Drucken

glutenfreie und vegane Lebkuchenbrownies

Portionen 4

Zutaten

  • 80 g Reismehl
  • 40 g Teffmehl
  • 30 g Speisestärke
  • 200 g Erythrit
  • 2-3 EL Lebkuchengewürz (in meiner Version: selbstgemacht)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 20 g Kakaopulver
  • 120 ml Birnenmus (in meiner Version: selbstgemacht)
  • 50 ml Öl (in meiner Version: Rapsöl)
  • 50 ml pflanzliche Milch der Wahl
  • 40 ml Espresso (in meiner Version: aus dem Tchibo Kaffeevollautomaten "Barista Espresso"
  • 100 g Schokochips (in meiner Version: vegan und zuckerfrei)
  • 50 g gestiftete Mandeln

Frosting

  • 350 g veganer Frischkäse
  • 3 EL pflanzliche Milch
  • 2 EL Ahornsirup

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 

  2. Die trockenen Zutaten bis auf das Erythrit, Schokochips und Mandeln vermengen.

  3. Birne entkernen, schälen und zu Mus pürieren.

  4. Birnenmus, Öl, pflanzliche Milch, Espresso (leicht abgekühlt) und Erythrit verrühren.

  5. Die trocken Zutaten nach und nach unter die nassen Zutaten rühren. Gegebenenfalls noch etwas Milch dazu geben, bis der Teig geschmeidig wird.

  6. Mandeln und Schokochips vorsichtig untermengen.

  7. Eine Brownieform einfetten (etwa Maße von 25x20 cm). 

  8. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und für circa 20-30 Minuten backen. Die genaue Backzeit hängt von der gewünschten Konsistenz ab. Vollständig abkühlen lassen, bevor die Brownies mit dem Frosting bestrichen werden.

Frosting:

  1. Die Zutaten verrühren und auf den abgekühlten Brownies verteilen. Für 2-3 Stunden kalt stellen und anschließend in Stücke schneiden.