glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Süßkartoffel-Toast mit Cranberry-Chutney / Vorspeise Weihnachtsmenü 2019 (glutenfrei und vegan)

Ich serviere euch die Vorspeise aus meinem freiknuspern-Weihnachtsmenü 2019! Es gibt Süßkartoffel-Toast mit Cranberry-Zwiebel Chutney.

Yaaaay, in diesem Jahr habe ich wieder ein allergiefreundliches Weihnachtsmenü für euch vorbereitet! Nachdem ich euch vor zwei Jahren das erste Weihnachtsmenü in der freiknuspern-Version präsentiert habe, folgt heute der erste von drei neuen Menüvorschlägen für euch! Wie das bei einem Menü so ist, beginnen wir mit der Vorspeise: Süßkartoffel-Toast mit Cranberry-Zwiebel Chutney und Knuspertopping. Natürlich glutenfrei, außerdem auch vegan, ohne Sellerie, ohne Datteln, ohne Soja und ohne klassischen Rohrzucker.

So eine Vorspeise sollte für mich wirklich nur Appetit auf den Hauptgang machen und als kleines Schmankerl aus der Küche den ersten großen Hunger stillen, ohne mich dabei vollkommen zu sättigen. Daher habe ich die Portion auch etwas kleiner gehalten, damit ihr noch genügend Platz im Bauch habt für die köstliche Hauptspeise und den mega leckeren Nachtisch (beide Rezepte erwarten euch nächste Woche).

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

Cranberrys: Solltet ihr keine frischen Cranberrys finden, könnt ihr sie auch durch Pflaumen oder andere herbstliche / winterliche Früchte ersetzen (Äpfel, Birnen, Kaki usw.).

Xylit Zucker: Der Xylit Zucker im Chutney kann auch durch Erythrit ersetzt werden.

Die Kombination aus der Süßkartoffel mit dem süß-sauren Chutney ist einfach ein Träumchen! Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren 🙂

Eure Fabienne

Keyword glutenfreies Süßkartoffel Toast, Süßkartoffel Toast, veganes Süßkartoffel Toast
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

Für 3-4 Personen

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Rote Zwiebeln
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 120 g frische Cranberrys
  • 70 g Xylit Zucker
  • 1-2 EL Balsamico Essig
  • 50 ml Wasser
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Handvoll Mandelblättchen
  • 1 Handvoll Pistazien

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 

  2. Die Süßkartoffel waschen, nach Wunsch schälen und in etwa 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

  3. Die Scheiben auf einem Backpapier verteilen und vorsichtig mit Öl einpinseln.

  4. Eine Prise Meersalz darauf verteilen.

  5. Die Scheiben für 25-30 Minuten weich backen.

  6. Für das Chutney die Zwiebeln in feine Stücke schneiden, den Ingwer fein reiben.

  7. Ingwer, Zwiebeln und Cranberrys in einen Topf geben. Xylit Zucker dazu geben.

  8. Die Masse bei mittlerer Hitze aufkochen, bis die Cranberrys aufploppen. Wasser, Essig und Gewürze dazu geben. 

  9. Das Chutney 20-30 Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze einköcheln lassen, bis die Zwiebeln weich werden.

    Zwischendurch immer mal rühren. 

  10. Das Chutney abschmecken und mit dem Süßkartoffel – Toast servieren. Mit gehackten Pistazien und Mandelblättchen bestreuen.

  11. Das Gericht kann warm, lauwarm oder kalt gegessen werden. Alle Varianten schmecken gut 🙂 

Schreibe mir einen Kommentar