Drucken

glutenfreier und veganer Rhabarber-Rührkuchen

Zutaten

Für eine 22er Springform

  • 120 g Reismehl
  • 80 g Speisestärke
  • 140 g gem. Mandeln
  • 3 TL gem. Flohsamenschalen
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 130 g Sirup der Wahl (bei mir: Agavendicksaft)
  • 350-400 ml Pflanzliche Milch der Wahl (bei mir: Cashewmilch)
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL geschmacksneutrales Öl
  • 7-8 Rhabarberstangen

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die trockenen Zutaten vermengen.

  3. Rhabarber gründlich waschen und gegebenenfalls schälen. 3 Stangen in kleine Stücke schneiden.

  4. Die trockenen Zutaten mit dem Sirup, dem Öl und der Milch verrühren. Die genaue Menge der Milch hängt von dem verwendeten Mehl ab. Es sollte ein recht dickflüssiger aber cremiger Teig entstehen.

  5. Am Schluss den Apfelessig und die Rhabarberstücke unterrühren.

  6. Die Masse in eine gefettete Springform füllen.

  7. Die übrigen Rhabarberstangen zurecht schneiden und im Ganzen auf den Kuchen drauf legen. Optional mit Mandelblättchen bestreuen.

  8. Den Kuchen für 45-55 Minuten backen. Vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.