fructosearm glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Vanille-Donuts mit Kaffee-Guss (glutenfrei & vegan) aus dem Ofen

It´s Time for Donuts! 🙂 Ich bringe euch heute meine gesündere, allergiefreundliche Version von Vanille-Donuts mit einem Schokoladen-Kaffee Guss mit! Die Donuts sind unter anderem glutenfrei, hefefrei, vegan, ohne raffinierten Zucker und ohne Soja!

 

Donuts zählen für mich zu den wahrscheinlich bekanntesten süßen Snacks! In zig verschiedenen Sorten, mit quitschbuntem Guss, verschiedenen Toppings – ich glaube es gibt so gut wie (fast) keinen Donut den es nicht gibt! Eines haben sie jedoch meist gemeinsam! Sie sind oftmals frittiert und in der Regel absolut nicht allergiefreundlich. Und was sagt uns das? Na, dass wir das sofort ändern müssen 🙂 Also here we go, ich präsentiere euch meine Version von leckeren Donuts aus dem Ofen!

Für mein erstes Donut-Rezept wollte ich mich zwar an eine klassische Version mit Vanille halten, aber trotzdem noch eine besondere und irgendwie abgefahrene Note mit in das Rezept bringen. Daher habe ich Kaffee in den Schoko-Guss kombiniert 🙂 Und das schmeckt absolut oooberlecker!

Gesunde Donuts glutenfrei

Was braucht man für die Donuts?

Die Donuts sind ohne Hefe und werden nicht frittiert. Der Teig ist also kein klassischer Donut-Teig. Er ist weicher und flüssiger! Ihr braucht entweder ein Donut-Blech oder einen Donut-Maker für dieses Rezept. Das Donut-Blech gibt es bereits für circa 10 Euro bei Amazon. Wer gerne und häufig gesunde Donuts ist, ist sicher bereit das Geld dafür auch zu investieren 🙂 Ich persönlich bin super happy mit meinem Blech, man braucht es nicht mehr einzufetten, die Donuts bekommen eine tolle Form und kommen ganz leicht aus dem Blech heraus! Einen Donut Maker gibt es bei Amazon auch schon ab 18 Euro! Für kleines Geld könnt ihr euch dann wann immer es euch danach ist, gesunde Donuts aus dem Ofen (oder eben aus dem Donut Maker) zaubern 🙂 

Gesunde Donuts glutenfrei

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Mehl und Stärkemehl: Ich habe für meine Donuts Reismehl und Tapiokastärke verwendet. Ihr könnt stattdessen auch eine universelle glutenfreie Mehlmischung verwenden! Oder ihr ersetzt die Tapiokastärke durch Reis-, Mais- oder Kartoffelstärke und das Reismehl durch Buchweizen-, Teff- oder Kastanienmehl!
  • Süßungsmittel: Im Teig habe ich Reissirup und Traubenzucker verwendet. Für den Guss habe ich Puderzucker auf Xylit-Basis verwendet. Ihr könnt den Reissirup durch Agavendicksaft, Ahornsirup oder auch Dattelsirup ersetzen und den Traubenzucker durch Xylit, Erythrit oder Kokosblütenzucker. Für den Guss empfiehlt es sich Puderzucker zu verwenden, da der Guss dann schön fest und klebrig wird. Ihr könnt also normalen Puderzucker, oder Puderzucker auf Xylitbasis verwenden. Mit normalem Zucker (oder einer pulverisierten Zuckeralternative) bekommt man solch ein Ergebnis nicht unbedingt, zur Not würde es aber auch funktionieren! 
  • fructosearm: Der Teig an sich ist durch Reissirup und Traubenzucker als Süßungsmittel bereits fructosearm. Der Guss ist aufgrund des Puderzuckers (Xylit wird bei Fructoseintoleranz oftmals auch nicht gut vertragen) nicht fructosearm. Ich empfehle an dieser Stelle die Donuts ohne Guss zu verputzen oder ein Creme-Topping aus Frischkäse (einfach Frischkäse mit Vanille und etwas Traubenzucker verrühren) auf den Donuts zu verstreichen!
  • Kaffee: Solltet ihr den Kaffee nicht mögen und ersetzen wollen, könnt ihr auch Kakao oder Milch als Flüssigkeit nehmen. 
  • Milch: Ich habe Reismilch verwendet. Ihr könnt jede andere Milch eurer Wahl verwenden!
  • Öl: Ich habe Sonnenblumenöl verwendet. Ihr könnt auch Rapsöl oder ein anderes geschmacksneutrales Öl eurer Wahl benutzen!

Die Donuts schmecken wunderbar aromatisch, die Vanille harmoniert großartig mit dem Kakaopulver und dem Kaffee! Die sind weich, saftig und locker. Ich kann euch also sehr empfehlen die Donuts mal auszuprobieren 🙂

Eure Fabienne 

Gesunde Donuts glutenfrei

Gesunde Donuts glutenfrei

Vanille-Donuts mit Kaffee-Guss
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Total Time
45 min
Prep Time
15 min
Cook Time
25 min
Total Time
45 min
Zutaten für 6 Donuts
  1. - Alternative Zutaten stehen im Blogpost! -
Teig
  1. 130 g Reismehl
  2. 40 g Tapiokastärke
  3. 2 EL Flohsamenschalen
  4. 130 ml Milch (in meiner Version: Reismilch)
  5. 1 TL Backpulver
  6. ½ TL Natron
  7. ¼ TL Meersalz
  8. Mark von 2 Vanilleschoten
  9. ¼ TL Essig
  10. 3 TL Sonnenblumenöl
  11. 5 EL Reissirup
  12. 70 g Traubenzucker
Guss
  1. 180 g Puderzucker (in meiner Version: Xylit Puderzucker)
  2. 2 EL Reissirup
  3. Mark einer Vanilleschote
  4. 2-3 EL Kaffee
  5. 30 g Kakaopulver
Zubereitung
  1. Der Ofen wird auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt.
Teig
  1. Reismehl, Tapiokastärke, Flohsamenschalen, Backpulver, Natron, Meersalz und Vanillemark werden vermengt.
  2. Milch, Essig, Öl, Reissirup und Traubenzucker werden verrührt. Die trockenen Zutaten kommen zur Milch-Öl Mischung. Alles wird verrührt bis ein glatter Teig entsteht.
  3. Der Teig wird in einen Spritzbeutel gefüllt (so kann er leichter in die Form gefüllt werden) und in die Donut-Form gefüllt.
  4. Die Donuts werden circa 15-17 Minuten gebacken und sollten anschließend gut auskühlen.
Guss
  1. Puderzucker, Kakaopulver und Vanillemark vermengen. Reissirup und Kaffee dazu geben und verrühren, bis ein glatter Guss entstanden ist.
  2. Die Donuts jeweils zur Hälfte in den Guss tunken, kurz abtropfen lassen und dann trocknen lassen.
Hinweise
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, veganes Rezept, nussfreies Rezept, hefefreies Rezept, sojafreies Rezept, zuckerfreies Rezept
  2. Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogpost!
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (2)

  • Hi, ich habe heute die Vanille donuts ausprobiert. Allerdings habe ich anstatt Reismehl eine Fertigmehlmischung von Schär genutzt, da ich die noch da hatte. Die Donuts sind geschmacklich sehr lecker, allerdings haben die bei mir in keinster Form die Saftigkeit der herkömmlichen Donuts. Sie sind etwas trocken. Leider. Ist das bei dir auch so? Oder liegt es daran, dass ich die Fertigmehlmischung genommen habe?
    LG Jana

    Antworten
    • Hallo Jana,

      also grundsätzlich kamen mir die Schoko Donuts etwas saftiger vor, als die Vanille Donuts. Aber zu trocken sind sie eigentlich nicht. Es kann an der Mehl Mischung liegen, da der Stärkeanteil sehr hoch bei Schär ist und die Konsistenz dann gerne mal anders wird. Vielleicht beim nächsten Mal etwas mehr Milch und Flohsamen benutzen, damit die Saftigkeit besser wird! 🙂

      Viele Grüße, Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?