glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Einfache Süßkartoffel-Kroketten (glutenfrei & vegan)

Ich serviere euch glutenfreie und vegane Süßkartoffel-Kroketten, die aus wenigen Zutaten zubereitet werden. Damit habt ihr eine weitere leckere und allergiefreundliche Inspiration zum Abendendessen.

Heute habe ich das Rezept für leckere und allergiefreundliche Süßkartoffel-Kroketten für euch im Gepäck! Meine glutenfreien und veganen Süßkartoffeln, die obendrein auch sojafrei sind, werden aus nur zwei Hauptzutaten zubereitet.

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

Da ihr für dieses Rezept nur zwei Hauptzutaten braucht, nämlich Süßkartoffeln und Kichererbsenmehl, kann ich euch hier keine umfangreiche Variationsliste geben. Das Kichererbsenmehl könnt ihr aber mit Sicherheit auch durch Reismehl, Teffmehl oder Buchweizenmehl ersetzen.

Wer Zwiebeln und Knoblauch nicht verträgt, kann sie auch weglassen. Dann würde ich allerdings mit mehr Kräutern und anderen Gewürzen arbeiten, damit die Kroketten trotzdem einen würzigen Geschmack erhalten.

Ich wünsche euch wie immer viel Freude beim Ausprobieren von diesem leckeren und einfachen Rezept. Lasst es euch schmecken 🙂

Eure Fabienne

glutenfreie und vegane Süßkartoffel-Kroketten

Keyword glutenfreie und vegane Süßkartoffel Kroketten, selbstgemachte Kroketten, Süßkartoffel Kroketten

Zutaten

  • 650 g Süßkartoffeln ungekochtes Gewicht
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 3 EL getr. Oregano

Außerdem

  • 30 g gem. Mandeln
  • 50 g Hefeflocken
  • 2 EL getr. Oregano

Anleitungen

  1. Die Süßkartoffeln schälen, vierteln und in leicht gesalzenem Wasser kochen, bis sie weich sind. Anschließend abgießen und abkühlen lassen.

  2. Die Süßkartoffeln mit einem Kartoffelstampfer oder einer Kartoffelpresse zerdrücken. 

  3. Zwiebeln und Knoblauch sehr fein hacken und in 1 EL Öl glasig dünsten. Anschließend zu dem Süßkartoffelpüree geben.

  4. Kichererbsenmehl und 3 EL getrockneten Oregano dazu geben und zu einer leicht klebrigen aber gut formbaren Masse vermengen.

  5. Aus dem Teig 2 Rollen formen und diese für 20 Minuten kaltstellen.

  6. Anschließend stückchenweise etwas vom Teig abschneiden und zu etwa 4 cm langen und 1,5 cm breiten Kroketten formen.

  7. Gemahlene Mandeln, Hefeflocken und 2 EL getr. Oregano vermengen und die geformten Kroketten darin wenden. 

  8. Die Kroketten in einer Pfanne mit 3-4 EL Öl bei mittlerer Hitze braten und vorsichtig mit einer Holzzange wenden. Beim Wenden müsst ihr wirklich vorsichtig sein, da die Kroketten sonst zerfallen können.

  9. Die Kroketten goldbraun braten und mit Gucamole, Salsa oder einem anderen Dip der Wahl servieren. 

Kommentare (2)

  • Das sieht köstlich aus und welchen Dip hast Du dazu gemacht?

    Nana

    Antworten
    • Hallo Nana, ich habe einfach Guacamole dazu gegessen. Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe mir einen Kommentar