glutenfrei laktosefrei vegan zuckerfrei

Gefüllte Süßkartoffeln (glutenfrei & vegan)

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Simply V!

Heute serviere ich euch eine leckere glutenfreie und vegane gefüllte Süßkartoffel, die ich mit dem neuen Hirtengenuss von Simply V gefüllt habe!

Süßkartoffeln stehen im Hause freiknuspern immer Hoch im Kurs. Doch gerade jetzt im Spätsommer und auch im frühen Herbst, mag ich die Süßkartoffeln immer besonders gerne. Im heutigen Rezept hat sie eine leckere Füllung bekommen. Es gibt glutenfreie und vegane gefüllte Süßkartoffeln mit Champignons, Brokkoli und dem neuen Hirtengenuss von Simply V!

Der neue Hirtengenuss von Simply V

Seit kurzem gibt es wieder eine spannende Produktneuheit von Simply V, nämlich den mild würzigen „Hirtengenuss“. Er ist glutenfrei, vegan und sojafrei! Ich habe ihn euch bereits neulich vorgestellt, als ich gefüllte Zucchini-Schiffchen damit zubereitet habe.

Bei Produktneuheiten von Simply V bin ich immer besonders aufgeregt, da ich bisher keines ihrer Produkte nicht mochte und die ganze Simply V Produktpalette im Dauereinsatz habe 😀 Der neue „Hirtengenuss“ ist laut Beschreibung mild würzig und eignet sich für warme und kalte Gerichte.

Nach meinem ausgiebigen Geschmackstest kann ich euch sagen, dass ich den Geschmack tatsächlich auch als mild würzig definieren würde. Der „Hirtengenuss“ ist herrlich cremig, hat eine recht softe Konsistenz, ist angenehm gesalzen und leicht würzig im Geschmack. Der Herzmann und ich hatten den neuen „Hirtengenuss“ nun schon mehrfach in Verwendung und mögen ihn in warmen Gerichten ganz besonders gerne. Daher habe ich ihn auch im heutigen Rezept wieder im Ofen zubereitet. Denn ich habe ihn zusammen mit Champignons und Brokkoli angebraten, dadurch ist er leicht geschmolzen und hat eine besonders cremige Note in die Gemüsefüllung gebracht.

Im Prinzip ist die Gemüsefüllung recht variabel. Ihr könnt statt Champignons auch andere Pilze wie Pfifferlinge, Steinpilze oder Kräuterseitlinge verwenden. Außerdem könnt ihr statt dem Brokkoli auch zu Romanesco, Blumenkohl, Zucchini oder Kohlrabi greifen. Verwendet einfach die Gemüsesorten, die ihr gut vertragt und mögt.

Die gefüllten Süßkartoffeln sind auf jeden Fall sehr unkompliziert zubereitet und eignen sich wunderbar zur Resteverwertung.

Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren des Rezeptes 🙂

Eure Fabienne

Gefüllte Süßkartoffeln (glutenfrei & vegan)

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g "Hirtengenuss" Simply V
  • 3 Champignons
  • 1 Handvoll Brokkoli
  • 2 TL glutenfreie Sojasoße oder glutenfreie und sojafreie Alternative
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Wasser
  • 3/4 TL Salz
  • 3/4 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL frische gehackte Petersilie

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die Süßkartoffeln gründlich waschen. Danach mit 1 EL Öl einreiben und salzen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und für 45-60 Minuten im Ofen weich garen.

  3. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken.

  4. Den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen.

  5. Champignons in Scheiben schneiden. 

  6. Zwiebeln und Knoblauch in 1 EL Öl anschwitzen. Champignons und Brokkoli dazu geben.

  7. Ablöschen mit Ahornsirup und glutenfreier Sojasoße. Kurz braten lassen, dann Wasser, Gewürze und Petersilie dazu geben.

  8. Bei schwacher Hitze unter Rühren einige Minuten weiter anbraten. 

  9. Den Hirtengenuss in Würfel schneiden. Die Hälfte der Würfel mit zur Gemüse Mischung geben und schmelzen lassen.

  10. Die gegarten Süßkartoffeln mit zwei Gabeln vorsichtig in der Mitte auseinanderziehen, sodass die Füllung hineingegeben werden kann.

  11. Die Füllung in den Süßkartoffeln verteilen.

  12. Den restlichen Hirtengenuss obendrauf verteilen. 

  13. Für weitere 10-15 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar