glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Schnelle Bananen-Cookies ohne Mehl (glutenfrei und vegan) *mit Videoanleitung

Heute serviere ich euch einen schnellen und leckeren Snack in Form dieser köstlichen Bananen-Cookies mit Schoko Chips, die sogar ohne Mehl auskommen!

Bevor ich diese Cookies aus dem Ofen geholt habe, hätte ich nie gedacht, dass sie wirklich SO gut schmecken. Das war nämlich eine Mischung aus Resteverwertung und Zusammenwerfen von mehreren Rezepten. Aber manchmal ergeben sich aus solch improvisierten Rezepten die besten Kreationen, ich sag´s euch!

Meine Bananen-Schoko Cookies sind glutenfrei, vegan, sojafrei, ohne Datteln, ohne Rohrzucker und sogar ohne Mehl. Daher gilt für dieses Rezept sogar, dass sie für die Paleo-Ernährung geeignet sind.

Diese Cookies könnten einfacher und leckerer wirklich nicht sein! Sie eignen sich nicht nur bestens zur Verwertung von überreifen Bananen, sondern können auch herrlich variabel zubereitet werden. Sie sind also auch perfekt um einzelne Reste aus dem Vorratsschrank aufzubrauchen. Sowas finde ich ja immer überaus praktisch.

Die Cookies sind herrlich saftig und fudgy. Die Süße der Cookies ist abhängig davon wie reif eure Bananen sind, denn es kommt kein zusätzliches Süßungsmittel in diese Cookies.

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Nussmus: Ich verwende Cashewmus in meinem Rezept. Ihr könnt auch ein anderes Nussmus eurer Wahl benutzen. Solltet ihr Nüsse nicht vertragen, könnt ihr auch Erdmandelmus oder Sonnenblumenkernmus verwenden.
  • Kokosraspeln: Die Kokosraspeln sind optional und können weggelassen, durch mehr Schokolade ersetzt oder durch andere Saaten ersetzt werden (Hanfsamen, Pinienkerne etc.).
  • Schoko Chips: Die Schoko Chips sind optional. Ihr könntet alternativ auch gehackte Schokolade eurer Wahl verwenden oder sie weglassen und beispielsweise mehr gehackte Sonnenblumenkerne dazu geben.
  • Sonnenblumenkerne: Anstelle der Sonnenblumenkerne könnt ihr auch gehackte Nüsse oder gehackte Pinienkerne verwenden.
  • Gemahlene Mandeln: Ich denke das Rezept funktioniert auch mit gemahlenen Sonnenblumenkernen oder gemahlenen Haferflocken!

Ich muss dringend wieder eine neue Ladung dieser Leckerchen produzieren! Mit diesen glutenfreien und veganen Bananen-Schoko Cookies habe ich einen neuen absoluten Lieblingssnack gefunden!

Nachmachen dringend empfohlen 🙂

Eure Fabienne

In dem nachfolgenden Video seht ihr wie einfach und schnell ich die Bananen Cookies zubereite:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

glutenfreie und vegane Bananen-Schoko Cookies

Keyword Bananen-Schoko Cookies, glutenfreie und vegane Bananen Cookies, Paleo Cookies
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

Für 10-12 Stück

  • 2 Bananen
  • 160 g Nussmus der Wahl (bei mir: Cashewmus)
  • 50 g Wasser
  • 120 g gem. Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Zimt
  • 1 Vanilleschote (ausgekratztes Mark)
  • 70 g Schoko Chips der Wahl (oder gehackte Schokolade)
  • 50 g Kokosraspeln
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Banane für die Deko optional

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

  2. Die Banane grob zerdrücken oder vermixen.

  3. Nussmus und Wasser dazu geben und vermengen oder vermixen. 

  4. Die trockenen Zutaten vermengen.

  5. Die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten dazu geben und vermixen oder mit einem Teigschaber vermengen, bis ein klebriger Teig entsteht.

  6. Mit zwei Esslöffeln Kleckse auf einem Blech verteilen.

  7. Jeweils eine Scheibe Banane in die Mitte von jedem Klecks drücken.

  8. Die Cookies für 18-20 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar