fructosearm glutenfrei laktosefrei zuckerfrei

Süßkartoffeltarte

Das nächste Dinner ist gesichert: Glutenfreie Süßkartoffeltarte mit Frühlingszwiebeln und Basilikum. Optisch ein echter Hingucker und geschmacklich ein absoluter Genuss. Ein knuspriger Mürbeteigboden mit einer weichen, aromatischen Füllung.

 

Diese Tarte gab es bei uns an Heiligabend zur Vorspeise. Ich war so begeistert von dem Geschmack, dass ich sie glatt als Hauptgang hätte essen können. Klar verrate ich euch da heute das einfache und auch recht schnelle Rezept.

Süßkartoffeltarte

Der Boden besteht aus einem knusprigen Mürbeteig. Dieser ist mit Buchweizenmehl, ich liebe Buchweizen 🙂 Dieses herrliche nussige Aroma gibt der ganzen Tarte nochmal eine ganz besondere Note. Ich hatte noch etwas dunkles Brotmehl von Schär übrig und habe es mit dem Buchweizen kombiniert, da könnt ihr aber frei nach Geschmack und vorhanden Zutaten vorgehen. Hervorragend dazu passt ein grüner Salat oder ein fruchtiges Chutney. Natürlich könnt ihr aber auch einen selbstgemachten Ketchup oder eine leichte Kräuterquarkcreme dazu kombinieren. Die Tarte ist innerhalb kurzer Zeit fertig und durch die lilanen Süßkartoffeln ein absoluter Augenschmauß. Selbstverständlich könnt ihr auch normale Süßkartoffeln benutzen, die lilanen Exemplare findet man, zumindest bei uns, ohnehin eher selten.  

Süßkartoffeltarte

Süßkartoffeltarte

Süßkartoffeltarte

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren, genießt die leckere Tarte und hinterlasst mir gerne einen Kommentar, wie euch das Rezept gefallen hat 🙂

Eure Fabienne

Süßkartoffeltarte
Write a review
Print
Prep Time
20 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 30 min
Prep Time
20 min
Cook Time
45 min
Total Time
1 hr 30 min
Zutaten
  1. Für eine Tarteform mit den Maßen 40x15 cm
Mürbeteig
  1. 140 g Buchweizenmehl
  2. 60 g dunkles Mehl (hier: Schär "Brox-Mix dunkel")
  3. 100 g Pflanzenmargarine (hier: Alsan)
  4. 1 Ei
  5. 55 ml kaltes Wasser
  6. Prise Salz
Füllung
  1. 600 g Süßkartoffeln (hier: Die Lilanen)
  2. 2 kleine Frühlingszwiebeln
  3. 400 g laktosefreier Frischkäse
  4. 3 Eier
  5. 2 Eiweiß
  6. Pfeffer / Salz / getrocknetes Basilikum / Muskat
Zubereitung
Mürbeteig
  1. Die beiden Mehlsorten werden mit der Prise Salz vermischt.
  2. Die Butter kommt in kleinen Stücken in die Mehlmischung und wird untergeknetet.
  3. Das Ei und das kalte Wasser werden zur Butter-Mehl Mischung gegeben.
  4. Der Teig wird solange geknetet, bis sich alles miteinander verbunden hat. Anschließend wird er zu einer Kugel geformt und muss, in Frischhaltefolie gewickelt, circa 1 Stunde in den Kühlschrank.
  5. Den Ofen auf 180 Grad Ober - und Unterhitze vorheizen.
Füllung
  1. Die Süßkartoffeln werden gewaschen. Anschließend werden sie in einem Topf mit Wasser weich gegart.
  2. Nachdem die Süßkartoffeln fertig gegart sind, können sie geschält werden (Vorsicht heiß!).
  3. Der Frischkäse wird mit den 3 Eiern und den beiden Eiweißen verrührt. Dazu kommen die Gewürze.
  4. Die Frühlingszwiebeln werden in kleine Stücke geschnitten.
  5. Eine Tarteform einfetten (eine mit herausnehmbaren Boden ist besonders praktisch).
  6. Jetzt kann immer ein Stück Teig von der Teigkugel abgetrennt und in die Tarteform gedrückt werden. Diesen Vorgang wiederholen bis der Teig aufgebraucht oder die Tarteform voll ist.
  7. Am Ende mit einem Glätter oder Teigrädchen über den Teig rollen, damit sich alles gut miteinander verbindet.
  8. Etwas Buchweizenmehl auf den Tarteboden sieben (dient dazu, dass nichts durchweicht).
  9. Die Süßkartoffeln werden in dünne Scheiben geschnitten. Die Scheiben werden überlappend auf dem Mürbeteigboden verteilt.
  10. Darüber werden die Frühlingszwiebeln verteilt.
  11. Anschließend kommt die Frischkäse-Eier Masse darüber.
  12. Jetzt kommt die Tarte für circa 50 Minuten in den Ofen.
  13. Nach dem Backen vorsichtig aus der Form heben und servieren.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, laktosefreies Rezept, nussfreies Rezept, vegetarisches Rezept, weizenfreies Rezept, fructosearmes Rezept, Rezept ohne Sellerie
Freiknuspern http://freiknuspern.de/

Fragen, Wünsche, Anregungen?