glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Lebkuchen-Latte Macchiato mit selbstgemachtem Lebkuchen-Sirup (vegan, zuckerfrei)

Wie wäre es denn am Weihnachtsmorgen mit einem selbstgemachten Lebkuchen-Latte Macchiato? Heute zeige ich euch mein köstliches Rezept! Den Sirup könnt ihr auch zum Backen, für den Kaffee oder für Plätzchen verwenden. Oder ihr nutzt ihn einfach für den selbstgemachten Lebkuchen-Latte Macchiato 🙂

 

In diesem Jahr gab es eine ganze Reihe an Weihnachtsrezepten auf freiknuspern. Angefangen hat es mit Plätzchen wie nussfreie und vegane Zimtsterne, glutenfreier und veganer Stollenkonfekt oder glutenfreien und veganen Vanillekipferln. Weiter ging es mit meinem diesjährigen Weihnachtsmenü bestehend aus meiner veganen Maronencreme-Suppe, den glutenfreien und veganen Ravioli mit Kürbis-Füllung und meiner veganen Crème brûlée ohne raffinierten Zucker. Im Anschluss folgte nach mein glutenfreier und veganer schwedischer Safran-Zopf und auch meine veganen Rumkugeln ohne Nüsse! Na, fällt euch etwas auf? Ein Getränk fehlt! Vor lauter Plätzchen, süßen Leckereien und meinem Weihnachtsmenü habe ich bisher gar kein weihnachtliches Getränk veröffentlicht. Das geht doch nicht! Deshalb kommt heute als letztes Weihnachtsrezept 2017 mein veganer Lebkuchen-Latte Macchiato mit selbstgemachtem Lebkuchen-Sirup für euch online 🙂

Auf die Idee kam ich, als ich neulich mit einer Freundin bei Starbucks war. Keine Frage, der Kaffee schmeckt köstlich. Aber er ist auch ganz schön teuer! Und der Sirup beispielsweise wird sicherlich mit klassischem raffinierten Zucker hergestellt. Außerdem bin ich mir nie sicher, ob noch andere unerwünschte Zutaten dabei sein könnten. Und da ich ohnehin mal einen Lebkuchen-Sirup kochen wollte (ursprünglich für meine Plätzchen), kam ich auf die Idee gleich auch einen Lebkuchen-Latte Macchiato dazu zu machen!

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Milch: Ich habe eine selbstgemachte Cashewmilch für meine Latte Macchiato-Basis verwendet. Ihr könnt jede andere pflanzliche Milch (oder auch laktosefreie Milch, wenn ihr sie vertragt) für das Rezept verwenden!
  • Süßungsmittel: Der Sirup wird mit Kokosblütenzucker und Erythrit gekocht. Ihr könntet auch nur Erythrit oder beispielsweise Xylit verwenden!
  • Gewürz: Mein Lebkuchen-Gewürz ist selbstgemacht, das Rezept verlinke ich euch hier!

Den restlichen Sirup könnt ihr übrigens auch prima für andere Gerichte verwenden. Er hält sich einige Tage in einem Schraubglas gelagert! Ich rühre ihn gerne in meinen morgendlichen Porridge oder auch Joghurt hinein. Dadurch, dass er nicht so dickflüssig und zäh wie klassischer Sirup ist, löst er sich auch gut auf und lässt sich prima verrühren! Im Kuchenteig macht er sich aber auch ganz großartig 🙂 

Das ist so ein richtiges Soulfood-Getränk für kalte Wintertage! Neulich kam ich vom Weihnachtsmarkt und war völlig durchgefroren. Ich habe mich also zuhause in meinen Onesie und Kuschelsocken geschmissen (Ja, ich habe so einen Onesie – okay sogar drei, und ich liebe sie 😀 ) und mir mit dem Lebkuchen-Sirup ruckzuck so einen köstlichen Latte Macchiato zubereitet. Dann ging es mit einer Schale meiner Plätzchen ab auf die Couch. So kann ich mich an einem kalten Tag in der Vorweihnachtszeit einfach super entspannen 🙂 

Euch wünsche ich jetzt viel Freude beim Ausprobieren!

Eure Fabienne

Veganer Lebkuchen-Latte Macchiato mit Lebkuchen-Sirup ohne raffinierten Zucker
Write a review
Print
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Prep Time
10 min
Cook Time
10 min
Total Time
20 min
Zutaten für 2 Personen
Lebkuchen-Sirup
  1. 200 ml Wasser
  2. 60 g Kokosblütenzucker
  3. 60 g Erythrit
  4. 2 TL Zitronensaft
  5. 3 TL Lebkuchengewürz
Latte Macchiato
  1. 500 ml Milch der Wahl (in meiner Version: Cashewmilch)
  2. 4 TL Lebkuchen-Sirup
  3. 2 Espresso
Optional
  1. veg. Sahne für die Deko
Zubereitung
Lebkuchen-Sirup
  1. Wasser, Kokosblütenzucker, Erythrit und Zitronensaft in einem Topf unter Rühren erhitzen. Circa 3 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
  2. Lebkuchengewürz dazu geben und weitere 4-5 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
  3. Den Sirup in ein Gefäß umfüllen und leicht auskühlen lassen (Hinweis: Er ist flüssiger als ein klassischer Sirup!)
Latte Macchiato
  1. Pro Glas jeweils 250 ml Milch mit 1 Espresso und 2 TL Sirup verrühren.
  2. Nach Wunsch mit Sahne garnieren.
Hinweis
  1. glutenfreies Rezept, veganes Rezept, sojafreies Rezept, zuckerfreies Rezept, Rezept ohne Datteln
  2. Hinweise für Rezeptvariationen stehen im Blogpost!
Freiknuspern https://freiknuspern.de/

Kommentare (4)

  • Wirklich herzerwärmend dieses Getränk ❣️ Danke für die tollen Rezepte

    Antworten
    • Sehr gerne 🙂 ! Ich freue mich, dass dir meine Rezepte gefallen!

      Antworten
  • Das musste ich mir sofort auf Pinterest merken, super

    Antworten
    • Das freut mich, Martina! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar