Aus dem Alltag

Meine liebsten Produktneuheiten aus dem Jahr 2017 (inkl. Verlosung!)

*Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung, weil Marken genannt werden!

Heute soll es um meine absoluten Produktfavoriten aus dem Jahr 2017 gehen! Ich stelle euch meine liebsten glutenfreien und laktosefreien oder veganen Produkte vor 🙂 Außerdem gibt´s am Ende des Beitrages gibt es das neue glutenfreie Pfannenbrot von breadonauts zu gewinnen! 

 

Nachdem ich euch am Samstag meine Produktwünsche für das Jahr 2018 verraten habe, folgt heute eine Zusammenfassung meiner liebsten Produktneuheiten aus diesem Jahr, aus 2017! 🙂 Ich dachte mir das könnte für euch (und auch für mich) sehr spannend sein! Die Produkte kommen aus ganz unterschiedlichen Kategorien – Snacks, Kekse, Brote, Nudeln, da sollte für jeden von euch etwas dabei sein 🙂

 

Kekse

 

Zu Beginn diesen Jahres kamen gleich zwei Kekse auf den Markt, die ich sehr gerne mag! Beide glutenfrei, beide laktosefrei – allerdings auch beide mit raffiniertem Zucker! Also nicht das gesündeste Kekschen, aber lecker und das darf man sich ja auch mal gönnen 🙂

Zum Einen spreche ich von den Doppelkeksen mit Schoko-Füllung von Coppenrath. Für mich sind es die besten Kekse ihresgleichen und sie kommen der original „Prinzenrolle“ wie ich sie in Erinnerung habe, auch sehr sehr nahe! Schön knusprig, die Schokofüllung schön cremig (und auch nicht zu dünn). Ich habe die Prinzenrolle früher immer auseinandergenommen um die Füllung herauszukratzen. Das habe ich natürlich mit den Doppelkeksen von Coppenrath auch gemacht und das hat super funktioniert 🙂 Es ist nichts zerbrochen und der Keks ist ohne Füllung auch nicht zu trocken! Den ausführlichen Testbeitrag zu diesen Keksen verlinke ich euch hier! 

Die zweiten oben genannten Kekse sind die glutenfreien und laktosefreien Kekse von Leibniz. Toll, dass sich eine Marke wie Leibniz an das Thema „glutenfrei“ heranwagt. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass die Kekse dann auch direkt laktosefrei sind. Es gibt die Kekse in zwei Sorten: Tierwesen und die klassischen Butterkekse in der Mini-Version. Super lecker und einer meiner absoluten Favoriten in diesem Jahr! Den Beitrag mit einer ausführlichen Produktvorstellung verlinke ich euch hier!

Apropos Kekse. Ich liebe Kekse! Und eine meiner allerliebsten allergiefreundlichen Marken, Alnavit, hat in diesem Jahr gesunde und glutenfreie Kekse auf den Markt gebracht. Ohne raffinierten Zucker, stattdessen mit Kokosblütenzucker, sind die Kekse gesüßt. Außerdem sind sie eben glutenfrei und auch vegan! Zu köstlich, ich sage es euch! Es gibt sie in zwei Sorten, einmal die Super Cookies mit Kakaonibs und Hanfsamen und einmal die Deluxe Cookies mit Mandeln und Lucuma! Die Kekse sind voller Superfoods und mit leckeren und gesünderen Zutaten gemacht. Eine meiner absoluten Produktfavoriten in diesem Jahr 🙂 

Brote und Brötchen

 

Kommen wir mal zu der Kategorie Brote und Brötchen. Hier hat sich in diesem Jahr auch wieder einiges getan! Nicht nur die gr0ßen und bekannten Marken haben in diesem Bereich neue Produkte auf den Markt gebracht. Auch neue Produkte haben den Markt erobert. Eines davon hat mich besonders begeistert!

Das tolle an meiner Arbeit und freiknuspern ist für mich wirklich der Austausch und das Netzwerken mit anderen Betroffenen. So habe ich auch die liebe Maria von breadonatus kennengelernt. Bei breadonauts findet ihr einen glutenfreien Mehl-Mix für leckeres Pfannenbrot! Das Brot habe ich erstmals auf der „leben ohne“ – Messe in Freiburg getestet und war sofort begeistert. Es ist fluffig, weich, hat einen tollen Geschmack und ist super variabel einsatzbar! Ihr könnt es vorbereiten, einfrieren, toasten, backen, braten, füllen – die Möglichkeiten sind schier endlos. Das berührende an dem Produkt ist für mich die Geschichte hinter breadonauts! Denn Maria ist eine absolute Vollblut- und Löwenmama, die das Produkt für ihre Zöliakie-Betroffene Tochter entwickelt hat. Ihr Ziel war es, dass ihre Tochter ein leckeres und einfaches Brot erhält, was sie bestmöglich überall schnell und ohne viel Tam Tam zubereiten kann. Und das ist Maria mit dem leckeren Pfannenbrot absolut gelungen!

Und weil ich so begeistert bin von dem Produkt und der Geschichte dahinter, habe ich Maria gefragt, ob sie sich für diesen Beitrag mit einem Gewinnspiel beteiligen möchte. Sie war begeistert von der Idee und hat zwei Gewinnspiel-Pakete beigesteuert! Alle Info´s zum Gewinnspiel findet ihr weiter unten im Beitrag!

Die glutenfreien Brötchen vom Discounter Lidl zählen ebenfalls zu meinen liebsten Neuheiten aus dem Jahr 2017! Denn die haben mich wirklich positiv überrascht! Nachdem ich von dem abgepackten glutenfreien Brot von Lidl alles andere als begeistert war, haben mich die Brötchen völlig begeistert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt hier vollkommen und geschmacklich sind die Brötchen super lecker. Innen schön fluffig, außen schön knusprig. Man kann sie auch einige Stunden später noch problemlos essen! Ich kann aufgrund meiner Sesam-Allergie zwar nur die helle Sorte Brötchen essen, aber der Lieblingsmensch hat die kernige dunklere Brötchen-Sorte ebenfalls getestet und fand sie super lecker 🙂 Welche glutenfreien Produkte es sonst noch bei Lidl gibt, lest ihr hier!

Dann kommen wir zu den Oliven-Ciabatta Brötchen von Alnavit. Ich könnte sie hinunterschlingen, so lecker finde ich sie! Die Ciabatta-Brötchen sind wunderbar fluffig und weich, herrlich aromatisch und gleichzeitig leicht kross. Besonders für Sandwiches finde ich die Ciabatta Brötchen super, weil sie genau die richtige Größe dafür haben. Aber in Sachen Brot war Alnavit dieses Jahr ohnehin sehr fleißig! Sie haben viele verschiedene Schnellback-Brotbackmischungen auf den Markt gebracht. Meine liebste Backmischung ist das Saatenbrot. Noch so ein Exemplar, was ich regelrecht verschlingen könnte! Allerdings glaube ich, dass es dieses Produkt sogar schon einige Zeit länger gibt. 

Das Schär Chia-Sandwich Brot habe ich erst vor einigen Monaten auf der „Leben ohne“ – Messe in Freiburg getestet. Ich kannte es vorher nicht und habe es auch vorher im Supermarkt nicht entdeckt. Das liegt daran, dass das Brot seit diesem Jahr exklusiv bei dem Drogeriemarkt DM erhältlich ist. Geschmacklich mag ich das Chia-Sandwich gerne. Für mich ist es das bisher beste glutenfreie „Toast-Brot“. Mir schmeckt es aber auch ungetoastet sehr gut!

Pasta

 

Ich liebe Pasta! Wenn ich mal nicht weiß, was ich essen oder kochen soll fällt die Wahl IMMER auf Pasta. Nun ist das mit den glutenfreien Nudeln ja so eine Sache. Ich bin zwar ein riesen Fan von gesünderen Nudeln auf Buchweizen-, Linsen- oder Kichererbsenbasis, aaaaber hin und wieder dürfen es gerne klassische und neutral schmeckende Nudeln sein! Es gibt allerdings diverse glutenfreie Nudeln die mich allein schon während dem Koch-Vorgang zur Weißglut bringen. Ihr kennt es sicher, es gibt Exemplare bei denen SO VIEL Stärke aus der Pasta austritt, dass man glatt denken könnte nach dem Kochen haben sich die Nudeln aufgelöst 😀 Viele kleben sofort nach dem Abgießen zusammen, verlieren ihre Form, haben einen seltsamen Eigengeschmack usw. Ich könnte diese Liste endlos weiterführen! Die wenigsten glutenfreien Nudeln eignen sich übrigens meiner Erfahrung auch für Nudelsalat, da sie am nächsten Tag steinhart geworden sind. Jedenfalls habe ich bisher in der Regel zu den glutenfreien Nudeln von Barilla gegriffen, weil diese Pasta in jeglicher Hinsicht super ist. Ich habe zwei Rezepte mit der Pasta entwickelt. Hier gehts zum glutenfreien und veganen Nudelsalat mit Avocado-Sauce! Hier gehts zur glutenfreien und veganen Pasta mit gebratenen Pilzen und Erbsen-Pesto!

Aber seit diesem Sommer ist ein weiterer großer Favorit dazu gekommen, nämlich die glutenfreie Pasta von Birkel! An dieser Stelle muss ich wieder sagen, dass es mich freut, dass sich eine Marke wie Birkel mit dem Thema glutenfreie Produkte auseinandersetzt. Sie haben zwei Sorten glutenfreie Pasta auf den Markt gebracht, in Form von Penne und in Form von Hörnchen. Die Hörnchen sind mein Favorit, da es diese Sorte so selten in einer glutenfreien Ausführung gibt. Da macht das Pasta-Essen noch mehr Spaß 🙂 Die Birkel- Nudeln verlieren beim Kochen kaum Stärke, behalten ihre Form und eine tolle Konsistenz, haben keinen komischen Eigengeschmack und lassen sich auch am nächsten Tag noch super essen. Daumen Hoch dafür 🙂

Joghurt / Milchprodukte

Ich bin mir um ehrlich zu sein nicht sicher, ob das nächste Produkt wirklich 2017 oder schon 2016 auf den Markt kam, aber ich habe es im Januar diesen Jahres erstmals im Supermarkt gefunden. Zugegebenermaßen, die Größe empfinde ich als etwas zu klein 😀 Aber, der Geschmack und die Zutaten sprechen absolut für das Produkt.

Das ist eines jener Produkte, in denen ich schwimmen, ach was, tauchen möchte! Zu köstlich! Die Rede ist von einem veganen Schokoladen-Mousse, welches ohne raffinierten Zucker auskommt. Die Marke dahinter ist Coconut Collaborative. Wie der Name schon sagt ist das Mousse auf Kokosbasis. Ich muss aber sagen, dass dieses Produkt für mich einen gar nicht so starken Kokos-Eigengeschmack hat, wie man annehmen könnte. Es schmeckt einfach herrlich schokoladig! Andere Produkte der Marke habe ich ebenfalls getestet, den Beitrag dazu verlinke ich euch hier!

Aufstrich

 

Ich greife sehr gerne auf pflanzliche Aufstriche als Brotbelag zurück. Hier gibt es zwar mittlerweile eine große Auswahl, aber Luft nach oben ist ja bekanntlich immer. Außerdem enthalten einige der vorhandenen Produkte Zutaten, die ich nicht gut vertrage. Ich freue mich also immer über Produktneuheiten in diesem Bereich.

Schon wieder ein Favorit von Alnavit? Ja, schon wieder! Ihr seht, ich mag die Marke einfach! Seit Längerem habe ich darauf gewartet, dass Alnavit pflanzliche Brot-Aufstriche auf den Markt bringt. Und in diesem Sommer / Herbst war es dann so weit 🙂 Es gibt sie in zwei Sorten. Einmal die mediterrane Version mit Tomate und Hanfsamen und einmal die indische Version mit Zucchini und Hanfsamen. Beide Produkte sind natürlich glutenfrei und vegan, außerdem lediglich mit der Süße aus den Zutaten und Dank der Hanfsamen auch voll mit Superfoods!


Gewinnspiel

Wie der Titel schon verrät, habe auch ich ein Gewinnspiel für euch vorbereitet! Unterstützt wurde ich dabei freundlicherweise von breadonauts.de. Ich habe das leckere Pfannenbrot in diesem Jahr das erste Mal getestet und bin begeistert. Daher gibt es heute drei Gewinnerpakete für euch! Alle Gewinnspiel-Informationen lest ihr nachfolgend:

Teilnahmebedingungen:

  • „Welches war deine liebste Produktneuheit 2017?“ Indem du mir einen Kommentar zu dieser Frage unter diesem Beitrag hinterlässt, nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil! Am Freitag, den 05.01.18 um 12 Uhr Mittags endet die Aktion. Die Gewinner lose ich per Zufallsprinzip aus. 
  • Zu gewinnen gibt es jeweils drei Produktpakete, in denen jeweils zwei Packungen des Pfannenbrotes enthalten sind. 
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Anschrift in Deutschland haben.
  • Gebe bitte einen Namen an, anonyme Kommentare kann ich nicht werten. Damit du direkt erreicht werden kannst, ist eine E-Mail Adresse sehr hilfreich.
  • Die Gewinner werden von mir per E-Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag bekannt gegeben.

Die drei Gewinnerinnen sind Lisa, Daniela und Simone! Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank für eure Teilnahme, das nächste Gewinnspiel folgt bestimmt 🙂 

  • Die Versandanschrift für die Zustellung des Gewinns muss mir innerhalb von 7 Tagen mitgeteilt werden. Andernfalls verfällt der Gewinn und ich lose erneut aus.
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit anderen Social Media Kanälen.

Dank an breadonauts.de, die mir das Gewinnspiel für euch ermöglichen! 


Ich habe natürlich nicht alle meine Favoriten aus diesem Jahr integrieren können, denn das würde definitiv den Rahmen sprengen. Es gab in diesem Jahr so viele Produktneuheiten, von denen mich viele begeistert haben. Sei es an veganen Milchprodukten auf Kokos- oder Lupinenbasis, pflanzliche ungesüßte Milch-Alternativen, diverse glutenfreie Brote die ohne Sesam auskamen, laktosefreies Eis von Cremissimo usw. Ich hoffe dieser Beitrag konnte euch trotzdem einen kleinen Einblick in meine liebsten Produkte aus 2017 geben!

Eure Fabienne

Kommentare (30)

  • Das Pfannenbrot klingt wirklich sehr sehr lecker und sieht auch genauso aus! 🙂 Ich bin da ganz bei dir, die Brötchen vom LIDL sind auch mein Favorit 2017 und machen mich einfach nur dankbar. Ich dachte schon, ich müsste jetzt mein Leben lang nur noch diese trockenen Reisbrot-Scheiben essen…uah, die sind echt nicht mein Fall. Dank diesen Brötchen bin ich jetzt auch wieder regelmäßig bei LIDL zu finden UND kann mein Sonntagsfrühstück endlich wieder ein bisschen mehr genießen! 🙂 LG, Claudia

    Antworten
  • Ich bin absolut überrascht gewesen vom gluten- und laktosefreien Blätterteig von Croustipate, den es bei Kaufland gibt. Erstens, weil er auch keine Sojaprodukte enthält und für mich damit verträglich ist, und zweitens, weil er BLÄTTERT. Endlich wieder das Apfelstrudelgefühl, habe ihn aber auch schon in vielen Varianten herzhaft zubereitet, meine Freunde und Familie waren begeistert. Ob sie das vom Pfannenbrot auch wären..?:)

    Antworten
  • Toole Produkte – auf jeden Fall werde ich die probieren.

    Aber hat denn keiner Lust auf asiatische Küchen?
    Da gibt es noch keine Produkte wie Wontan-Hüllen, Frühlingsrollen-Hüllen, Hoisin-Soße usw. Gibt es in USA schon längst.

    Gabi

    Antworten
  • Hallo,
    ich habe ehrlich gesagt kein bestimmtes Produkt, was mir jetzt in Erinnerung geblieben ist. Ich beschäftige mich noch nicht so lange mit dem Thema und habe daher im letzten Jahr ganz viel neues entdeckt. Es gab so viele Überraschungen… da ist es schwer einen Favoriten zu picken. Ich hoffe ich habe trotzdem eine Chance auf den Gewinn.
    Das Pfannenbrot kenne ich bisher noch nicht, würde es aber sehr gerne probieren.
    Liebe Grüße
    Swenja

    Antworten
  • Hallo,
    Ich habe zwei Produkte des Jahres
    – Marmorkekse von MGB, leckerchen, die schmecken wie „echte“ Kekse
    – Neumatkter Lammsbräu, Gluten– und alkoholfrei, das ist echte Lebensqualität v.a im Sommer
    Vielen Dank für deine stetigen Tips, Tests und Rezepte
    Lg

    Antworten
  • Meine zukünftige Schwiegertochter muß glutenfrei essen und wenn sie hier bei uns ist, hole ich immer die glutenfreien Brötchen von Lidl. Die mag sie sehr gern. Das Pfannenbrot hört sich gut an und ich denke, damit würde ich ihr auch eine große Freude bereiten.
    LG von ELke H.
    becjat(at)yahoo.de

    Antworten
  • Ich habe dieses Jahr die sehr leckeren Porridges von Bauck Hof zum ersten Mal bei uns im.Laden entdeckt – ein absoluter Traum für ein warmes Frühstück in der kalten Jahreszeit und das glutenfreie Landbrot vob Aldi Süd in der Aktionswoche war der absolute Preis- Leistungs- Geschmack Sieger des Jahres 2017 für mich!!

    Antworten
  • Ich ernähre mich noch nicht lange glutenfrei. Aber ich fand die Spekulatius von Schär ganz lecker. Und das Brot klingt total gut, das würde ich gerne ausprobieren. 🙂

    Antworten
  • Am tollsten fand ich 2017 die glutenfreien Brötchen von Aldi Süd. Vor allem die mit Körnern sind richtig lecker! Das Pfannenbrot würde ich super gerne mal ausprobieren

    Antworten
  • die Lidl Brötchen sind richtig klasse. Vor allem die dunklere Variante kann mit teuren Marken mithalten.

    Antworten
  • Ich habe in diesem Jahr die Franzbrötchen im Glut‘n‘free in Hamburg kennen und lieben gelernt. Es ist so gemütlich dort und nach dem glutenfreien Einkauf dort muss man einfach noch entspannt in deren Café sitzen und sich ein Franzbrötchen gönnen. Seele baumeln lassen. Wohlfühlen. Und im Shop gibt es so viele alternative, glutenfreie Lebensmittel in die man sich auch nur verlieben kann – so macht Essen auch mit Zöliakie Spaß!

    Das Pfannenbrot kenne ich noch nicht. Würde es aber gerne 2018 lieben lernen und gewinnen! Ich würde mich riesig freuen! <3

    Antworten
  • Also ohne die Toastbrote von Schär würd ich nicht überleben…. ich hab mir extra einen Toaster nur für die Arbeit gekauft *g*
    Das Pfannenbrot kenn ich gar nicht…. würde mich sehr freuen es auszuprobieren….

    Antworten
  • Wir haben die Zöliakie-Diagnose unserer Tochter erst seit einer Woche, daher haben wir auch noch keine Lieblingsprodukte. Das Pfannenbrot würden wir aber wirklich gerne ausprobieren!

    Antworten
  • Ich bin auch absolut begeistert von den Brötchen von Lidl. Und die Mehlmischungen finde ich auch richtig gut, damit kann ich endlich wieder meine geliebten Zimtschnecken backen <3

    Liebe Grüße
    Sophie

    Antworten
  • Mein absolutes Lieblingsprodukt in diesem Jahr ist das Hanfjoghurt „So Hanf!“. Da könnte ich mich aktuell reinsetzen und das darf so schnell nicht ausgehen! Das Pfannenbrot klingt cool! Bisher mache ich nur Naan in der Pfanne, aber dieses würd ich sehr gerne testen. Liebe Grüße und danke für die herrlichen Rezepte hier. Bin froh, dass ich das entdeckt hab. Lauter herrliche neue Ideen!

    Antworten
  • Mein Highlight dieses Jahr war das Früchtebrot von Genius 👌🏽😍
    Lasse mich immer wieder gerne, von neuen Produkten, neu überrasche!

    Antworten
  • Ich finde die glutenfreien Schoko Kekse von Aldi der Hammer! Würde super gerne das Pfannenbrot gewinnen und probieren 🙂

    Antworten
  • Meine Favoriten für 2017 sind Schokosmile von Frankonia (schmeckt fast wie schokobons) und Leckermäulchen Vanille laktosefrei (da drauf habe ich jetzt 13 Jahren gewartet;)).
    Ich stehe auch sehr auf die Alnativprodukte-fand die pestos überragend!
    Mach weiter so und komm gut ins neue Jahr!

    Viele Grüße!

    Antworten
  • Mein Hightlight kam kurz vor Weihnachten! Der Gewürzspekulatius von Coppenrath und Wiese war einfach phänomenal, man hat überhaupt keinen Unterschied zum „normalen“ Keks geschmeckt. Leider nur ganz kurz als Aktionsware bei Netto zu bekommen… Ch wünsche Dir einen guten Rutsch! 😊

    Antworten
  • Für mich war die beste Entdeckung das dunkle, geschnittene Brot von Genius. Das Weissbrot ist auch ein Traum. Nur schade, dass man es bestellen muss und nicht frisch beim Bäcker bekommt.
    Brot kaufen, oder auch backen war für mich bisher ein Alptraum, seit ich glutenfrei lebe. Ich habe frisches Brot so sehr
    geliebt, besonders bei unserem Bäcker, bei dem man es auch scheibenweise kaufen kann. Damit ist es ja nun leider virbei, denn glutenfrei hat er nicht.
    Das Bio Pfannenbrot würde mich sehr interessieren, hört sich unkompliziert an.
    Daher möchte ich auch in den Lostopf hüpfen.
    LG
    Lisa

    Antworten
  • Mein Highlight 2017 sind die Cookies von Sommer mit dem Geschmack Choco & Cashew. Die schmecken so wie früher die Schokocookies und ich liebe sie 😍 Außerdem sind sie vegan!

    Antworten
  • Ich habe selbst keine nachgewiesene Allergie, bin aber im Zuge einer Darmsanierungskur und auf der Suche nach Alternativen zum üblichen Kochen und Backen auf diese Seite gestoßen. Daher habe ich keinen auf dem Markt erhältlichen Favoriten. Viele Deiner Rezepte habe ich schon ausprobiert. Bei uns ist allerdings das Baguette das absolute Highlight des Jahres 2017. Mein Sohn liebt Brot und besonders Baguette. Und das Pfannenbrot wäre sicher eine weitere Leckerei

    Antworten
  • Meine liebste Produktneuheit 2017 ist die „free from Gluten helles Brot“ Backmischung von belbake. Super leckeres Brot, schnell selbst gebacken und ergiebig!

    Antworten
  • Ich kannte das Pfannenbrot bis jetzt noch nicht, aber die glutenfreien Brötchen von Lidl finde ich echt lecker! Noch besser dieses Jahr waren aber die glutenfreien, mit Schokolade überzogenen Kekse von Aldi, die schmecken einfach super!

    Antworten
  • Mein Favorit aus dem Jahr 2017 ist das Landbrot Mehrkorn von Schär 🙂

    Antworten
  • Hallo Fabienne ☺
    meine liebste Produktneuheit sind die glutenfreien Körnerbrötchen von Lidl, da sich mich geschmacklich und von den Inhaltsstoffen her überzeugen. Das Pfannenbrot würde ich auch gerne testen😍

    Viele liebe Grüße

    Antworten
  • Das Sandwichbrot von Schär ist eine echte Bereicherung. Das Bio – Pfannenbrot würde ich gerne kennenlernen

    Antworten
  • Ich habe gleich zwei Lieblingsprodukte in diesem Jahr entdeckt:
    Mit der Dattelsüße von Rapunzel lässt sich Zucker in dunklen Gerichten super ersetzen. In Schoko-Nuss-Kuchen schmeckt es richtig toll! Und es besteht zu 100% aus Datteln, welche getrocknet und fein vermahlen werden.

    Das zweite tolle Produkt ist der vegane Hanf Joghurt „So Hanf!“ von Sojade. Er ist glutenfrei, laktosefrei, frei von Soja… Besonders die Zutaten überzeugen mich, da viele pflanzliche Joghurts meist irgendwelche unnötigen Zusätze enthalten. So Hanf! ist echt lecker und besteht aus: Hanfsaft* 95% (Wasser, Hanfsamen* 3%), Reisstärke*, Verdickungsmittel: Agar-Agar, ausgewählte Kulturen davon Bifidus und Acidophilus, Antioxidationsmittel: Rosmarinextrakt.

    Antworten
  • Meine absoluten Favoriten für 2017 sind die veganen Mylove-Mylife Mandelprodukte wie Mandelmilch und Mandeljoghurt.

    Antworten
  • Da unsere Diagnosen, mein Mann hat eine Zöliakie, ich eine Weizenallergie, noch sehr neu sind, kann ich leider von tollen Produktneuheiten noch nicht sprechen. Trotzdem möchte ich mich in den Lostopf stürzen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Lisa Antworten abbrechen