glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Schnelle Zitruscookies ohne Mehl (glutenfrei & vegan)

*Dieser Beitrag enthält Werbung für ALDI SÜD!

Heute verrate ich euch mein Rezept für schnelle glutenfreie und vegane Zitruscookies ohne Mehl und ohne klassischen Rohrzucker!

Die unangefochtene Nummer 1 in Sachen Snacks sind im Hause freiknuspern Cookies! Ich war und bin ein echtes Krümelmonster und habe immer gerne irgendwelche Cookies vorrätig.

Damit ihr euch auch einen Cookie-Vorrat anlegen könnt, verrate ich euch heute ein Blitzrezept für glutenfreie und vegane Zitruscookies, die ohne Mehl, ohne Soja und ohne klassischen Rohrzucker auskommen!

Rezeptchallenge mit ALDI SÜD

Das heutige Rezept ist mal wieder in Zusammenarbeit mit ALDI SÜD entstanden, denn es ist mein Beitrag zur diesmonatigen Rezeptchallenge! Alle zwei Monate bekomme ich (und einige weitere liebe Bloggerkollegen) ein Rezeptmotto von ALDI SÜD genannt, zu dem dann jeweils passende Rezepte kreiert werden sollen!

Das Motto in diesem Monat lautete: „Die bunte Welt der Früchte“. Bevor ich euch näheres zu diesem Thema erläutere, möchte ich euch zunächst einmal nachfolgend meine lieben Bloggerkollegen verlinken, die ebenfalls Teil der Rezeptchallenge sind:

Bei ihnen gibt es in dieser Woche auch viele leckere Rezepte zum o.g. Thema zu entdecken 🙂

Neu bei ALDI SÜD: Naturlieblinge Kleine SCHÄTZE

Seit Februar gibt es in den ALDI SÜD Filialen verschiedene NATUR Lieblinge in Premium Qualität im Sortiment. Frei nach dem Motto NATUR Lieblinge – Kleine SCHÄTZE, großer Genuss umfasst diese Produktrange verschiedene Obst- und Gemüsesorten.

Besonderheiten der NATUR Lieblinge – Kleine SCHÄTZE:

  • exklusiver Anbau für ALDI SÜD
  • besonders auserlesene Ernte
  • Sonnenverwöhnt und reich an Geschmack
  • ohne Plastikverpackungen

NATUR Lieblinge sind derzeit:

  • Premium Zitronen mit essbarer Schale
  • Premium Mandarinen
  • Premium Trauben (dunkel & kernlos)
  • Premium Mango
  • Premium Erdbeeren
  • Premium Papaya Formosa
  • Premium Sonnentomaten (lose)

Für mein heutiges Rezept habe ich mir die Premium Mandarinen und die Premium Zitronen mit essbarer Schale geschnappt und daraus meine leckeren Zitruscookies ohne Mehl kredenzt!

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

Süßungsmittel: Ich verwende als Süßungsmittel Xylit. Alternativ könnt ihr natürlich auch Rohrzucker, Erythrit oder auch Kokosblütenzucker verwenden.

Sonnenblumenkerne: Anstelle der ganzen Sonnenblumenkerne könnt ihr auch Pinienkerne oder Mandeln verwenden. Diese dienen als Crunch innerhalb der Cookies. Pinienkerne oder Mandeln solltet ihr aber grob hacken, bevor ihr sie in den Teig gebt!

Diese Cookies sind ein neuer Dauerbrenner in der freiknuspern-Küche! Sie sind blitzschnell zusammengerührt und zubereitet, schmecken nach Frühling und sind ein herrlicher Snack zum Kaffee oder Tee!

Wie immer wünsche ich euch viel Freude beim Ausprobieren 🙂

Eure Fabienne

Glutenfreie und vegane Zitruscookies ohne Mehl

Keyword Cookies ohne Mehl, glutenfreie und vegane Cookies, Zitruscookies
Portionen 10 Stück

Zutaten

Teig

  • 200 g gem. Mandeln
  • 150 g Xylit Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Chiasamen
  • 2 Bio Zitronen
  • 60 ml frisch gepresster Madarinensaft
  • 4 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • Etwas Vanille

Deko

  • 80 g Puderzucker bei mir: selbst gemahlener Xylit Puderzucker
  • 15 g Mandarinensaft
  • 1 Handvoll gehobelte Mandeln

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die trockenen Zutaten für den Teig vermengen (bis auf die Sonnenblumenkerne).

  3. Chisamen mit 6 EL Wasser vermengen und für 5 Minuten quellen lassen.

  4. 60 ml Mandarinensaft aus den Premium Mandarinen frisch auspressen.

  5. Zitronen waschen und mit einer Reibe die Schale grob abreiben.

  6. Zitronenschalenabrieb, 60 ml Mandarinensaft, Chiasamen-Wasser Gemisch vermengen. Die trockenen Zutaten unterrühren. Am Schluss die Sonnenblumenkerne unterheben. 

  7. Zu einer leicht klebrigen Masse vermengen.

  8. Mit angefeuchteten Händen Bällchen aus dem Teil formen und diese in den gehobelten Mandeln der Deko wälzen. 

  9. Die Bällchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und leicht flach drücken. 

  10. Die Cookies für circa 25-35 Minuten im Ofen backen. 

  11. Die Kekse kommen noch recht weich aus dem Ofen und sollten vollständig abkühlen, bevor sie serviert werden.

  12. Für den Guss Puderzucker und 15 ml Mandarinensaft mit einem Schneebesen zu einer dickflüssigen Masse verrühren. 

  13. Den Guss über die Cookies drizzeln und nochmals für mindestens 30 Minuten festwerden lassen. 

Schreibe einen Kommentar