glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Süßkartoffel-Porridge mit Quinoa

Das heutige Rezept ist ein glutenfreier, veganer, zuckerfreier und sojafreier Süßkartoffel-Porridge mit Quinoa und ohne Hafer! Ein absolutes Soulfood-Frühstück, dass ihr unbedingt ausprobieren solltet 🙂

 

Ich hatte es ja bereits angekündigt! Ich möchte euch über die Herbst- und Wintermonate ein paar Rezepte unter dem Motto „Soulfood-Sonntag“ servieren. Nachdem ich diese kleine Mission bei meinem veganen und glutenfreien French Toast gestartet habe, schiebe ich heute ein weiteres Frühstücksrezept nach. (Keine Sorge, unter dieser Reihe erwarten euch auch herzhafte Leckereien!). Das heutige Rezept ist eigentlich aus einer ganz simplen Situation heraus entstanden. Ich hatte Hunger auf Porridge und wollte eigentlich meinen glutenfreien und veganen Kürbisporridge zubereiten. Dummerweise hatte ich keinen Kürbis im Haus, aber der Vorrat an Süßkartoffeln war noch gut gefüllt. Also habe ich einfach mal die Süßkartoffel in meinem morgendlichen Frühstücksporridge verarbeitet und das Ergebnis ist wirklich super lecker 🙂

Den aufmerksamen freiknuspern-Lesern wird jetzt vielleicht auffallen, dass ich diesen Porridge ein wenig anders fotografisch in Szene gesetzt habe! Denn geshootet wurde in Stockholm, bei meinem Lieblingsmensch. Da es ihn derzeit beruflich nach Schweden gezogen hat, bin ich natürlich oft zu Gast und arbeite von Stockholm aus. Und das erklärt auch, weshalb der Kürbis-Vorrat in seiner Wohnung nicht vorhanden war: Er mag nämlich keinen Kürbis! Beziehungsweise, sagen wir mal so, es ist kompliziert mit den Beiden. Süßkartoffel hingegen mag er super gerne. Glück für mich jedenfalls, dass ich mir Süßkartoffel für mein Frühstück mopsen konnte. 

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Quinoa: Wer seinen Porridge nicht mit Quinoa kochen möchte, kann auch Hirseflocken (oder ganze Hirse), Buchweizenflocken oder auch Teffflocken verwenden.
  • Süßungsmittel: Ich habe den Porridge (und auch das Süßkartoffel-Püree) mit etwas Agavendicksaft gesüßt. Ihr könnt hier jedes Süßungsmittel eurer Wahl verwenden. 
  • Kokosmilch: Ich habe eine Kokosmilch aus dem Kühlregal verwendet, ihr könnt auch auf die etwas fetthaltigere Version in der Dose zurückgreifen oder Mandel-, Cashew-, Reismilch oder eine andere pflanzliche Milch eurer Wahl verwenden!
  • Gewürze: Ich habe mit Zitronensaft, Vanilleextrakt und Zimt gewürzt, ihr könnt euch hier natürlich völlig frei entscheiden welche Geschmäcker ihr im Porridge erreichen möchtet!

 

Das Tolle an Porridge-Rezepten ist wie ich finde die Flexibilität. Man braucht hier nicht jedes Gramm genauestens abwiegen! Hier ein bisschen davon, noch ein bisschen hiervon – ihr wisst was ich meine! Lasst eurer Kreativität gerne freien Lauf 🙂

Ich wünsche euch viel Freude mit dem Rezept. Lasst es euch schmecken und startet gut in den Soulfood-Sonntag!

Eure Fabienne

glutenfreier Süßkartoffel-Porridge (vegan)
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
15 min
Total Time
45 min
Prep Time
30 min
Cook Time
15 min
Total Time
45 min
Zutaten für 2 Personen
Süßkartoffel-Püree
  1. 2 Süßkartoffeln
  2. 5 EL Agavendicksaft
  3. 1-2 TL Zimt
  4. circa 60 ml Milch (in meiner Version: Kokosmilch, nach Bedarf mehr)
Porridge
  1. 120 g Quinoa
  2. Saft 1 Zitrone
  3. 1 TL Zimt
  4. 3-4 EL Agavendicksaft (je nach Bedarf)
  5. Mark von einer Vanilleschote
  6. evtl. noch etwas Milch (je nach Konsistenz)
  7. Toppings der Wahl
Süßkartoffel-Püree
  1. Die Süßkartoffeln halbieren, einritzen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für circa 25 Minuten weich garen.
  2. Anschließend das Fruchtfleisch aushöhlen und gemeinsam mit Zimt, Agavendicksaft und Milch cremig pürieren.
Porridge
  1. Den Quinoa nach Packungsanleitung in Wasser kochen. Das Mark der Vanilleschote dazu geben.
  2. Wenn die Flüssigkeit fast vollständig aufgesogen ist, das Süßkartoffel-Püree unterrühren.
  3. Die restlichen Gewürze und den Zitronensaft dazu geben und bei niedriger Hitze nochmal köcheln lassen.
  4. Nach Bedarf noch etwas mehr Milch dazugeben.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, veganes Rezept, laktosefreies Rezept, sojafreies Rezept, hefefreies Rezept, zuckerfreies Rezept
  2. Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogpost!
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (2)

  • Liebe Fabienne,
    scheint wieder ein tolles Nachmach-Rezept zu werden, leider ist mein Süsskartoffelvorrat gerade aufgebraucht.
    Zwar ist ein Unterschied zu den anderen Fotos im Blog erkennbar, doch die Ästhetik, die rüberkommt, eindeutig FABIENNE;-))
    Sonnige Herbstgrüße
    Steffie

    Antworten
    • Liebe Steffie,

      das ist ja ein tolles Kompliment, vielen lieben Dank dafür! 🙂

      Ich hoffe du hast bald wieder einen Süßkartoffelvorrat, sodass du dir das Rezept schmecken lassen kannst!

      Viel Freude damit und alles Liebe,
      Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?