glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Schnelle Mini Cookies als Frühstückscerealien (glutenfrei & vegan) *mit Videoanleitung

Es erwartet euch ein blitzschnelles und einfaches Rezept für glutenfreie und vegane Mini Cookies zum Frühstück!

Ihr wisst ja, dass ich ein Frühstücksmensch bin. Ohne Frühstück komme ich einfach nicht aus dem Quark morgens 😀 Fernab von Chiapudding, Porridge und einem belegten Brot habe ich heute aber mal eine ganz besondere fancy Frühstücksidee für euch: Mini Cookies, die ihr wie Müsli mit (pflanzlicher) Milch genießen könnt! Wie cool ist das denn?

Ich bin ja immer für besondere „Foodporn“ Rezepte zu haben und mal ehrlich, was würde dafür besser passen als diese oberleckeren Mini Cookies zum Frühstück?

Na gut, ihr müsst sie natürlich nicht nur zum Frühstück essen. Denn ohne die Milch eignen sie sich auch priiiima als Zwischensnack to Go. Denn die kleinen glutenfreien und veganen Mini Cookies sind auch prima für unterwegs.

Für das Rezept braucht ihr nur 6 Zutaten! Ich bin maximal begeistert!

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

Leinsamen: Anstelle der geschroteten Leinsamen sollten auch Chiasamen funktionieren.

gemahlene Mandeln: Anstelle der gemahlenen Mandeln könnt ihr es auch Hafermehl und wahrscheinlich auch gemahlene Cashewkerne oder gemahlene Sonnenblumenkerne verwenden. Ausprobiert habe ich diese Varianten allerdings noch nicht! Gegebenenfalls müsst ihr etwas mehr oder weniger gemahlene Nüsse / Saaten nehmen, damit die Masse gut zusammenhaftet. Das ist immer etwas abhängig von den jeweiligen Zutaten.

Inspiriert wurde ich bei diesem Rezept durch Melanie vom Blog veggiejam.com. Denn bei ihr habe ich das Cookie-Müsli vor einiger Zeit entdeckt. In ihrer Variante werden die Cookies mit Hafermehl gemacht, ich halte mich heute an gemahlene Mandeln, daher habe ich das Rezept von ihr leicht abgewandelt.

Probiert diese Leckerei unbedingt aus! Die sind innerhalb kürzester Zeit zum absoluten Dauerbrenner in der Freiknuspern-Küche geworden.

Viel Spaß beim Snacken 🙂

Eure Fabienne

In dem nachfolgenden Video seht ihr wie einfach und schnell ich die Mini Cookies zubereite:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Glutenfreie und vegane Mini Cookies als Frühtückscerealien

Keyword Cookie Crisps, Frühstückscookies, glutenfreie und vegane Mini Cookies
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 180 g gem. Mandeln
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 60 ml flüssiges Kokosöl
  • 30 g fein gehackte Kakaonibs
  • 1/2 TL Backpulver

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die Leinsamen mit 3 EL Wasser vermengen und 5 Minuten quellen lassen.

  3. Die trockenen Zutaten (bis auf die Kakaonibs) vermengen.

  4. Das flüssige Kokosöl und das Leinsamen-Gemisch dazu gießen und zu einer Teigkugel verkneten, bis die Zutaten sich gut miteinander verbunden haben.

  5. Die Kakaonibs fein hacken / mahlen.

  6. Die Kakaonibs unter die Masse kneten.

  7. Aus der Masse kleine Kugeln formen, die etwa so groß sind wie eine Haselnuss.

  8. Die Cookies auf einem Backpapier verteilen und für 8-11 Minuten backen (die genaue Backzeit hängt von der gewählten Größe der Cookies ab). Sie kommen noch weicher aus dem Ofen und werden nach dem Abkühlen fest.

Schreibe einen Kommentar