Aus dem Alltag

„Veggie & frei von“ 2016: Eindrücke & Kochshow-Infos

Es war wieder soweit: Vor zwei Wochen hat die „Veggie & frei von“-Messe 2016 ihre Tore geöffnet. Ich war natürlich dabei und berichte euch ausführlich über meine Eindrücke der Messe! Außerdem hatte ich meine eigene Kochshow auf der Messe-Bühne, über die ich euch natürlich auch berichten möchte 🙂 

 

Auf die diesjährige „Veggie & frei von“ Messe habe ich mich aus mehreren Gründen ganz besonders gefreut! Denn ihr müsst wissen, dass die Veggie-Messe 2015 die erste Messe war, zu der ich als Bloggerin gegangen bin 🙂 Seit dem ist bereits ein ganzes Jahr vergangen! In diesem einem Jahr durfte ich viele liebenswerte Menschen kennelernen, wunderbare Erfahrungen sammeln und natürlich auch beruflich an Herausforderungen wachsen! Ich bin daher mit jeder Menge Vorfreude in das lange Messewochenende gestartet!

Ein weiterer Grund der für Vorfreude gesorgt hat, war die Tatsache, dass ich meine eigene Kochshow auf der Messe hatte. Vor einigen Monaten haben die Messeveranstalter zu einer kleinen Bewerbungsrunde aufgerufen, ein Blogger hatte die Möglichkeit seine eigene Kochshow zu erhalten! Ich habe letztendlich die meisten Stimmen bekommen und durfte somit meine glutenfreie und vegane Nutellapizza auf der Messe präsentieren. An dieser Stelle möchte ich euch daher nochmals ein großes Dankeschön aussprechen, ich habe mich tierisch über diese Möglichkeit gefreut! 

Kochshow freiknuspern

Kochshow freiknuspern

Die Zuschauer kommen zum Verköstigen der Nutellapizza :)
Die Zuschauer kommen zum Verköstigen der Nutellapizza 🙂

Auf geht´s zur Messe:

Für mich hat das Messe-Wochenende bereits Donnerstags begonnen. Ich bin mit meiner lieben Freundin Sarah vom Blog Hidden Sweet Treats (sie hat mich extra für die Messe aus der Schweiz besucht) nach Stuttgart gefahren! Wir hatten uns für zwei Tage in einem Hotel einquartiert, damit wir ohne Hetzerei und Fahrerei entspannt die Messe besuchen können. Denn wie ihr vielleicht wisst, wohne ich in der Nähe von Frankfurt, also über zwei Stunden von Stuttgart entfernt!

Gemeinsam mit Silvan vom Blog glutenfreiewelt.ch haben wir uns also in´s Getümmel gestürzt. Da ich mittlerweile einige der Aussteller persönlich kennenlernen konnte, war ich bemüht erst einmal bei Jedem vorbeizuschauen um Hallo zu sagen. Während dieser kleinen Tour durch die Gänge wurden natürlich zwischendurch Pausen eingelegt um Produkte zu probieren, auffällige Stände zu begutachten und zwischendurch ein kleines Schwätzchen zu halten! Nun gut, ab und an war es auch ein etwas längeres Schwätzchen, was erklären würde, weshalb nur das „Hallo“ sagen, bereits den halben Messetag gedauert hat.

Besonders gefreut habe ich mich darüber, einige von euch kennenzulernen! Denn das Stuttgarter Messegelände ist zwar sehr groß, aber in der Hallo 9 (in der die Veggie-Messe stattfand), bekam man recht schnell einen guten Überblick und konnte sich auch mal zufällig über den Weg laufen. Zwischendurch habe ich dann hinter der Seitz glutenfrei Bühne einige Vorbereitungen für meine Kochshow am nächsten Morgen getroffen. Sarah und Silvan haben mich dabei wunderbar unterstützt und mir meine langsam aufkommende Aufregung genommen! Nach einigen weiteren Gesprächsterminen und besuchten Kochshows, hatte ich mit Erschrecken festgestellt, dass der erste Messetag bereits vorbei war. Irgendwie ist die Zeit so schnell verflogen, dass ich kaum Zeit hatte mir in Ruhe alle Messestände anzuschauen. Auch meine Shopping-Ausbeute hielt sich bis dato in Grenzen. Das war ein eindeutiges Zeichen dafür, dass ich bei Weitem noch nicht alle Messestände erkundet hatte!

Der zweite Messetag:

Am nächsten Morgen startete ich mit der Kochshow in den zweiten Messetag. Besonders gefreut habe ich mich über die zahlreiche Unterstützung meiner lieben Bloggerkollegen, die extra früher zur Messe gekommen sind, um bei der Kochshow dabei sein zu können 🙂 Aber natürlich habe ich mich auch über die zahlreichen Zuschauer gefreut, die sich für meine glutenfreie und vegane Nutella-Pizza interessiert haben! Nachdem die letzten Reste der Pizza von allen verspeist wurden, ging es dann schon schnurstraks weiter zum Bloggertreffen. Ich sage euch ja, die Zeit ist wie im Flug verrannt! Hier ein Schwätzchen, da ein Plausch – Mittlerweile war es bereits 12 Uhr und ich hatte immer noch nicht mehr von der Messe gesehen! Herrje 😀 Es hieß also Beeilung, denn die Heimreise von Sarah und mir war für 15 Uhr angesetzt. 

Besuchte Aussteller:

Die Messe ist in einen veganen und vegetarischen- Bereich und in einen „frei von“-Bereich unterteilt. Der „frei von“-Bereich war leider um einiges kleiner, als der vegane und vegetarische Bereich. Es gibt einfach bei weitem mehr Aussteller zum Thema vegane Ernährung! Aber im Vergleich zum letzten Jahr sind mir einige neue Stände in der „frei von“ Area aufgefallen. Trotzdem haben mir auch einige bestehende Unternehmen gefehlt. Aber alles nach der Reihe. Der Stand, der gefühlt den gesamten „frei von“-Bereich verstopft hat, war der Stand von Lizza! Das Team rund um den Low Carb Pizza-Teig hat einen regelrechten Hype ausgelöst. Mir persönlich schmeckt die Lizza prima, weshalb ich auch das eine oder andere Mal zum Naschen beim Lizza-Team vorbei geschaut habe! Bei Seitz Glutenfrei konnten wir uns erneut mit Nudeln eindecken. Bei Schär ging es an das Verkosten von den Weihnachtsleckereien. Bei Huttwiler konnten wir einige Neuigkeiten bezüglich der flächendeckenden Erhältlichkeit in Deutschland in Erfahrung bringen! (Pssst, bald in allen Scheck-In Centern! Juhuuu, in Mainz hat vor Kurzem eins eröffnet). Einige Stände hatten sich im veganen Bereich positioniert, konnten aber trotzdem mit glutenfreien Leckereien punkten. Ein Glück hatte ich Zeit mich auch in diesem Bereich umzuschauen! So kam ich in den Genuss von Bruna Eis, die eine unheimlich leckere glutenfreie Eiswaffel mit veganen Eissorten gefüllt haben: Marzipan Mandarine, wie lecker klingt bitte diese Eissorte? Dann auch noch vegan UND nur mit Agavendicksaft gesüßt. Ich war im siebten Foodie-Himmel!

Eindrücke Veggie und frei von

Meine liebste Neuentdeckung war der Stand von Bioknusperwaffel! Knusprige Waffeln auf Kichererbsenbasis, die süß oder herzhaft gewürzt waren! Die Waffeln sind unter anderem glutenfrei und vegan. Ich habe mir gleich zwei Packungen der Waffeln mit Zimt mitgenommen. Die sind wirklich oberlecker! Bei Veganz konnte ich mich mit meinen liebsten Gummibärchen eindecken und bei Ombar und Frankonia habe ich für Nachschub in meinem Schokoladen-Vorratsschrank gesorgt! Da meine Flohsamenschalen ebenfalls gerade leer waren, habe ich mich riesig über den Nachschub von Flohsamenschalen in Pulverform von Fiber Husk gefreut! Die glutenfreien frischen Kühlwaren von Ruki durften im Probier-Marathon natürlich nicht fehlen. Weitere „frei von“ Stände, bei denen wir vorbei geschaut haben waren Poensgen, Fintosan und Dr. Goerg!

Kleine Anmerkung: Der Stand von Coppenrath hat mir ehrlich gesagt gefehlt! Ich hatte mich auf der letzten Veggie-Messe und auch auf der Allergyshow im vergangenen April mit den leckeren glutenfreien und laktosefreien Keksen von Coppenrath eingedeckt und wollte diesmal für Nachschub sorgen! Ein Glück gibt es den Großteil der Kekse mittlerweile in allen großen Supermarktketten wie Globus, Real und Edeka! So kann ich mir die Kekse im nächsten Supermarkt kaufen.

Einige Produkte, die ich auf der Messe gekauft habe :)
Einige Produkte, die ich auf der Messe gekauft habe 🙂

Heimfahrt und Fazit:

Zu meiner Überraschung haben es Sarah und ich tatsächlich geschafft pünktlich um 15 Uhr zur Heimfahrt aufzubrechen! Damit gingen zwei aufregende Messetage zu Ende! Ich konnte einige Produkte ergattern, die ich sonst nur schwierig oder zumindest nicht zum Messe-Preis finde. Außerdem war es klasse mal wieder viele bekannte Blogger-Gesichter zu treffen.

Die Messe hat mir im Vergleich zum letzten Jahr noch besser gefallen. Denn letztes Jahr fand sie gemeinsam mit einer Baby-Messe in einer Halle statt. Der Andrang war groß und die Gänge zu eng! Dieses Problem haben die Messeveranstalter in diesem Jahr hervorragend gelöst, in dem sie die Veggie-Messe in eine eigene Halle einquartiert haben. Für das nächste Jahr würde ich mir wünschen noch mehr „frei von“ Aussteller auf der Messe zu entdecken! Das Thema „glutenfreie- und frei von“ Ernährung wird immer größer! Daher gehe ich fest davon aus, dass auch immer mehr Anbieter auf den Markt strömen werden, die wir dann vielleicht bereits auf der Veggie-Messe 2017 kennenlernen können 🙂

Eure Fabienne 

 

Kommentare (1)

  • […] berichten auf zoeliakie-austausch.de ausführlich über ihren Messebesuch. Fabienne berichtet auf freiknuspern.de nicht nur über die Messe, sondern auch über ihre erste eigene Kochshow! Schön, dass es euch […]

    Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?