glutenfreies Müsli ohne Hafer
glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Glutenfreies Sommermüsli mit Beeren und ohne Hafer

Ein knuspriges Sommermüsli mit allerlei glutenfreien Flocken, Saaten und Körnern! Dazu gibt´s gefriergetrocknete Beeren, einen Hauch Zitrone und Vanille darf auch nicht fehlen 🙂

 

Hach ja, ihr wisst ich bin ein Frühstücksmensch! Besonders bei Granola oder Müsli probiere ich mich gerne immer wieder neu aus. Passend zum derzeit wieder schönen Sommerwetter habe ich ein sommerliches Knuspermüsli kreiert. Sommerlich deswegen, weil wir mit gefriergetrockneten Beeren und frischer Zitrone arbeiten! Ja ich kann euch sagen, das gibt diesem Müsli den richtigen Kick! 🙂
Sommermüsli_quer_3

Außerdem habe ich dieses Mal mit ganzen Buchweizenkörnern gearbeitet. Das wollte ich schon seit ewigen Zeiten ausprobieren, da ich ganzen Buchweizen eigentlich auch immer zuhause habe. Denise vom Blog foodlovin.de schwärmt so oft von ganzen Buchweizenkörnern, da musste ich das doch nun endlich auch mal ausprobieren! Da die Buchweizenkörner roh sehr fest sind, war ich skeptisch wie sich das ungekocht in meinem Müsli verhält. Aber nach 15 Minuten im Ofen werden sie angenehm knusprig und leicht knackig, gar nicht hart oder unangenehm. Wirklich toll! 

Ich selbst vertrage Hafer in den meisten Fällen recht gut, greife (wenn) auf glutenfreien Hafer (keine mögliche Kontamination von Gluten) zurück. Da viele von euch lieben Lesern aber (soweit ich das immer mal mitbekomme) Hafer nicht so gut vertragen, sind meine Müsli-Rezepte in der Regel auch ohne Hafer! So auch das heutige Rezept! Stattdessen setze ich auf meine allseits geliebten Hirseflocken, Buchweizenflocken und eben (unter anderem) auf ganze Buchweizenkörner.

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • fructosearm: Solltet ihr mit Fructose Probleme haben, tauscht ihr den Agavendicksaft durch Reissirup oder ein anderes (euch verträgliches) Süßungsmittel aus und lasst die gefriergetrockneten Beeren weg! Auch ohne Beeren und Zitrone schmeckt das Knuspermüsli herrlich!
  • Flocken: Anstelle der Hirseflocken und Buchweizenflocken könnt ihr auch Reisflocken, Quinoaflocken oder (wenn ihr sie vertragt) Haferflocken verwenden! Ganz wie ihr möchtet! Die ganzen Buchweizenkörner könnt ihr auch durch Nüsse oder Saamen austauschen. 
  • Süßungsmittel: Ich habe für mein Müsli Agavendicksaft benutzt. Ihr könnt auch Kokosblütensirup, Reissirup, Ahornsirup, Dattelsirup oder andere flüssige Süßungsmittel eurer Wahl benutzen!
  • nussfrei: Wer mit Nüssen Probleme hat, kann das Rezept recht simpel abwandeln! Cashewkerne können Sonnenblumenkerne ersetzt werden! Kokosöl kann durch eine pflanzliche Margarine ersetzt werden und die Kokosraspeln können durch Leinsamen ersetzt werden!

 

Sommermüsli_quer_2

Hinweise zur Aufbewahrung:

Ich handhabe es bei diesem Müsli so, dass ich mir pro Portion immer etwas Zitronenabrieb unter das Müsli hebe und ein paar gefriergetrocknete Beeren dazu gebe! Denn würdet ihr die gefriergetrockneten Beeren unter euer Müsli in das Aufbewahrungsgefäß haben, würden die Beeren sehr schnell zäh und weich werden! Daher gebe ich mir immer etwas unter meine jeweilige Portion, direkt in meine Frühstücksschale und bewahre das Müsli im Aufbewahrungsglas ohne Zitronenabrieb und gefriergetrocknete Beeren auf!

Das Müsli ist von der Süße her sehr angenehm, schmeckt durch die Beeren und die Zitrone wunderbar frisch und ist herrlich knusprig und chrunchy. Ganz so wie ich mir ein leckeres Müsli vorstelle 🙂

Seid ihr auch solche Frühstücksmenschen? Dann probiert dieses einfache und schnelle Müsli-Rezept unbedingt mal aus!

Eure Fabienne

Sommermüsli_hoch_2

Glutenfreies Knuspermüsli ohne Hafer
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Total Time
30 min
Prep Time
10 min
Cook Time
15 min
Total Time
30 min
Zutaten für ein mittelgroßes Aufbewahrungsglas
  1. - Alternative Zutaten stehen im Blogbeitrag! -
  2. 150 g ganze Buchweizenkörner
  3. 60 g geh. Cashewkerne
  4. 50 g Hirseflocken
  5. 70 g Buchweizenflocken
  6. circa 40 g Agavendicksaft (oder anderes Süßungsmittel eurer Wahl)
  7. 20 g Kokosöl
  8. Mark von 1-2 Vanilleschoten
  9. 20 g gepuffter Buchweizen
  10. 30 g Kokosraspeln
  11. Saft 1 Zitrone
Außerdem (optional)
  1. Schale einer Bio Zitrone
  2. Handvoll gefriergetrocknete Beeren
Zubereitung
  1. Der Ofen wird vorgeheizt auf 165 Grad Ober- und Unterhitze.
  2. Die Cashewkerne werden in einer Pfanne ohne Fett geröstet und anschließend grob gehackt.
  3. Hirseflocken, Buchweizenflocken, gehackte Cashewkerne, Buchweizenkörner, Kokosraspeln und gepuffter Buchweizen werden vermengt.
  4. Das Kokosöl wird geschmolzen und mit dem Zitronensaft und dem Mark der Vanilleschoten vermengt.
  5. Die flüssigen Zutaten werden über die trockene Mischung gegossen und mit einem Holzkochlöffel gut vermengt.
  6. Anschließend wird das Müsli auf einem Backblech verteilt und für circa 15 Minuten goldbraun gebacken.
  7. Gut auskühlen lassen und anschließend in ein Aufbewahrungsglas umfüllen!
  8. Wenn das Müsli gegessen wird, können pro Portion gefriergetrocknete Beeren und frischer Abrieb einer Bio-Zitrone unter die jeweilige Portion gehoben werden!
Hinweise
  1. glutenfreies Rezept, veganes Rezept, sojafreies Rezept, hefefreies Rezept, zuckerfreies Rezept
  2. Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogbeitrag!
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Fragen, Wünsche, Anregungen?