glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Schnelles glutenfreies Schoko-Knuspermüsli (vegan)

Ich bringe euch ein einfaches und schnelles glutenfreies Schoko-Knuspermüsli ohne Milch und ohne raffinierten Haushaltszucker mit!

Ich liebe Knuspermüsli! Ob als Topping über dem Porridge, Knuspereinlage über dem Joghurt oder klassisch mit Milch (laktosefrei oder pflanzlich) – mir fällt fast immer eine Idee ein wie ich ein Knuspermüsli in mein Essen mogeln kann.

Schon früher, vor meinen Unverträglichkeiten, mochte ich klassisches “trockenes” Müsli nicht so gerne. Dann esse ich lieber gleich Porridge, der sämig und cremig wird. Ein Müsli meiner Wahl ist im besten Fall also immer knusprig.

Daher bringe ich euch heute ein schnelles und einfaches Rezept für ein glutenfreies und veganes Schoko-Knuspermüsli mit!

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Flocken: Ich verwende glutenfreie Haferflocken und Hirseflocken. Ich kann mir aber auch Buchweizenflocken, Quinoaflocken oder Reisflocken gut vorstellen. Bedenkt aber bitte, dass, je nach verwendeten Flocken, eventuell etwas mehr Nussmus nötig sein wird und sich auch die Backzeit verändern kann. Manche der Flocken saugen mehr Flüssigkeit auf, manche der Flocken sind generell fester und benötigen mehr Backzeit. Diesen Punkt solltet ihr bei Abwandlungen also berücksichtigen.
  • Nussmus: Mir schmeckt das Müsli mit Cashewmus am besten. Ich habe es allerdings auch schon mit Erdnussmus gemacht. Für die nussfreie Version könnt ihr auch Sonnenblumenkernmus verwenden.
  • Schokolade: Ich verwende vegane Schokolade, die mit Xylit gesüßt ist. Ich hacke sie fein und gebe sie, nach dem Backen, unter das abgekühlte Müsli.
  • Süßungsmittel: Ich verwende am liebsten Ahornsirup. Alternativ eignet sich aber auch Agavendicksaft oder Reissirup.
  • Nüsse: Nach dem Backen gebe ich noch geröstete Cashewkerne dazu. Wer es nussfrei halten möchte, nimmt Sonnenblumenkerne, Pinienkerne oder Kürbiskerne.

Ich habe dieses glutenfreie Knuspermüsli in den letzten Wochen unzählige Male gemacht. Derzeit habe ich einen regelrechten Müsliwahn. Denn eine ganze Weile lang, hUabe ich mein Müsli nicht selbstgemacht. Durch Messen, Veranstaltungen, Reisen oder Kooperationen hatte ich viele leckere Müsli-Produkte zuhause und daher wollte ich erstmal diese Produkte aufessen. Aber jetzt, wo mein Produktvorrat aufgebraucht ist, bin ich wieder unter die eigene Müsli-Produktion gegangen. Derzeit bereite ich mir dieses glutenfreie Knuspermüsli einmal pro Woche zu, das reicht mir dann wieder für einige Tage!

Euch wünsche ich wie immer viel Freude beim Nachbacken!

Eure Fabienne

glutenfreies und veganes Schoko-Knuspermüsli

Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 150 g glutenfreie Haferflocken
  • 50 g Hirseflocken
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL flüssiges Kokosöl
  • 2 EL Nussmus der Wahl
  • 120 ml Ahornsirup (oder Reissirup)
  • 80 g geh. vegane Schokolade (optional)
  • 60 g Cashewkerne (optional)

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Trockene Zutaten vermengen.

  3. Kokosöl, Nussmus und Ahornsirup verrühren und unter die trockene Zutaten kneten, bis sich die Zutaten gut miteinander verbunden haben.

  4. Das Müsli auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen.

  5. Für circa 30-40 Minuten backen, zwischendurch das Müsli immer mal kurz durchrühren. Es ist fertig, wenn es raschelt und sich trocken anfühlt. Das kann, je nach Ofen und Zutaten, auch mal 40-50 Minuten dauern. Das Müsli kann, damit es nicht zu dunkel wird, mit Alufolie abgedeckt werden.

Schreibe mir einen Kommentar