Aus dem Alltag

Glutenfreier Food-& Einkaufsguide über Stockholm Teil 2

Ein ausführlicher Food- und Einkaufsguide über glutenfreies und allergiefreundliches Essen in Stockholm!

Sage und schreibe 1 Jahr ist es bereits her, dass ich euch den ersten Teil meines großen glutenfreien und allergiefreundlichen Food- und Einkaufsguide von Stockholm veröffentlicht habe. Seither ist eine ganze Zeit vergangen. Eine Zeit in der ich immer wieder zu Besuch in Stockholm war und eine Zeit, in der mir Stockholm noch mehr an´s Herz gewachsen ist. Mit jedem weiteren Besuch in der schwedischen Hauptstadt lerne ich mehr über diese schöne Stadt. Ich entdecke immer wieder neue Eckchen, stöbere in zufällig gefundenen Vintage-Läden oder teste mich durch das glutenfreie Angebot vieler Restaurants und Cafés. Bereits während ich den ersten Teil des glutenfreien Restaurant-Guides über Stockholm geschrieben habe, war mir klar, dass ein zweiter Teil folgen muss. Denn Stockholm bietet so viele glutenfreie Hotspots, die kann ich gar nicht alle auf einmal testen. Diese Menge würde auch den Rahmen eines jeden Beitrages sprengen.

Ich habe also über das letzte Jahr hinweg Liste geführt und habe bei jedem Stockholm-Besuch weitere Läden von meiner Liste abgeklappert. Dennoch ist die “Getestet” Liste deutlich länger geworden als anfänglich gedacht. Ich rate euch daher dazu euch einen Kaffee oder Tee zu holen und mit mir in Schweden-Erinnerungen zu schwelgen. Das könnte nämlich ein längerer Beitrag werden!

Warum mir Stockholm so gefällt

Natürlich bin ich etwas parteiisch, was die Liebe zu Schweden angeht. Denn mein Herzmann lebt dort seit August 2017. Mit ihm erkunde ich bei jedem meiner Besuch ein neues Eckchen von Stockholm. Aber ganz ehrlich, es gibt auch einfach SO VIEL zu sehen! Ich war und bin schon immer eine Wasserratte gewesen. Ich liebe es zu Schwimmen, genieße es meine Zeit am oder im Wasser zu verbringen und kann mich am (meist kühlen) Nass nie sattsehen. In Schweden und natürlich auch in Stockholm selbst gibt es unzählige Seen. Das viele Wasser in und um Stockholm ist also für mich mit der schönste Punkt an Stockholm.

Stockholm ist eine sehr moderne, urbane, designlastige Stadt. Eine junge Stadt, die innovativ, kreativ und laut ist. Trotzdem bietet Stockholm auch viele ruhige, grüne, traditionelle, gemütliche Ecken und Gebiete. Es ist für mich eine tolle Mischung aus kreativ-modernem und traditionell-gemütlichem Flair. Beschreiben kann ich meine Emotionen dahingehend wohl nicht so gut, oder? 😀 Na egal, ich hoffe ihr erkennt anhand meiner Fotos und Worte wie ich das meine.

Vorab ein paar wichtige Worte

Solltet ihr Zöliakie haben, dann bitte checkt jedes der empfohlenen Restaurants vorher nochmal genau ab! Ich habe keine Zöliakie und reagiere deshalb auch mögliche Spuren von Gluten nicht ganz so schlimm. Ich versuche zwar trotzdem so genau wie möglich zu prüfen, ob die Glutenfreiheit eingehalten wird, kann aber natürlich nicht dafür gerantieren. Daher prüft bitte selbst all die unten aufgeführten Restaurants, bevor ihr dort essen geht! 🙂

Alte & trotzdem aktuelle Favoriten

Wenn mir etwas gut schmeckt, dann besuche ich ein Restaurant- oder ein Café natürlich auch öfter als einmal. Daher möchte ich an dieser Stelle zunächst einmal noch kurz auf bereits genannte und trotzdem noch beliebte Restaurants aus dem ersten Beitrag eingehen.

  • Das Restaurant Feca kann ich für eine glutenfreie und vegane Pizza nach wie vor empfehlen!
  • Die Eisdiele Stikkinikki hat in ihren vielen Filialen in Stockholm regelmäßig neue vegane Eissorten, weshalb sich auch hier ein regelmäßiger Besuch lohnen kann.
  • Die Creperie Fyra Knop zaubert leckere glutenfreie und laktosefreie gefüllte Galettes, also herzhafte Buchweizen-Pfannkuchen die mir auch nach dem zweiten und dritten Besuch noch gut schmecken!

Café und Restaurant – Empfehlungen

Pom och Flora

Die ersten Worte zu Pom och Flora von meinem Lieblingsmensch waren “Ich glaube hier sind alle Hipster von Stockholm” 😀 Es ist ein Café oder Frühstückslokal, das überwiegend junge Leute anspricht. Zumindest hatten wir diesen Eindruck, als wir dort gegessen haben. Aber ich denke, dass sich hier jeder wohlfühlen kann, denn bei gutem Essen kann man sich ja nur wohlfühlen! Es gibt zwei Filialen von Pom och Flora in Stockholm.

Da dieser letzte Sommer auch in Schweden außergewöhnlich heiß war, stand mir auch bei diesem Besuch der Sinn nach etwas Kühlem. Ich habe also eine Nicecream-Himbeer Bowl gegessen, die mit Chiasamen, Bananen und geröstetem Buchweizen getoppt war. Der Lieblingsmensch hatte sich für eine andere Nicecream-Bowl entschieden. Welche das war habe ich vor lauter Vorfreude auf meine eigene Bowl vergessen 😀

Neben der Nicecream gibt es auch andere, gesunde Frühstücksgerichte, die glutenfrei angeboten werden. Auch glutenfreie Sandwiches können wohl auf Anfrage zubereitet werden.

Adresse:

Filiale 1:

  • Bondegatan 64, Södermalm, 116 33 Stockholm, Schweden

Filiale 2:

  • Odengatan 39, Vasastan, 113 51 Stockholm, Schweden

Café Kåkbrinken

Das Café Kåkbrinken ist eine kleine Eisdiele im Herzen von Stockholms Altstadt Gamla Stan. Ich hatte im Internet den Tipp gelesen, dass es hier glutenfreie Eiswaffeln geben sollte. Dem war tatsächlich auch so. Allerdings hatten sie zum Zeitpunkt unseres Besuchs nur zwei Sorbet-Eissorten (Milcheis ist in den meisten Fällen ja nicht laktosefrei oder vegan), die ich essen konnte.

Da ich kein großer Fan von Sorbet bin, hat mich dieses Eis jetzt nicht vom Hocker gehauen. Aber immerhin gibt´s hier das Angebot von glutenfreien Waffelhörnchen!

Adresse:

Västerlånggatan 41, 111 29 Stockholm, Schweden

STHLM RAW

Diesen fancy Laden, auch bekannt als STHLM RAW oder Unbakery haben wir entdeckt, als wir auf dem Weg zum Kajak fahren auf der kleinen Insel Longholmen in Stockholm waren. Mein Lieblingsmensch wusste zu diesem Zeitpunkt nicht was eine Nicecream ist, was wiederum mir bis dato nicht klar war, da ich schon oft von Nicecream gesprochen habe. Das hat er dann wohl nicht so richtig aufgenommen 😀 Klar war jedoch, dass er unbedingt und sofort in den Genuss einer leckeren Nicecream kommen musste!

Jedenfalls war es ein sehr heißer Sommertag (für Schweden fast schon außergewöhnlich heiß) und mir stand der Sinn nach einer kühlen Erfrischung. Gott sei Dank haben wir uns entschieden die Portion gemeinsam zu essen, denn alleine hätte ich das definitiv nicht geschafft 😀 Die Nicecream Bowl mit Erdnussbutter und Erdbeeren hat uns circa 9 Euro gekostet. Wir haben sie aber auch nur grade so zu zwei gepackt und waren für den Rest des Tages gesättigt. Außerdem war sie super lecker, weshalb sich der Preis für mich dann wieder relativiert hat.

Das Personal war sehr freundlich und konnte mir genau sagen, welche Zutaten im Müsli enthalten sind, mit welchem die Nicecream Bowl getoppt wird. Als Datteln und Sesam als Zutaten genannt wurden, waren sie sofort bereit mir ein anderes, frisch zusammengemischtes Müsli zuzubereiten. Die frischen Apfelstücke, die üblicherweise als Dekoration verwendet werden, wurden ebenfalls für mich weggelassen. Sie sind also alles in allem sehr gut auf meine Unverträglichkeiten und Allergien eingegangen. Hier komme ich gerne nochmal! Allerdings nur mit einem zweiten Esser, denn alleine ist diese Portion wirklich fast nicht zu schaffen (und das sage ich euch als absoluter Vielfraß und als kleine Süßnase, die niemals ein Dessert stehenlässt!).

Neben der Nicecream gibt´s hier übrigens auch Rohkost Sandwiches, Energyballs und Rohkost Kuchen. Aufgrund der enthaltenen Datteln war hier allerdings nichts für mich dabei. Mir stand der Sinn aber ohnehin nur nach Nicecream 🙂

Adresse:

Långholmsgatan 11, 117 33 Stockholm, Schweden

Crispy Pizza Bistro

Eine meiner liebsten glutenfreien Food-Entdeckungen aus dem letzten Jahr ist die Pizzeria Crispy, die mit zwei Filialen in Stockholm vertreten ist. Die Location ist irgendwie cool gemacht. Die Esstische hätte ich am liebsten zwecks Foto-Untergründen mit nach Hause geschleppt 😀 Die glutenfreie Pizza bieten sie mit veganem und laktosefreiem Käse an. Ich habe mich für den veganen Käse entschieden, der mir sehr gut geschmeckt hat. Denn er ist schön geschmolzen, hat nicht so sehr an den Zähnen geklebt, wie ich das von anderen veganen Käse-Alternativen kenne und hatte einen recht dezenten Geschmack. Den Belag der Pizza konnte ich mir, entsprechend meiner Allergien, selbst zusammenstellen. Die Pizza ist sehr groß, einen Teil davon nehme ich also immer mit nach Hause um die Reste später am Tag oder am nächsten Tag zu verspeisen.

Adresse:

Filiale 1:

  • Upplandsgatan 45, Vasastan, 113 28 Stockholm, Schweden

Filiale 2:

  • Gingvägen 129, Södermalm, 116 61 Stockholm, Schweden

Under Kastanjen

Ein ganz preisgünstiger Tipp ist das Restaurant Under Kastanjen nicht gerade. Genauer gesagt ist es womöglich das teuerste Restaurant aus meinem glutenfreien Foodguide. Dennoch hat mir dieses Restaurant einen schönen Abend bereitet. Es liegt mitten in der Altstadt Gamla Stan, hoch oben über Stockholm. Ein großer, sehr alter und wunderschöner Kastanienbaum steht direkt neben dem Restaurant, weshalb es wahrscheinlich auch seinen Namen trägt. Das Personal ist sehr positiv und hilfsbereit im Umgang mit Allergien und Unverträglichkeiten. Sie konnten mir genau erklären, was in den jeweiligen Gerichten enthalten ist und welche Alternative sie mir, gegebenenfalls bieten könnten.

Adresse:

Kindstugatan 1, 111 31 Stockholm, Schweden

Vigårda

Ich esse in 90 Prozent der Fälle vegetarisch oder vegan. Einfach, weil mir diese Form der Ernährung besser bekommt. Fleisch zum Beispiel bereitet mir einfach zu oft Bauchschmerzen. Der Appetit auf Fleisch ist mittlerweile auch so gut wie nicht mehr vorhanden. In seltenen Fällen esse ich allerdings noch Fleisch. Das ist meist an feierlichen Anlässen wie Weihnachten, oder im Urlaub der Fall.

In der Burger-Manufaktur Vigårda beispielsweise genehmige ich mir ab und zu einen Burger. Denn die Brötchen sind glutenfrei, kommen ohne Sesam aus und schmecken lecker. Es gibt hier auch die Möglichkeit einen veganen Pattie zu bestellen, dieser wird jedoch mit Sellerie zubereitet und fällt daher aufgrund meiner Sellerie-Allergie für mich aus. Der Fleisch-Pattie beinhaltet lediglich Rindfleisch und Salz, funktioniert daher besser für mich.

Für mich schmeckt dieser Burger einfach super lecker! Außerdem ist das Personal sehr freundlich und gewillt, mir ein sicheres Gefühl beim Essen zu geben. Sie standen dem Lieblingsmensch und mir für jegliche Fragen seitens der Inhaltsstoffe mit Rat und Tat zur Seite. Wenn sie demnächst dann noch einen veganen oder vegetarischen Pattie ohne Sellerie anbieten könnten, wäre mein Burger-Glück perfekt 😀

Adresse:

Norrlandsgatan 13, 111 43 Stockholm, Schweden

Biomarkt / Reformhaus in Stockholm

Happy Food Store

Den Happy Food Store habe ich durch Zufall über Instagram entdeckt. Denn auf der Suche nach glutenfreien Hotspots in Stockholm habe ich über den Hashtag #glutenfreestockholm einen Beitrag zum Happy Food Store entdeckt. Keine Stunde später habe ich, den Lieblingsmensch im Gepäck, meine sieben Sachen gepackt um diesem Laden mal einen Besuch abzustatten. Ich würde sagen, der Happy Food Store lässt sich als eine Art großes Reformhaus beschreiben, dessen Sortiment sich als gesund, allergiefreundlich, natürlich und zum Teil auch nachhaltig beschreiben lässt. Denn neben diversen Lebensmitteln hat dieser Store auch eine große Auswahl an Pflege- und Schminkprodukten. Tee und Kaffee gibt es außerdem auch in Hülle und Fülle.

Ich für meinen Teil war besonders von der Auswahl an glutenfreien Nudel-Sorten und veganen Schokoladen-Alternativen geplättet. Nicht nur, dass es Nudeln-Formen gab, die ich bei uns wenig bis gar nicht sehe, nein die Nudeln sind auch zum Teil auf ganz kreativer Basis. Da gibt´s nicht einfach nur eine glutenfreie Mais- oder Reisnudel! Nudeln mit Kurkuma, Roter Bete, Teffmehl, Kichererbsenmehl, Erbsenmehl, Bohnenmehl, Hafermehl und und und. Ich kann das hier gar nicht alles aufzählen, die Auswahl ist jedenfalls enorm!

Ich entdecke bei jedem Besuch, für mich, neue Produkte von denen mich bisher keines enttäuscht hat. Ich als kleiner Schokoholic schlage natürlich in dem veganen Schokoladensortiment regelmäßig zu. Denn es ist überaus spannend neue Marken kennenzulernen und zu testen. Denn viele dieser Marken finden bestimmt früher oder später auch den Weg zu uns und dann weiß ich wenigstens schon wovon ich rede 😀

Adresse:

Sveavägen 22, 111 57 Stockholm, Schweden

Nytorget Urban Deli

Diesen kleinen Supermarkt, der sowohl frische als auch abgepackte Lebensmittel verkäuft, hat mein Lieblingsmensch entdeckt. Es gibt hier eine große Auswahl an frischen glutenfreien Backwaren, die die ehemalige glutenfreie Bäckerei “Friends of Adam” in Stockholm produziert. Früher haben sie ihre glutenfreien Produkte in der eigenen Bäckerei verkauft. Heute produzieren sie die glutenfreien Produkte und vertreiben sie über Händler wie das Urban Deli. So hat man zumindest noch die Möglichkeit die leckeren Produkte von Friends of Adam zu genießen.

Adresse:

Nytorget 4, 116 40 Stockholm, Schweden

Produkttipps aus den Supermärkten

In einer der vielen ICA-Filialen in Stockholm habe ich ein glutenfreies und veganes Zimt-Knäckebrot entdeckt, auf das ich nicht mehr verzichten möchte. Ein sehr leckerer Snack zum Kaffee oder Tee, perfekt für Unterwegs oder für den kleinen Hunger zwischendurch.

Ebenfalls in einer der vielen ICA-Filialen habe ich eine glutenfreie und laktosefreie TK-Pizza von fria entdeckt, die mir sehr gut schmeckt. Leider gibt´s diese Pizza nicht in Margeritha, die Salami habe ich mir daher runtergepickt. Der Teig ist aber super fluffig, unten jedoch schön kross. Die Pizza erinnert mich an einen amerikanischen Pizza-Teig, die ja auch meist etwas dicker sind.

In der frischen Kuchen-Abteilung von den ICA-Supermärkten gibt´s außerdem oft ein tolles Angebot an glutenfreien und laktosefreien Torten. Wir haben einen frisch gebackenen schwedischen Kladdkaka-Schokokuchen in der glutenfreien und laktosefreien Version entdeckt. Super süß, super klebrig, aber eben genauso wie ein Kladdkaka-Kuchen schmecken muss!

Wie in Deutschland auch, gibts in Schweden auch einige Marken, die zusätzlich zu ihrem klassischen, glutenhaltigen Sortiment auch ein oder zwei glutenfreie Produkte entwickelt haben. Dazu zählen die Müsli-Produkte von Risenta und Paulúns.

Was mich immer wieder überrascht, ist die Tatsache wie günstig manche glutenfreien Produkte in Schweden sind, im Vergleich zu dem Angebot, was wir hier in Deutschland finden. Das beste Beispiel dafür sind glutenfreie und laktosefreie (oder teilweise auch vegane) Waffelhörnchen für die nächste Kugel Eis. Ein 10er Pack an glutenfreien Waffelhörnchen kostet umgerechnet unter 2 Euro. Hier in Deutschland zahlt man für 4-6 Stück schon mehr als das Doppelte. Ich kann euch also empfehlen euch einen kleinen Waffelhörnchen-Vorrat aus Schweden mitzubringen!


Interior-Läden

Das Stockholm eine junge, moderne und kreative Stadt ist merkt man schon an der enormen Auswahl an Läden, die sich auf schwedisches Interior im Scandi-Look konzentrieren. Hierzu gibt´s bereits eine riesen Auswahl im ersten Teil meines glutenfreien Food- und Einkaufsguides über Stockholm. Ich werde euch daher heute nur eine weitere Neuentdeckung vorstellen.

Tambur

Diesen kleinen, aber schnuckeligen Interior-Laden haben wir durch Zufall entdeckt, als wir auf dem Weg in das Urban Deli in Nytorget waren. Ein sehr kleiner Laden, der allerdings eine schöne Auswahl an Küchenutensilien, Geschirr, Kerzenständern und kleinen Interior-Dekoartikeln hat.

Adresse:

Folkungagatan 85, 116 22 Stockholm, Schweden

Ein extra Tipp als Ausflugsziel

Wir haben im letzten Winter einen Tagesausflug nach Vaxholmen gemacht. Ein sehr schönes kleines Städtchen direkt am Wasser, welches nur etwa 45 Minuten von Stockholm entfernt liegt und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist.

Wir waren dort auf dem Weihnachtsmarkt und haben ganz leckere hausgemachte Marmelade gekauft. Wir haben uns wohl für die drei typischsten schwedischen Marmeladensorten entschieden (abgesehen von Blaubeere), die da waren: Preiselbeere, Sanddorn und Moltebeere. Gerade die Moltebeere gilt als Spezialität des hohen Nordens, daher ist sie auch sehr teuer.

Im Städtchen Vaxholmen haben wir außerdem auch einen sehr hübschen kleinen Interior-Laden namens SKOUT entdeckt.

Adresse:

Rådhusgatan 26A, 185 32 Vaxholm, Schweden

Mein Fazit

Nicht erst seit gestern habe ich mein Herz an Schweden und die schwedische Hauptstadt Stockholm verloren. Ich hoffe sehr, dass euch sowohl Teil 1 als auch der heutige Teil 2 meines glutenfreien Restaurant-Guides über Stockholm geholfen hat. Solltet ihr eine Reise in die schwedische Hauptstadt planen, hilft euch meine kleine Übersicht hoffentlich dabei, dass ihr zumindest kulinarisch nicht mehr allzu viel Zeit in die Urlaubsplanung stecken müsst.

Genießt die Zeit in Stockholm, wenn ihr könnt! Habt Spaß und lasst es euch schmecken 🙂

Eure Fabienne

Kommentare (2)

  • Oh wie toll ist der Bericht! Ich werde – zwar erst im nächsten Jahr – nach Stockholm reisen, aber dann weiß ich, wo ich unbedingt nochmal für Hinweise und Empfehlungen schaue.
    Btw das Zimt Knäcke so wie die anderen Sorten der Firma gibt (gab es jedenfalls) bei Foodoase. Den Online Shop kennst du sicher als Allergikerin!?
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

    Antworten
    • Liebe Helen,

      schön, dass dir der Bericht gefällt!

      Das Zimtknäcke von Vilmas kenne ich tatsächlich von foodoase, ich habe es später dann in Stockholm auch entdeckt. Dieses Produkt war die Inspiration zum Rezept von meinem selbstgemachten Zimt-Knäcke 🙂

      Ich wünsche dir im nächsten Jahr eine wunderbare Zeit in Stockholm!

      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Freiknuspern Antworten abbrechen