Glutenfreie Polenta-Tarte mit Beeren
glutenfrei laktosefrei

Beeren-Tarte mit knusprigem Polentaboden (glutenfrei und laktosefrei) #Beerenliebe

*Dieser Beitrag enthält Werbung für ALDI SÜD!

Ein knuspriger Polenta-Tarteboden, der mit einem beerigen Pudding und einer laktosefreien Frischkäse-Creme gefüllt wird. Das klingt nicht nur himmlisch, sondern schmeckt auch so! Ein Hoch auf die vielen verschiedenen Beeren, die gerade Saison haben 🙂 

 

Heute gibt´s eine kleine Premiere auf freiknuspern. Denn ich habe das erste Mal etwas mit Polenta gebacken! Polenta, also Maisgrieß, ist glutenfrei und ich nutze Grieß sonst super gerne. Jedoch habe ich mich bis dato immer mit Reisgrieß, Hirsegrieß oder auch Buchweizengrieß beschäftigt. Maisgrieß ist aber eigentlich viel bekannter und auch leichter erhältlich, wieso also nicht mal die Polenta in eines meiner Rezepte integrieren?! Heute bildet sie den Boden einer sommerlichen Beeren-Tarte und ich sage euch: Sie passt hervorragend zu den Beeren und der Frischkäsecreme!

Aldi_Tarte_quer_1

Ich liebe Beeren! Durch meine Allergien bleiben mir viele Früchte verwehrt. Feigen, Pfirsiche, Ananas oder auch Äpfel funktionieren bei mir beispielsweise eher schlecht oder nur in bestimmten Verarbeitungsformen. Ein Hoch darauf, dass ich Beeren in allen Formen und Varianten sehr gut vertrage! Was für ein Glück, da fehlen mir die anderen Früchte auch (fast) gar nicht mehr! 🙂 Ich habe euch ja schon mehrfach Rezepte mit einzelnen Beeren gezeigt, beispielsweise meine glutenfreien Himbeer-Pudding-Schnitten, meinen veganen Erdbeer-Cheesecake oder auch mein veganes Brombeer-Acai Eis. Heute folgt aber mal eine Kombination aus allen mir liebgewonnene Beeren! Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren 🙂

Aldi_Tarte_hoch_1

Doch warum dreht sich heute eigentlich alles um die Beere? Weil dieser Beitrag in Zusammenarbeit mit ALDI SÜD entstanden ist! Unter dem Motto „Beerenliebe“ habe ich ein Rezept mit ALDI SÜD Lebensmitteln kreiert. In den nächsten Monaten werden dann noch weitere Rezepte zu anderen Mottos von mir folgen. Die Mottos kenne ich selbst noch nicht, das wird also spannend! 🙂 Besonders spannend ist es für mich dabei herauszufinden welche „frei von“ Lebensmittel bei ALDI erhältlich sind. Ich hatte euch ja bereits vor einigen Monaten einen Beitrag über die glutenfreien Produkte von ALDI SÜD veröffentlicht, über die laktosefreie Produktauswahl hatte ich allerdings noch nicht berichtet! Für mein heutiges Rezept habe ich den laktosefreien Frischkäse, die laktosefreie Sahne und auch etwas der laktosefreien Milch von ALDI verwendet. 

Aldi_Tarte_quer_3

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Polenta: Solltet ihr Polenta nicht mögen oder vertragen, könnt ihr auch auf einen anderen glutenfreien Grieß zurückgreifen. Beispielsweise Reisgrieß, Hirsegrieß oder Buchweizengrieß!
  • Früchte: Ihr könnt für das Rezept auch nur eine Sorte Beeren oder andere Früchte verwenden. Ganz so wie ihr es vertragt!
  • Frischkäse und Sahne: Solltet ihr die laktosefreien Produkte nicht vertragen oder euch milcheiweißfrei oder vegan ernähren, könnt ihr auch auf eine vegane Frischkäse- und Sahnealternative zurückgreifen!
  • Süßungsmittel: Ihr könnt auch ein alternatives Süßungsmittel wie Xylit, Erythrit oder Kokosblütenzucker verwenden!

Ich bin grundsätzlich kein so großer Fan von Stabilisatoren wie Gelatine oder Agartine. Daher habe ich auch kein solches Produkt in meinem Rezept verwendet. Dadurch ist die Beeren-Masse etwas weicher und flüssiger. Mich persönlich stört das nicht und dem Geschmack tut es auch keinen Abbruch! Solltet ihr das nicht mögen, könnt ihr entweder etwas mehr Speisestärke oder ein glutenfreies Sahnestandmittel unter die Masse rühren. Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Tarte circa 30 Minuten vor dem Verzehr in den Gefrierschrank zu stellen, dann wird die Masse noch etwas fester!

Der Polenta-Tarteboden schmeckt mir sehr gut und passt hervorragend zu den Beeren. Ich glaube die Polenta wird jetzt mal wieder öfter in meiner Küche zum Einsatz kommen! Falls ihr euch auch mal mit der Polenta als Tarteboden befassen wollt, habt ihr ja jetzt die passende Rezeptinspiration parat 🙂

Eure Fabienne

Aldi_Tarte_quer_2

Glutenfreie und laktosefreie Beeren-Tarte mit Polentaboden
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
2 hr 30 min
Prep Time
20 min
Cook Time
20 min
Total Time
2 hr 30 min
Zutaten für eine 32x14 cm Form
Boden
  1. 500 ml Wasser
  2. 1 Pck. Vanillezucker
  3. 30 g Zucker
  4. 140 g Polenta
Beeren-Pudding
  1. 50 g Erdbeeren
  2. 50 g Johannisbeeren
  3. 25 g Stachelbeeren
  4. 20 g Speisestärke
  5. 1 EL Marmelade
  6. 100 ml Milch
  7. 30 g Zucker
  8. 30 g Pflanzenmargarine
Außerdem
  1. 40 g Johannisbeeren
  2. 30 g Himbeeren
Frischkäse-Creme
  1. 250 g Frischkäse (in meiner Version: laktosefrei)
  2. 100 ml Schlagsahne (in meiner Version: laktosefrei)
  3. Saft und Schale 1 Limette
  4. 20 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Boden
  1. Das Wasser mit Zucker und Vanillezucker aufkochen und die Polenta unter Rühren dazu geben. Vom Herd nehmen und 10 Minuten quellen lassen.
  2. Die Polenta in eine gefettete Tarteform füllen und andrücken, sodass ein Rand ensteht.
  3. Den Boden circa 25 Minuten backen und gut auskühlen lassen.
Beeren-Pudding
  1. Erdbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren pürieren.
  2. 3 EL der Milch mit der Speisestärke verrühren.
  3. Die restliche Milch mit der Marmelade und dem Zucker in einem Topf verrühren und aufkochen. Das Fruchtpüree hinzugeben und unterrühren.
  4. Die Stärke-Milch Mischung unter Rühren dazu geben und bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis der Pudding eindickt.
  5. Anschließend vom Herd nehmen, an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und auskühlen lassen.
  6. Anschließend die weiche Pflanzenmargarine unterrühren, die Himbeeren und Johannisbeeren unterheben und komplett auskühlen lassen.
Frischkäse-Creme
  1. Sahne steif schlagen.
  2. Frischkäse mit Puderzucker und Limettensaft sowie der Limettenschale verrühren.
  3. Die Sahne vorsichtig unterheben.
Fertigstellen
  1. Den abgekühlten Beerenpudding auf dem Polentaboden verteilen. Die Frischkäsecreme darüber verteilen und mit Beeren garnieren.
  2. Bis zum Verzehr circa 2 Stunden kühl stellen. Wer die Tarte etwas fester möchte, stellt die Tarte 30 Minuten vor dem Verzehr in das Gefrierfach!
Hinweis
  1. Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogbeitrag!
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

 

Kommentare (6)

  • Liebe Fabienne, yummy, das hört sich lecker an, habe alle Zutaten zu Hause und werde mich gleich mal in die Küche schwingen. Danke für die Inspiration. Habe deinen Blog gerade durch die Zeitschrift eat healthy entdeckt und freue mich sehr darüber.
    Viele Grüße aus Malsch bei Karlsruhe
    Christina

    Antworten
    • Liebe Christina,

      wie schön, dass du zu mir gefunden hast! Herzlich Willkommen 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

      Alles Liebe,
      Fabienne

      Antworten
  • Ganz zauberhaft und dieser Polentaboden wird auf jeden Fall ausprobiert!

    Liebe Grüße,
    Denise

    Antworten
    • Das freut mich, liebe Denise! Dann wünsche ich dir guten Appetit 🙂

      Viele Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Mmmh, die Tarte sieht toll aus! Und ist ja gar nicht schwer zu machen, muss ich mir merken. 😉
    Liebst,
    Benni 💕

    Antworten
    • Hallo Benni,

      die Tarte ist wirklich einfach zuzubereiten 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich, dass dir das Rezept gefällt!

      Viele Grüße,
      Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?