Go Back
Drucken

Einfache glutenfreie Kichererbsencracker (vegan)

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Autor freiknuspern

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

Cracker

  • 50 ml Wasser
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Meersalz nach Bedarf mehr oder weniger
  • Saft und Schale 1 Limette
  • 200 g Kichererbsenmehl
  • 2 TL getr. Minze

Optionales Topping

  • Mohn
  • getrocknete Minze
  • Meersalz

Tomaten-Minz Dip

  • 400 g ganze Tomaten aus der Dose
  • 2 EL Xylit oder anderes Süßungsmittel
  • 80 g geröstete Sonnenblumenkerne
  • Handvoll frische Minze
  • 3 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
  • Saft ½ Zitrone

Zucchini-Dip

  • 2 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Saft ½ Zitrone
  • Handvoll Rucola

Auberginen Dip

  • 2 Auberginen
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
  • Saft und Schale ½ Zitrone
  • 5-6 EL Öl
  • Prise Zimt
  • ¼ TL Kreuzkümmel

Anleitungen

Zubereitung

Cracker

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Wasser, Öl und Limettensaft/ Limettenschale miteinander vermengen.
  3. Die trockenen Zutaten vermengen.
  4. Die Wasser-Öl Mischung in die trockene Mischung gießen und verkneten, bis der Teig sich zu einer Kugel formen lässt.
  5. Den Teig anschließend 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Nach dem Ruhen kann der Teig ausgerollt werden.
  7. Dafür eine Arbeitsplatte mit Frischhaltefolie oder Backpapier auslegen, etwas Kichererbsenmehl darauf verteilen und das Nudelholz ebenfalls einmehlen. Den Teig auf der Folie / dem Papier auslegen und dann noch eine Schicht Folie / Papier oben drauf legen.
  8. Der Teig sollte etwa 1 cm dünn ausgerollt werden und kann anschließend entweder ausgestochen oder in Form geschnitten werden.
  9. Die Cracker auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen, mit etwas Öl bepinseln, die Toppings darauf verteilen und für circa 11-13 Minuten backen.

Tomaten-Minz Dip

  1. Die Sonnenblumenkerne sollten fein gemahlen werden, bis das Öl beginnt auszutreten.
  2. Anschließend können alle weiteren Zutaten dazu gegeben werden, bis ein cremiger Dip entsteht.

Zucchini-Dip

  1. Die Zucchini der Länge nach halbieren, mehrfach einritzen, mit Öl bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad für circa 30-40 Minuten weich backen.
  2. Anschließend das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, kurz abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten zu einem cremigen Dip vermengen.

Auberginen-Dip

  1. Die Auberginen der Länge nach halbieren, mehrfach einritzen, mit etwas Öl bepinseln, mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad circa 30-40 Minuten weich backen.
  2. Anschließend das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, kurz abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten zu einem cremigen Dip vermixen.

Rezept-Anmerkungen

Hinweis:
glutenfreies Rezept, veganes Rezept, sojafreies Rezept, zuckerfreies Rezept
Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogpost!