glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Schnelle italienische Brot Pizza (glutenfrei und vegan)

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Alnavit!

Ich bringe euch heute eine sommerliche, italienisch angehauchte, schnelle Pizza-Variante mit! Es gibt eine glutenfreie und vegane Brot Pizza, die sich auch für unterwegs bestens eignet.

Es gab im Hause freiknuspern früher, als es noch nicht um Unverträglichkeiten und Allergien ging, tatsächlich oft ein ganz bestimmtes Gericht. Es kam immer dann auf den Tisch, wenn wenig Zeit, wenig Zutaten und wenig Koch-Lust vorhanden waren. Die Rede ist von überbackenen Brotscheiben! Eine solche Leckerei habe ich euch heute mitgebracht, allerdings natürlich extra allergiefreundlich 🙂

Ein schnelles Abendessen oder auch ein herzhafter Snack to Go

Das heutige Rezept geht sowohl als schnelles, einfaches und variables Abendessen durch, als auch als ein herzhafter Snack To Go! Denn meine Variante der glutenfreien und veganen Brot Pizza schmeckt sowohl kalt als auch warm einfach spitze.

Gerade jetzt im Sommer stehen bekanntlich immer mal wieder Tagesausflüge, Picknick-Sessions oder Verabredungen am See an. Dafür lässt sich die Brot Pizza super easy vorbereiten und ganz bequem mitnehmen. Wer ein bisschen “Meal Prep” machen möchte, der bereitet einfach direkt ein paar mehr der Brot Pizza-Scheiben zu, isst ein paar noch warm zum Abendessen und nimmt sich den Rest kalt am nächsten Tag mit auf die Arbeit oder zum Ausflug. Davon bin ich ja immer ein Fan.

Bio Mildes Aufbackbrot von Alnavit

Für diese schnelle und einfache glutenfreie Brot Pizza habe ich zu dem ballaststoffreichen Mildem Aufbackbrot von Alnavit gegriffen. Das leckere Sonnenblumenkernbrot mit Reisnatursauerteig besticht durch eine saftige, lockere und sehr feine Krume.

Ich mag an dem Brot, dass es außen nach dem Aufbacken ganz leicht kross wird und innen herrlich weich und fluffig ist. Das Brot eignet sich hervorragend für dieses Rezept, denn es schmeckt auch einige Zeit nach dem Aufbacken noch lecker, weshalb man die Brot Pizza auch prima vorbereiten und später mitnehmen kann.

Weitere Pluspunkte von diesem Brot sind zum einen, die Erhältlichkeit in Bio-Qualität und zum anderen die praktische Einzelverpackung. Denn dadurch eignet sich das Brot auch für Einzelhaushalte oder Haushalte, in denen nur eine Person glutenfrei essen muss. Ich liebe Brot, kann aber auch kein ganzes Brot am Tag essen. Ich friere mir also meist meine Brote ein und toaste mir sie scheibchenweise nach Bedarf auf. Das funktioniert zwar super, sorgt aber definitiv dafür, dass in meiner Gefriertruhe ein konstanter Platzmangel herrscht. Da kommt mir die Einzelverpackung von dem Milden Aufbackbrot von Alnavit entgegen, denn dann kann ich das Brot innerhalb weniger Tage aufbrauchen und muss es nicht extra nochmal einfrieren.

Aber Apropos Toaster, das Brot lässt sich davon abgesehen trotzdem auch sehr gut scheibchenweise im Toaster auftoasten.

Wer von euch ein Fan von Mehrkornbroten ist, der sollte sich das Pendant zu dem Milden Aufbackbrot ansehen, nämlich das Kräftige Aufbackbrot von Alnavit! Für mich kommt es aufgrund vom enthaltenen Sesam allergiebedingt leider nicht in Frage, aber die Zutaten rund um Amaranthvollkornmehl, Leinsamen und Sonnenblumenkerne hören sich für mich ebenfalls sehr lecker an.

Das Brot gibt´s unter anderem bei Alnatura, Globus, Müller, HIT, tegut und in einigen REWE Centern. Wer seine glutenfreien Lebensmittel online einkauft, der wird bei foodoase.de fündig.

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

In meiner Version der glutenfreien und veganen Brot Pizza greife ich zu einer selbstgemachten Tomatensoße, einer schnellen veganen “Käsesoße”, gebratenen Zucchini, Oliven, frischen Tomaten und mediterranen Kräutern. Denn ich wollte meiner Brot Pizza einen italienisch mediterranen Flair verpassen!

Ihr seid was den Belag angeht aber natürlich völlig frei, das Rezept ist ähnlich wie eine klassische Pizza, super variabel! Wer möchte, kann die Brot Pizza mit einem Pesto bestreichen, einen Hummus als Soße verwenden, zu anderen Gemüsesorten greifen oder sogar eine süße Brot Pizza zaubern. Die Möglichkeiten sind hier sehr breit gefächert! Denn das Aufbackbrot von Alnavit eignet sich sowohl für einen herzhaften, als auch für einen süßen Belag. Tobt euch hier also gerne aus!

Ich wünsche euch wie immer viel Freude beim Ausprobieren 🙂

Eure Fabienne

Schnelle Brot Pizza (glutenfrei und vegan)

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Belag (für 2 Personen)

  • 2 Bio Milde Aufbackbrote von Alnavit https://alnavit.de/produkte/produkt/detail/bio-mildes/
  • 15 g Oliven
  • 1/4 Zucchini
  • 3 Cocktailtomaten

Tomatensoße

  • 100 g passierte Tomaten
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1/4 Zwiebel
  • 1 1/2 TL Olivenöl
  • 1/4 TL Salz
  • 1/8 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Basilikum
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Sirup der Wahl

Cashew-“Käse”-Soße

  • 50 g Cashewkerne
  • 1 kl. Knoblauchzehe
  • 1/8 Zitrone
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Hefeflocken
  • 30-40 ml Wasser

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Das Aufbackbrot für circa 10 Minuten aufbacken und vollständig abkühlen lassen. Dann in Scheiben schneiden.

  2. Nun die Tomatensoße zubereiten. Dafür die Zwiebeln möglichst fein hacken und mit allen restlichen Zutaten grob vermengen. Nach Wunsch kurz pürieren.

    Die Zucchini in Scheiben schneiden und die Scheibchen in etwa 1 TL Öl kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Oliven und Tomaten in Scheiben schneiden.

  4. Für die vegane Käsesoße alle Zutaten in einem Mixer zu einer cremigen Masse vermixen.

  5. Die Brotscheiben mit Tomatensoße bestreichen. Dann das Gemüse darauf verteilen. Jeweils 1-2 TL der veganen Käsesoße über das Gemüse träufeln.

  6. Die fertig belegten Brotscheiben für weitere 15 Minuten backen.


Schreibe mir einen Kommentar