glutenfrei laktosefrei sojafrei zuckerfrei

Nutella-Pizza / Nutella XXL-Cookie mit Früchten

Eine süße Pizza? Mit Nutella? Ohne Hefe? Der Belag frei wählbar? Schnell und einfach? Klingt das nicht alles wunderbar? Heute zeige ich euch das Rezept dazu, wirklich eine unheimlich tolle Leckerei 🙂 

 

Vor kurzem habe ich euch mein Rezept für selbstgemachtes veganes und zuckerfreies Nutella präsentiert. Im Eifer des Gefechts hatte ich damals viel zu viel hergestellt (Ja, ich esse sehr gerne Nutella, aber es war wirklich ZU viel) und musste mir etwas einfallen lassen, was ich jetzt damit anstelle. Glücklicherweise ist mir ein Rezept in den Sinn gekommen, dass ich im letzten Jahr auf dem YouTube Kanal von Sally gesehen habe. Ich konnte mich noch grob an die Zutaten erinnern und habe beschlossen, einfach eine frei von – Version daraus zu zaubern. Gesagt getan, heute seht ihr das Ergebnis: Eine Nutella-Pizza, oder auch ein XXL-Nutella Cookie mit Früchten 🙂 

Glutenfreie Nutella-Pizza

Das Rezept ist unheimlich schnell gemacht, schmeckt sehr lecker und ist wirklich mal etwas anderes als Dessert! Der Boden ist ein Mürbeteig, der durch das Nutella recht weich und zart wird. Als Belag habe ich mich für eine Marmeladencreme und frische Früchte entschieden 🙂 Ich sage euch, diese Pizza war wirklich ganz ganz schnell verputzt 🙂 

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

NutellaIch habe bei dem Rezept mein selbstgemachtes Nutella verwendet, das Rezept findet ihr hier. Ihr könnt auch auf eine gekaufte Version zurückgreifen, es gibt ja mittlerweile von etlichen Anbietern vegane Schokoladenaufstriche. Der Vorteil von meiner selbstgemachten Version ist, dass ihr die Art und Menge an Süßungsmittel selbst bestimmen könnt.

MehlIch hatte noch sehr viel Mehl einer Fertigmischung zuhause, dass ich aufbrauchen wollte. Ihr könnt das Rezept auch mit Reismehl und etwas Maisstärke machen, oder auf andere glutenfreie Mehle setzen.

BelagIch habe mich bei dem Belag für eine Creme aus selbstgemachter Marmelade und laktosefreiem Frischkäse entschieden. Ihr könnt euren Boden auch nur mit Marmelade, mit veganem Frischkäse oder einer ganz anderen Creme bestreichen. Ich habe Früchte genommen, die ich vertrage und gerade im Supermarkt gefunden habe. Da habt ihr völlig freie Hand. Ihr müsst auch keine Früchte nehmen, das ganze würde auch mit Granola, ein paar gehackten Nüssen oder noch mehr Creme sehr gut schmecken 🙂

VeganIch bin gerade dabei, das Rezept noch völlig vegan zu kreieren, habe meine Ideen aber zeitlich bedingt noch nicht umsetzten können. In den Boden kommt lediglich ein Ei. Sicherlich könnt ihr das Ei auch durch ein Chia-Ei oder Leinsamen Ei ersetzen (1 EL Samen auf 3 EL Wasser ergibt 1 Ei). Für den Belag könnt ihr, wie oben erwähnt, auch eine vegane Creme verwenden.

Ich werde ein ähnliches Rezept übrigens in einigen Monaten auf der Veggie & frei von- Messe in Stuttgart vorführen. Bis dahin werde ich es noch ein wenig ummodeln, um so viele frei von – Kriterien wie möglich abdecken zu können 🙂 Die zweite Version werde ich euch dann wahrscheinlich auch in diesen Blogpost integrieren. 

Allen Testessern hat die Nutella-Pizza unheimlich gut geschmeckt, sie war ratzfatz leer gegessen! Der Boden ist mürbe und trotzdem nicht trocken. Das Nutella verleiht ihm einen angenehmen Geschmack und sorgt für eine weiche Konsistenz. Die Creme oben drauf sorgt für eine zusätzliche Frische und bringt noch mehr Geschmack mit hinein. Die Früchte runden das ganze ab. Weil ich ein kleiner Schokofreak bin, habe ich die Pizza dann noch mit geraspelter, veganer weißer Schokolade verziert. Herrlich 🙂 Ich wünsche euch viel Freude mit dem Rezept!

Eure Fabienne

Glutenfreie Nutella-Pizza

Glutenfreie Nutella-Pizza

Glutenfreie Nutella-Pizza

Nutella-Pizza / XXL Nutella-Cookie
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
15 min
Total Time
45 min
Prep Time
20 min
Cook Time
15 min
Total Time
45 min
Zutaten für eine große Pizza
Teig
  1. 250 g Nuss-Nougat Creme (in meiner Version: selbstgemacht)
  2. 1 Ei
  3. 50 g glutenfreies Mehl (in meiner Version: "Mix it" von Schär)
  4. 1 TL Flohsamenschalen
  5. 1/2 TL Xanthan
Belag
  1. 2 EL Marmelade (in meiner Version: selbstgemacht)
  2. Circa 90 g Frischkäse (in meiner Version: laktosefrei)
  3. Früchte der Wahl
Zubereitung
  1. Der Ofen wird vorgeheizt auf 170 Grad Ober - und Unterhitze.
Teig
  1. Das Nutella wird mit dem Ei kurz verrührt.
  2. Das Mehl wird mit den Flohsamen und dem Xanthan vermengt und zu der Nutella-Ei Mischung gegeben.
  3. Falls das ganze zu sehr klebt, gebt ihr noch einen Schuss Milch dazu.
  4. Nach einer Weile entsteht ein glatter Teig, den ihr zu einer Kugel formt.
  5. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche wird der Teig ausgerollt (Durchmesser circa 26-28 cm, ihr könnt aus dem Teig auch mehrere kleine Pizzen machen, die dann natürlich eine etwas kürzere Backzeit haben). Damit nichts am Nudelholz kleben bleibt, könnt ihr auf den Teig etwas Frischhaltefolie legen und das Nudelholz ebenfalls mit Frischhaltefolie einkleiden.
  6. Den ausgerollten Teig setzt ihr vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Der Teig kann mit den Fingern noch ein wenig zurecht geformt werden, damit der Rand einheitlich rund wird.
  7. Der Teig wird mehrmals mit der Gabel eingestochen, damit er beim Backen nicht aufgeht.
  8. Der Teig wird für etwa 13-15 Minuten gebacken und sollte anschließend etwas abkühlen. (Vorsicht, dass der Teig euch nicht zu dunkel wird, das geht auf einmal ganz schnell).
Belag
  1. In der Zwischenzeit könnt ihr die Creme anrühren. Dafür werden die Marmelade und der Frischkäse einfach kurz miteinander verrührt.
  2. Die Früchte der Wahl werden gewaschen und gegebenenfalls in die gewünschte Form geschnitten.
  3. Wenn der Boden abgekühlt ist, verstreicht ihr die Creme darauf und verteilt eure Früchte auf der Creme.
  4. Die Pizza kann sofort verputzt werden, oder noch ein paar Stunden im Kühlschrank durchkühlen.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, zuckerfreies Rezept, hefefreies Rezept, sojafreies Rezept
  2. Hinweise für Rezeptvariationen findet ihr im Blogpost!
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Kommentare (7)

  • Kann.man anstatt Nutella auch zB. Mandelmus nehmen? Lg

    Antworten
    • Liebe Carina,

      das käme auf einen Versuch an. Ich könnte mir vorstellen, dass du dann etwas mehr Mehl benötigst, da das Mandelmus noch etwas klebriger ist. Geschmacklich wäre es sicherlich eine Alternative 🙂

      Viele Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • […] von Freiknuspern kreierte auf der Seitz glutenfrei-Bühne beispielsweise eine süße Nutella-Pizza. Die war nicht […]

    Antworten
  • Liebe Fabienne,
    das sieht so unglaublich gut aus!
    Deine Fotos sind wirklich beeindruckend schön, du machst das so toll! ♥

    Alles Liebe,
    Katha // kathastrophal

    Antworten
    • Liebe Katha,

      ich danke dir vielmals für deinen schönen Kommentar! Das freut mich ja sehr 🙂
      Ich kann beim nächsten Bloggertreffen gerne mal so eine Pizza für uns mitbringen 😊
      Ganz liebe Grüße, Fabienne

      Antworten
  • Wow sieht das lecker aus ! Das wird definitiv nachgemacht, bin echt begeistert 🙂

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

    Antworten
    • Ich danke dir vielmals 🙂 Es freut mich, dass das Rezepte gut bei dir ankommt! Viel Spaß beim Ausprobieren & lass es dir gut schmecken:)
      Liebe Grüße, Fabienne

      Antworten

Fragen, Wünsche, Anregungen?

*