Bofrost glutenfreies Brot French Toast
glutenfrei laktosefrei zuckerfrei

Glutenfreier French-Toast Auflauf / Brotzeit-Challenge 

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Bofrost Dienstleistungs GmbH & Co. KG!

Heute serviere ich euch das Rezept für einen köstlichen French-Toast Auflauf mit leckeren glutenfreien Broten von der Firma Bofrost! Der Auflauf ist ein perfektes Rezept für ein gemütliches Sonntags-Frühstück 🙂

 

Als Kind war ich absolut verrückt nach French Toast (oder wie man bei uns auch gerne sagt: Arme Ritter). Meine Mama hat sie mir immer aus übrig gebliebenen Brot-Resten gezaubert. Am liebsten habe ich sie klassisch mit Zimt und Zucker und frischen Beeren gegessen! Mit dem Beginn meiner glutenfreien Ernährung vor einigen Jahren hat meine French Toast Zeit dann aber geendet. Wieso fragt ihr euch? Das wüsste ich selbst auch gerne! Aus mir unerklärlichen Gründen bin ich nicht mehr auf die Idee gekommen mir mit glutenfreien Brot-Resten leckeres French Toast zu backen. Neulich erhielt ich dann von der Firma Bofrost eine Anfrage, ob ich nicht deren glutenfreie Brot-Auswahl testen und damit ein Rezept für eine Brotzeit-Challenge entwickeln möchte. Aufgabe war es das Thema Brot auf ein neues, abgefahrenes Level zu heben. Ich war sofort begeistert! Nicht nur, weil ich mich solchen Herausforderungen gerne stelle, sondern auch weil ich die glutenfreien Brote von Bofrost bereits kannte. Denn auf der Suche nach glutenfreien Brot-Angeboten bin ich vor einigen Monaten bereits über das Angebot von Bofrost gestolpert!

Bofrost glutenfreies Brot French Toast

Als ich dann über die Challenge nachdachte und mich an die Rezeptentwicklung machte, kam mir wieder mein geliebtes French Toast in den Sinn. „Nur“ French Toast mit den Produkten zu machen, erschien mir allerdings als etwas zu langweilig. Ich wollte schließlich ein Rezept kreieren, dass ich selbst auch noch nicht gegessen hatte! Irgendwann bin ich dann bei Pinterest durch Zufall auf ein Rezept für einen Brot-Auflauf gestoßen und dachte mir „Das wäre mit French Toast ja noch toller“! Und schon stand mein Rezept 🙂

Bofrost-Produkte

Für den Auflauf habe ich das Mehrkornbrot und das Weißbrot von Bofrost verwendet! Ihr könntet das Rezept aber auch mit den Mehrkornbrötchen oder den Sonntagsbrötchen machen. Dafür empfehle ich euch die Brötchen nach dem Backen in schmale Scheibchen zu schneiden. Die restliche „Prozedur“ (siehe Rezeptkarte) bleibt gleich!

Bofrost glutenfreies Brot French Toast

Bofrost glutenfreies Brot French Toast

Die Brote und Brötchen sind nicht nur glutenfrei, sondern auch laktosefrei und ohne Sesam! (Spuren von Sesam sind allerdings möglich). 

Serviert habe ich den Auflauf mit einer leckeren Fruchtsauce, die ich aus der „Feinen Obstmischung“ gezaubert habe. Dazu gab es den „Kräutertee Limonenbasilikum und Orange“, von dem ich geschmacklich mehr als begeistert war!

Bofrost glutenfreies Brot French Toast 

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Süßungsmittel: Ich habe für das Rezept Xylit verwendet. Ihr könnt auch Traubenzucker, Kokosblütenzucker oder jedes andere pulverisierte Süßungsmittel verwenden.
  • Sahne: Um das Rezept Milcheiweißfrei zu halten, habe ich vegane Sahne genommen, das hat wunderbar geklappt. Ihr könnt natürlich auch eine laktosefreie Sahne benutzen. 
  • Milch: Ich habe eine Reismilch verwendet. Ihr könnt auch laktosefreie Milch oder eine andere pflanzliche Milch eurer Wahl benutzen.

Durch meine Arbeit als Food-Fotografin kommt mir bekanntlich sehr viel leckeres Essen vor die Linse. Und bei manchen Shootings fällt es mir unheimlich schwer abzuwarten, bis das Shooting vorbei ist. Ihr wisst schon: Mit dem Probieren 😀 Dieses Shooting hat definitiv dazu gezählt! Logischerweise war der Auflauf nach dem Shooten nicht mehr warm, ich habe ihn also nochmals für eine kurze Zeit in den Ofen geschoben und mich dann (gemeinsam mit dem Lieblingsmensch) über diese Leckerei hergemacht. Wir waren beide absolut begeistert 🙂 

Bofrost glutenfreies Brot French Toast

Allein die Kombination aus Weißbrot und Mehrkornbrot hat mich begeistert. Kurz bevor der Auflauf fertig gebacken war, hatte ich noch etwas Xylit obendrauf verteilt, dadurch hat sich eine leichte Karamell-Kruste gebildet. In Kombination mit der säuerlichen Fruchtsauce war das wirklich ein Gedicht! Die Brotscheiben waren durch das Eier-Sahne Gemisch wunderbar saftig und weich, trotzdem hatten sie durch die Xylit-Kruste einen tollen Chrunch. Ich mag ja solche unterschiedlichen Texturen super gerne 🙂

Nun aber genug des Lob-Liedes! Probiert das Rezept am besten selbst aus, dann werdet ihr meine Schwärmereien sicher verstehen! 

Eure Fabienne 

Bofrost French Toast Auflauf

Bofrost glutenfreies Brot Frenchtoast

French Toast Auflauf
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
40 min
Zutaten für eine Auflaufform
  1. 700 Gramm Brot (entspricht 1 1/2 Packungen des Bofrost Brotes)
  2. 6 große Eier
  3. 150 g Süßungsmittel (in meiner Version: Xylit)
  4. 130 ml Sahne (in meiner Version: vegane Schlagcreme)
  5. 100 ml Milch (in meiner Version: Reismilch)
  6. Mark von 2 Vanilleschoten
Fruchtsauce
  1. 150 g TK-Beeren
  2. 3 EL Ahornsirup
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Eier in eine flache Schale geben und mit einer Gabel kurz verquirlen. Dazu das Süßungsmittel, das Vanillemark und 110 ml der Sahne geben. Alles nochmal gründlich miteinander verquirlen.
  3. Eine Auflaufform einfetten.
  4. Die tiefgefrorenen Brotscheiben nacheinander in die Eier-Sahne Mischung tunken (kurz darin liegen lassen), anschließend leicht abklopfen und in einer zweier Reihe in die Auflaufform schichten. Je nach Größe und Höhe der Form, kann es sein, dass die Scheiben etwas abgeschnitten werden müssen.
  5. Anschließend die restliche Sahne, etwas Xylit und ein paar frische Beeren auf dem Auflauf verteilen.
  6. Den Auflauf etwa 20 Minuten backen.
Fruchtsauce
  1. In der Zwischenzeit tiefgekühlte Beeren in einem Topf erhitzen, leicht einkochen und anschließend pürieren. Dazu den Ahornsirup geben.
  2. Den Auflauf gemeinsam mit der Sauce servieren!
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, zuckerfreies Rezept
  2. Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogpost
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (2)

  • Liebe Fabienne,

    das Gericht sieht wunderbar aus genaus so wie deine tollen Bilder. Magst du noch verraten woher das schöne Geschirr ist? Besonders die Teekanne und das Kännchen für die Fruchsauce interessieren mich.

    Viele liebe Grüße,

    Laura

    Antworten
    • Liebe Laura,

      schön, dass dir das Rezept gefällt 🙂 Die Teekanne und das Kännchen sind beide von der Marke Bloomingville, ebenso wie der kleine Teller. Der andere Teller ist von House Doctor! Beide Marken gibt es beispielsweise im Onlineshop https://www.geliebtes-zuhause.de/
      Viele Grüße,
      Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?