Aus dem Alltag

Vegane Quarkalternative auf Sojabasis – Produktvergleich: Alpro vs. Provamel

Heute geht es um zwei pflanzliche Quarkalternativen auf Sojabasis! Ich vergleiche die veganen Quarkalternativen von Alpro und Provamel miteinander und berichte euch über meine Meinung zu den Produkten.

 

Sowohl zum Backen, als auch für No-Bake Kuchen oder Snacks benötige ich des Öfteren Quark. Da ich mich nicht vegan ernähre, greife ich auch gerne auf laktosefreien Quark zurück. Viele von euch fragen mich trotzdem oftmals nach pflanzlichen Quarkalternativen. Daher stelle ich euch heute zwei verschiedene vegane Quarkalternativen in einem Produktvergleich vor. Es handelt sich hierbei um einen reinen Produktvergleich zweier ähnlicher Produkte, das bedeutet nicht, dass ich stets nur diese beiden Produkte verwende. Am Ende verrate ich euch gerne, welche Alternativen ich sonst noch verwende!

Aber jetzt starten wir erst einmal mit dem Produktvergleich, den ich der Übersicht halber wieder in mehrere Kategorien unterteile:

Erhältlichkeit:

Die Marke Alpro ist eine der bekanntesten Marken, wenn es um pflanzliche Milchprodukte geht. Daher ist sie mittlerweile auch in allen größeren Supermärkten erhältlich.

Provamel hingegen bekomme ich bei uns in der Region schon schlechter. Im Edeka und im Biomarkt finde ich die Marke. Das ist natürlich aber auch abhängig von der Region. Einige Produkte von Provamel könnt ihr auch über Onlineshops wie beispielsweise foodoase.de oder vekoop.de.

Trotz der Möglichkeit Provamel auch online bestellen zu können, geht für mich in diesem Fall der Punkt an Alpro da ich persönlich die Alpro Produkte schneller und einfacher finde. 

Preis:

Ein Becher von Alpro umfasst 400 g und kostet zwischen 1,79 € und 1,89 € je nach Anbieter oder Supermarkt.

Ein Becher Provamel umfasst 400 g und kostet zwischen 1,89 € und 2,39 € je nach Anbieter oder Supermarkt.

Zutaten und Nährwerte:

Alpro:

Wasser, geschälte Sojabohnen (16,9%), Zucker, Tricalciumcitrat, Stabilisator (Pektin), Säureregulatoren (Natriumcitrat, Citronensäure), natürliches Aroma, Meersalz, Antioxidationsmittel (stark tocopherolhaltige Extrakte, Fettsäureester der Ascorbinsäure), Vitamine (B12, D2), Joghurtkulturen (Str. thermophilus, L. bulgaricus)

Nährwerte Pro 100 Gramm
   
Energie 298 kJ/ 71 kcal
Fett 3,6 g
Davon gesättigte Fettsäuren 0,6 g
Kohlenhydrate 2,5 g
Davon Zucker 2,5 g
Ballaststoffe 1,5 g
Eiweiß 6,2 g
Salz 0,36 g
Vitamin D / Vitamin B12 0,75 µ / 0,38 µ
Mineralstoff Calcium 120 mg

 

Provamel:

Wasser, geschälte Sojabohnen* (17,4 %), Stabilisator (Pektin), Säureregulator (Citronensäure), Meersalz, Joghurtkulturen (Str. thermophilus, L. bulgaricus). * = aus kontrolliert biologischem Anbau.

 

Nährwerte Pro 100 Gramm
   
Energie 274 kJ/ 66 kcal
Fett 3,6 g
Davon gesättigte Fettsäuren 0,6 g
Kohlenhydrate 0,2 g
Davon Zucker 0 g
Ballaststoffe 1,4 g
Eiweiß 6,4 g
Salz 0,10 g

Geschmack:

Ich wollte unvoreingenommen sein, da ich mir von Provamel aufgrund der Zutaten einiges erhofft habe und Alpro immer sehr präsent ist. Außerdem werden Sojaprodukte (und besonders die Sojaprodukte von Alpro) in der Gesellschaft gerne mal verschrien. Also habe ich blind verkostet, hier war mein Lieblingsmensch so lieb und hat mir zwei Portionen zurecht gestellt. Hierbei ging es also in erster Linie um den Geschmack, denn die Konsistenz lässt sich (ohne sie zu sehen) in dem Fall wie ich finde nur sehr schwer unterscheiden.

Geschmacklich sind mir allerdings deutliche Unterschiede aufgefallen! Ich habe sofort erkannt, welcher der Provamel Quark ist, denn ob ihr es glaubt oder nicht, man schmeckt es sofort, dass diese Quark Alternative keinerlei zusätzlichen Zucker enthält. In den meisten Fällen mag ich diese Tatsache, denn ich süße sehr gerne mit alternativen Süßungsmitteln und finde einfach, dass in manchen Produkten kein zusätzlicher Zucker notwendig ist. In dem Fall der Quarkalternative habe ich diese Tatsache aber eher als ungewohnt und irgendwie auch negativ aufgefasst, zumindest geschmacklich. Man hat dadurch den Soja-Geschmack sehr stark bemerkt und das ist nicht jedermanns Sache! Ich kann nun auch nicht sagen, dass mir der Provamel Quark nicht geschmeckt hat, aber der Alpro Quark hat mir in dem Fall einfach etwas mehr zugesagt. Das kann sich natürlich auch mit mehrfachem Testen ändern, denn der Körper und der Geschmack gewöhnen sich ja nun einmal auch an bestimmte Dinge. Ich bin also noch dabei mich an den Provamel Quark zu gewöhnen, denn grundsätzlich spricht er mich von den Zutaten etwas mehr an!

Konsistenz und Einsatzfähigkeit:

Die Konsistenz der beiden veganen Quarkalternativen habe ich mir dann mal etwas genauer angesehen. Außerdem habe ich sie mit der Konsistenz eines laktosefreien Quarks verglichen. Dabei merkt man meiner Meinung nach definitiv Unterschiede, da der laktosefreie Quark einfach noch deutlich fester und stabiler ist. Allerdings finde ich unterscheiden sich beide veganen Quarkalternativen auch wiederum deutlich von veganen Joghurtalternativen, sie sind wesentlich fester und „wabbeliger“ als ein Joghurt!

Die vegane Quarkalternative von Alpro hat mich von der Konsistenz etwas mehr angesprochen, da sie stichfester und stabiler ist. Ihr könnt es vielleicht auch auf dem nachfolgenden Bild erkennen, man sieht deutlich, dass der Alpro Quark noch etwas fester und ein bisschen wie Pudding aussieht. Wohingegen der Provamel Quark sich gut verstreichen ließ und auch cremiger und weicher ist. 

Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich in vielen Rezepten, die ursprünglich Quark vorsehen, einfach oftmals Joghurt verwende und dafür etwas weniger als angegeben oder etwas mehr Mehl. Das hat bis jetzt in den meisten Fällen prima funktioniert, weshalb ich gar nicht häufig auf pflanzliche Quark Alternativen zurück greife. 

Trotzdem habe ich mit beiden Quarkalternativen schon gebacken, sie für Dessertcremes oder auch Dips verwendet. Einen großen Unterschied habe ich hierbei absolut nicht bemerkt. Man merkt zwar, dass der Alpro Quark etwas stichfester ist, aber das heißt für mich nicht, dass der Provamel Quark weniger einsatzfähig ist. Es kommt letztendlich immer auf das Mengenverhältnis und das jeweilige Rezept an!

Fazit:

Ich bin der Meinung, dass sich beide Produkte gut als vegane Quark-Alternative eignen. Allerdings greife ich derzeit grundsätzlich eher selten zu Soja-Produkten, da mir pflanzliche Produkte auf Kokos- oder Lupinenbasis oder laktosefreie Milchprodukte in den meisten Fällen einfach besser bekommen. Ich nutze zum Beispiel auch oft einen Lupinenjoghurt oder Kokosjoghurt in der Sorte Natur um dafür meinen „Quark“ zu ersetzen. Das funktioniert meist prima und ich vertrage es etwas besser. Aufgrund der für mich besseren Erhältlichkeit und der etwas festeren Konsistenz würde ich jedoch im Fall der Quarkalternative auf Sojabasis eher auf die Marke Alpro zurück greifen. Allerdings finde ich die Zutaten des Provamel Produktes etwas ansprechender und werde (wenn ich sie zufällig in einem Supermarkt finde) auch gerne auf dieses Produkt zurückgreifen! Ich hoffe dieser Produktvergleich hat dafür gesorgt, dass ihr euch ein genaueres Bild über die beiden Produkte machen konntet!

Eure Fabienne

Kommentare (2)

  • Hallo Fabienne,

    ein interessanter Beitrag!
    Persönlich bevorzuge ich den Provamelquark, da mir Zucker momentan gar nicht bekommt. Außerdem meine ich mich erinnern zu können mal gelesen zu haben, dass Alpro 2/3 seiner Sojabohnen aus Kanada bezieht, Provamel aber rein aus Europa, was bei letzterem etwas kürzere Transportwege bedeutet.

    Ich hoffe es ist ok, Vorschläge zu machen: Du erwähnst manchmal Lupinenmilchersatz und Erdmandeln. Ersteres hab ich noch in keinem Laden bemerkt, es würde mich aber interessieren was und wo es da Produkte gibt und bei Erdmandeln habe ich bisher nur welche erwischt, die extrem hart und geschmacklich etwas… staubig waren. Vielleicht könntest Du die von Dir verwendeten Produkte irgendwann mal vorstellen?

    Viele Grüße
    Eli

    Antworten
    • Liebe Eli,

      Vorschläge einzubringen ist natürlich absolut okay! 🙂
      Eine tolle Idee, ich werde sehen was ich dazu umsetzen kann. Vorab schon mal die Info, dass ich einen Joghurt auf Lupinenbasis sogar bereits mal vorgestellt habe. Von dieser Marke gibt’s auch noch mehr Produkte, man findet sie bei Globus, Edeka, Rewe und Real. Vielleicht hilft dir der Beitrag schon mal weiter!

      http://freiknuspern.de/2016/05/25/lupinenjoghurt-im-test/

      Viele Grüße,
      Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?

*