glutenfrei laktosefrei vegan zuckerfrei

Russischer Zupfkuchen mit Pflaumen (glutenfrei und vegan) *mit Videoanleitung

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär!

Zeit für einen absoluten Alltime-Favorit von mir: Zupfkuchen! Dieses mal mit Pflaumen und Zimt, natürlich wieder glutenfrei und außerdem auch vegan!

Wenn ich mich für einen Kuchen entscheiden müsste, würde ich wahrscheinlich immer einen Zupfkuchen wählen. Er enthält Cheesecake, Streusel, Schokolade und wahlweise auch Obst – da ist für jeden Anlass was dabei. Abgesehen davon bin ich ja ohnehin ein großer Mürbeteig-Fan! Daher präsentiere ich euch heute meinen glutenfreien und veganen Zupfkuchen mit Pflaumen.

Pflaumen? Zimt? Ja, steht denn schon der Herbst vor der Tür? In meinem Kopf tatsächlich 😀 Denn nach meinem Geburtstag am 31.8. sind meine Gedanken meist schon auf den Herbst, Soulfood und dann auch Weihnachten eingestellt. Ja, ich weiß, kommt vielleicht was früh am 4.9. Aber so ist es nun mal!

Aber mal ehrlich, Zimt ist für mich eigentlich kein herbstliches Gewürz. Also schon, aber nicht nur. Zimt wandert fast täglich in ein Essen von mir, gehört quasi zum Inventar in meinem täglichen Speiseplan.

Zu Pflaumen greife ich tatsächlich meist ab Mitte August bis zum Ende der Saison zurück. D.h. nach den Beeren kommen für mich die Pflaumen 😀 Ein weiteres Zeichen dafür, dass ich gedanklich bereits im Herbst angekommen bin.

Na gut, hoffen wir mal der Sommer meint es spätsommerlich noch gut mit uns. Den Pflaumen-Zupfkuchen mit Zimt können wir trotzdem schon am 4.9. servieren, okay? 😀

Mein Kuchenglück mit dem Mix C Mehl von Schär

Für diesen vorherbstlichen Kucheneinstieg habe ich mich erneut mit meinem Partner Schär zusammengetan. Den glutenfreien und veganen Pflaumen-Zupfkuchen habe ich mit dem glutenfreien Kuchen & Keks Mehl „Mix C“ von Schär zubereitet.

Das Mehl ist ein Allrounder für Kuchen und Gebäck aller Art, ihr könnt damit sehr vielseitig verschiedene Kuchen- und Gebäckklassiker backen. Das „Mix C“ Mehl von Schär findet ihr überall dort, wo es andere glutenfreie Produkte von Schär gibt. Beispielsweise bei DM, Rewe, Edeka oder Globus.

Hinweise für Variationsmöglichkeiten (allergieentsprechend):

  • Xylit Zucker: Ich verwende Xylit Zucker für das Rezept. Ihr könnt auch Erythrit oder Rohrzucker nehmen, wenn ihr ihn vertragt.
  • veganer Quark und veganer Joghurt: Ich verwende veganen Quark und veganen Joghurt auf Mandelbasis. Solltet ihr den veganen Quark nicht finden, könnt ihr auch zu veganem Frischkäse greifen. Dann empfehle ich 350 g veganen Frischkäse und 450 g veganen Joghurt.
  • Pflanzliche Milch: Ich benutze am liebsten ungesüßte Mandelmich. Ihr könnt beisielsweise aber auch Sojamilch, Cashewmilch oder glutenfreie Hafermilch verwenden.

Wie immer wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken 🙂 Lasst euch den leckeren Zupfkuchen schmecken!

Eure Fabienne

Im nachfolgenden Video seht ihr wie einfach ich den Russichen Zupfkuchen mit Pflaumen zubereite:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Russischer Zupfkuchen mit Pflaumen

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde

Zutaten

Teig

  • 250 g glutenfreies Mehl bei mir: "Mix C" Schär
  • 200 g vegane kalte Butter
  • 140 g Xylit Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 EL gem. Flohsamenschalen

Füllung

  • 4-6 Pflaumen
  • 400 g veganer Quark
  • 400 g veganer Joghurt bspw. auf Mandelbasis
  • 80 g Xylit Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g pflanzliche Milch der Wahl
  • 50 g flüssige vegane Butter

Anleitungen

Teig

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die trockenen Zutaten vermengen. 

  3. Die kalte vegan Butter stückchenweise dazu geben und verkneten, bis ein weicher und recht cremiger Mürbeteig entsteht.

  4. Eine Springform einfetten und am Boden mit Backpapier auslegen.

  5. 2/3 vom Teig abnehmen und portionsweise hineindrücken, bis der Sprinformboden vollständig mit Teig bedeckt ist. 

    Gleichmäßig flachdrücken. Dafür ggf. noch etwas Mehl darüber streuen, sodass kein Teig an den Fingern kleben bleibt.

Füllung

  1. Veganer Quark mit veganem Joghurt, Zimt und Xylit Zucker cremig rühren.

  2. Speisestärke-Mischung und flüssige vegan Butter unterrühren. 

Fertigstellen

  1. Die Füllung auf dem Teig verteilen.

  2. Pflaumen entkernen und in Scheiben oder Stückchen schneiden. Die Pflaumenstücke wild in der Cheesecake-Masse verteilen.

  3. Den restlichen Teig zupfen und in Stückchen auf der Füllung verteilen. 

  4. Den Kuchen für 65-70 Minuten backen, ggf. zwischendurch mit Alufolie abdecken damit er nicht zu dunkel wird. Der Kuchen kommt noch leicht „wabbelig“ aus dem Ofen, wird nach dem Abkühlen jedoch fest!

  5. Er sollte unbedingt 4-5 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank stehen bevor er angeschnitten wird. 

Kommentare (2)

  • Liebe Fabienne,

    wie groß ist deine Form denn? Bzw. habe ich nur Runde Formen, welche könnte ich da nehmen?

    Liebe Grüße, Jil

    Antworten
    • Liebe Jil, meine Form ist circ 30×20, du kannst auch eine 24 oder 26er Springform nehmen. Viele Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar