine Rezepte sind IMMER klasse – auch wenn ich öfter mal Lebensmittel austauschen muß, weil ich noch ein paar mehr Allergien habe 🙂 aber das ist die „Mühe“ wert – Daumen hoch………………und Deine Berichte und Rezessionen sind auch immer sehr interessant und hilfreich. Mach bitte weiter so. LG und einen schönen Wochenanfang

        Antworten
        • Liebe Martina,

          klasse, dass du von Päx auch so begeistert bist! Damit hat sich das Problem mit den gefriergetrockneten Erdbeeren dann vielleicht auch erledigt 🙂

          Du bist immer wieder herzlich Willkommen auf meinem Blog, ich freue mich über deine lieben Worte 🙂 !

          Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart und grüße dich ganz lieb!

          Fabienne

          Antworten
  • Hallo Fabienne, hallo Jenny,

    hört sich total lecker an 🙂 und da sind auch nur Sachen drin, die ich gerne mag 😀

    Wo bekommt man denn die gefriergetrockneten Erdbeeren?????

    LG

    Martina

    Antworten
    • Hallo liebe Martina,

      ich nehme sehr gerne die Erdbeeren von Päx Food, falls dir das etwas sagt. Dort kannst du sie als ganze Erdbeere, in Stückchen und sogar als Pulver kaufen und mir schmecken sie am allerbesten. Ansonsten würde ich Amazon vorschlagen, aber ich kann mich auch gerne nochmal bei Jenny schlau machen, welche sie verwendet 🙂

      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?