glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Schnelle Apfel-Zimt Müsliriegel to Go (glutenfrei und vegan)

*Dieser Beitrag enthält Werbung für JAZZTM Äpfel!

Ich bringe euch einen schnellen und gesünderen Apfel-Müsliriegel Snack aus wenigen Zutaten mit! Das Rezept ist natürlich unter anderem glutenfrei und vegan.

Müsliriegel sind für mich immer ein absolutes Go-To Produkt oder auch Rezept (je nachdem ob selbstgemacht oder gekauft), die ich immer gerne für unterwegs dabei habe! Mitten in der Urlaubssaison angekommen, bietet sich so ein Rezept dann jawohl absolut an, oder? Deshalb serviere ich euch heute glutenfreie und vegane Apfel-Zimt Müsliriegel, die sich prima als Mitnahme-Snack eignen!

Meine liebsten Menschen haben sich mittlerweile an meine stets volle Vorratstasche bei Ausflügen, Reisen oder Kurztrips gewöhnt. Immerhin teile ich gerne und gebe ihnen etwas ab, sie haben also oftmals auch etwas von meinen Snack-Vorräten 😀 Mein neuster Snack to Go sind diese glutenfreien und veganen Apfel-Zimt Müsliriegel. Mal ehrlich, Apfel & Zimt sind einfach eine unschlagbare Kombi!

Die leckeren JAZZTM Äpfel 

Wie schon im letzten Sommer, darf ich auch in diesem Sommer wieder mit JAZZTM Äpfeln  zusammenarbeiten. Im letzten Jahr habe ich euch ein gesundes und schnelles Rezept für gefüllte Apfelhälften aus dem Ofen mitgebracht. Heute serviere ich euch easypeasy Apfel-Müsliriegel, die prima zum Thema Meal Prep passen. Meal Prep, also das vorbereiten von verschiedenen Speisen für den nächsten Tag, ist im Alltag eines Allergikers unumgänglich, würde ich mal behaupten. Denn ich kenne keinen Allergiker, der nicht überall sein Essen selbst mitbringt und deshalb seine Speisen vorbereiten muss. Denn wir können nun mal nicht einfach zum nächsten Bäcker, Restaurant oder Café watscheln, um uns dort irgendetwas zu kaufen (das ist aber oftmals auch gut so, wie ich finde. Denn das spart Geld und ist gesünder!). Vorbereitung vom Essen hat daher bei mir eine sehr hohe Priorität!

Ich habe also für und mit JAZZ Äpfeln ein Meal Prep Rezept mit wenigen Zutaten kredenzt. Die Zutaten sind allesamt sehr einfach erhältlich, die fertigen Riegel lassen sich erstens prima und ohne viel Zeitaufwand vorbereiten und zweitens auch problemlos zu Ausflügen, in die Uni oder auf die Arbeit mitnehmen.

Wer die JAZZTM Äpfel noch nicht kennt, sollte jetzt genau aufpassen. Es handelt sich bei diesen leckeren Äpfeln um eine natürliche Kreuzung aus Gala und Braeburn Äpfeln, die sehr knackig, süß und saftig sind. Sie vereinen alle Komponenten, die ich an Äpfeln mag! Auch wenn ich allergiebedingt häufig keine frischen Äpfel essen kann (egal welche Sorte), so vertrage ich sie im gebackenen und gekochten Zustand sehr gut! Die Müsliriegel sind also nicht nur lecker, sondern auch Fabienne-tauglich 🙂

Die Äpfel kommen aus sehr sonnenverwöhnten Regionen und werden dort mit viel Sorgfalt angebaut und geerntet. Sie sind lange haltbar und sehr vielseitig in ihrer Zubereitungsart. Denn die Äpfel lassen sich nicht nur frisch genießen, nein, man kann auch ganz wunderbar mit ihnen backen und kochen (sieht man ja auch an diesen oberleckeren Müsliriegeln). Die Äpfel liefern wertvolle Nährstoffe, sind reich an Ballaststoffen und halten den Blutzuckerspiegel durch einen niedrigen glykämischen Index stabil.

Wer die leckeren JAZZTM Äpfel ausprobieren möchte, findet sie bei Rewe, Penny, Real, Hit-Dohle, Edeka, Aldi-Nord und auch auf Wochenmärkten!

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

nussfrei / Nussmus: Wer keine Nüsse verträgt, nimmt anstelle der gehackten Mandeln gehackte Sonnenblumenkerne oder gehackte Pinienkerne und verwendet statt einem Nussmus wie Mandelmus, Cashewmus oder Haselnussmus einfach das nussfreie Sonnenblumenkernemus!

Süßungsmittel: Ich habe die Riegel nicht gesüßt, die Süße der Äpfel hat mir in dem Fall absolut ausgereicht. Wer es gerne noch etwas süßer mag, der gibt noch etwas Ahornsirup, Agavendicksaft, Reissirup oder Kokosblütensirup dazu!

Flocken: Ich verwende glutenfreie Haferflocken und Buchweizenflocken. Ihr könnt auch nur glutenfreie Haferflocken benutzen oder zu den Haferflocken noch Hirseflocken, Quinoaflocken oder Erdmandelflocken kombinieren. Wie die Riegel ganz ohne glutenfreie Haferflocken (nur mit anderen Flocken) schmecken, habe ich bisher nicht ausprobiert!

Wie immer gilt für dieses Rezept eine große Nachback-Empfehlung 🙂 Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Ausprobieren und Happy Snacking!

Eure Fabienne

glutenfreie und vegane Apfel-Zimt Müsliriegel

Portionen 6 Portionen

Zutaten

Menge reicht für eine Form mit ca. 25×25 cm Maßen

  • 300 g Apfelpüree bei mir: JAZZ Äpfel
  • 1 1/2 Äpfel bei mir: JAZZ Äpfel
  • 200 g gf Haferflocken
  • 70 g Buchweizenflocken Alternativen: Siehe Blogpost
  • 5 EL Wasser
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Nussmus der Wahl Alternativen: Siehe Blogpost
  • 40 g geh. Mandeln Alternativen: Siehe Blogpost

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 

  2. Eine ca. 25×25 cm Form mit Backpapier auslegen. 

  3. Für das Apfelpüree die Äpfel schälen, entkernen und pürieren.

  4. 1/2 Apfel in kleine Stückchen schneiden. 1 Apfel in dünne Scheibchen schneiden.

  5. Wasser, Nussmus und Apfelpüree vermengen.

  6. Die trockenen Zutaten vermengen und unter die Püree-Mischung rühren, bis eine zähe und klebrige Masse entsteht. Je nach verwendeten Flocken ist noch etwas mehr Wasser als die 5 EL dafür notwendig.

  7. Die kleinen Apfelstückchen unterheben.

  8. Die Masse in die Form füllen und glattstreichen.

  9. Die vorbereiteten Apfelscheibchen überlappend als Dekoration auf den Riegeln verteilen. 

  10. Optional noch etwas Sirup darüber träufeln.

  11. Die Masse für circa 25 min (eventuell etwas mehr oder weniger) backen, bis die Apfelscheibchen goldbraun sind.

  12. Die Masse abkühlen lassen, dann aus der Form herausheben und in die gewünschte Riegelgröße schneiden. Ich bewahre die Riegel im Kühlschrank auf!

Kommentare (4)

  • meinst du, dass ich auch Reisflocken verwenden kann? Ich hatte mal welche gekauft und weiß einfach nciht, was ich damit anstellen soll…

    Antworten
    • Ich bin mir unsicher ob sich die ganzen Haferflocken allein durch Reisflocken ersetzen lassen, denn Reisflocken sind oftmals deutlich fester in ihrer Konsistenz. Das käme auf einen Versuch an, liebe Julia! Ich koche mir mit Reisflocken gerne eine Art Milchreis (das vielleicht noch als eine andere Idee für die Verwendung).
      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Wie lange sind die Riegel denn ungefähr haltbar? 🙂

    Antworten
    • Hallo Lena,

      ich habe sie in etwa innerhalb von 5 Tagen aufgebraucht.
      Liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Freiknuspern Antworten abbrechen