Aus dem Alltag

Glutenfreie Brötchen-Vielfalt von Böcker (Produktvorstellung inkl. Gewinnspiel)

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Ernst Böcker GmbH & Co. KG!

Heute geht es um glutenfreie Brötchen der Firma Böcker! Alle Brötchen sind auf Sauerteigbasis, glutenfrei, ohne Sesam und vegan! Am Ende des Beitrages gibt es drei tolle Produktpakete von Böcker zu gewinnen 🙂

 

Ich habe euch ja schon im letzten Jahr hier auf freiknuspern berichtet, dass ich die glutenfreien Brote und Brötchen der Firma Böcker sehr gerne mag. Besonders die Brötchen haben es mir angetan! Und genau deshalb dreht sich im heutigen Beitrag auch nochmal explizit alles über die glutenfreie Brötchen-Auswahl von Böcker. Ich stelle euch die getesteten Brötchen vor und verrate euch meinen Favoriten 🙂

Doch bevor ich auf die einzelnen Brötchen genauer eingehe, möchte ich die Frage der Erhältlichkeit der Produkte klären. Ihr könnt die Produkte unter anderem im Shop foodoase.de oder bei un-vertraeglich.de kaufen!

So, kommen wir jetzt also zu den Brötchen. Das Sortiment von Böcker umfasst derzeit sechs glutenfreie Brötchen!

  • Frühstücksbrötchen
  • Laugenbrötchen
  • Burgerbrötchen
  • Kreuzbrötchen
  • Saatenbrötchen
  • Mini Baguette

Die einzelnen Brötchen

Beginnen wir mal mit den Burger-Brötchen. Ich freue mich immer riesig, wenn ich glutenfreie Burger-Brötchen ohne Sesam finde! Denn das gestaltet sich schon manchmal als schwierig. Und die Brötchen von Böcker sind wirklich köstlich für einen Burger! Die Krume ist weich, das Brötchen behält seine Form und lässt sich prima als Burger-Brötchen essen. Denn wer will schon, dass das halbe Brötchen auseinander fällt, während man beherzt in den vorbereiteten Burger beißt? Den Sauerteig schmeckt man außerdem kaum heraus, was für ein schön neutral schmeckendes und trotzdem leckeres Burger-Brötchen sorgt.

Die Laugenbrötchen haben eine sehr angenehme Textur, sind innen weich und nicht trocken, außen hat das Brötchen eine angenehme Knusprigkeit. Was mir hierbei nur etwas zu kurz kommt, ist ein noch intensiverer Laugengeschmack. Man schmeckt zwar, dass es sich um Laugengebäck handelt, aber für meine Begriffe könnte der Laugengeschmack noch etwas mehr herauskommen!

Die Frühstücksbrötchen sind meine absoluten Brötchen-Favoriten! Sie sind außen wunderbar knusprig und innen schön weich und saftig. Das ist eines jener Brötchen, bei denen ich das Brötchen-Innere aushöhlen und das softe Innenleben des Brötchens so essen möchte (Wer hat das als Kind auch immer gemacht :D?). Die Brötchen sind auch nach mehreren Stunden noch absolut genießbar, ich esse sie sowohl mit süßem als auch herzhaftem Belag sehr gerne. Für mich sind das die perfekten Sonntagsbrötchen!

Die Saatenbrötchen mag ich ebenfalls sehr gerne. Auch hier freut es mich, dass das Saatenbrötchen komplett ohne Sesam auskommt (ist ja auch oftmals nicht der Fall!). Das Brötchen ist innen ebenfalls wunderbar weich, außen nicht ganz so kross knusprig wie das Frühstücksbrötchen. Das stört mich allerdings gar nicht, denn für mich haben sie immer noch eine angenehme Textur!

Das Mini Baguette finde ich besonders für Sandwiches und dekadent belegte Baguettes super! Auch um ein frisches Bruscetta damit zuzubereiten, eignet es sich prima! Die Kruste ist leicht kross, dass innere wieder angenehm weich. Mir gefällt, dass es sich prima belegt essen lässt und nicht beim hineinbeißen auseinander fällt (denn da gibt´s ja auch ein paar glutenfreie Baguette-Brötchen, bei denen das passiert). 

Die Kreuzbrötchen sind wohl der absolute Klassiker unter den Brötchen. Wahrscheinlich auch der Klassiker unter den so genannten Sonntags-Brötchen. Auch wenn für mich die Frühstücksbrötchen nicht getoppt werden können, so mag ich die Kreuzbrötchen als klassische Semmel einfach auch super gerne. Unkompliziert, ohne viel ChiChi, eine krosse Oberfläche und eine weiche Krume. Eben so wie ein Brötchen sein muss!

Wie esse ich meine Brötchen am liebsten?

Ich bin ja so ein echtes Gewohnheitstier was mein Frühstück angeht. Wobei ich ja immer wieder gerne klarstelle, dass es innerhalb dieser Gewohnheiten gerne auch Abwechslung geben darf (Ja, das macht durchaus Sinn :D). Unter der Woche frühstücke ich zu 99% keine Brötchen, es sei denn ich bin im Urlaub oder Krank. Stattdessen gibt´s Porridge, Müsli oder Joghurt mit allerhand Obst und Superfoods. Brötchen gibt´s unter der Woche entweder zum Lunch oder als Abendessen. Andersherum kommt mir Sonntags kein Porridge auf den Tisch, auch kein Müsli und in der Regel auch kein Joghurt. Da gibt´s Brötchen. Samstags ist mein spontaner Tag, ja das soll es bei freiknuspern auch geben. Da entscheide ich doch tatsächlich morgens spontan ob es Porridge oder Brötchen gibt. Was bin ich für ein Rebell :D!

Jedenfalls bin ich ja grundsätzlich eher so die süße Tante, was mein Frühstück angeht. Klar, wenn ich Brötchen zum Lunch esse gibt´s keinen süßen Aufstrich. Aber zum Frühstück geht doch nichts über Marmelade, mit Butter oder laktosefreiem Frischkäse darunter. Gerne auch mal ein Nussmuß darunter. Oder meine geliebte selbstgemachte nussfreie Schokocreme. Aber, manchmal brauche auch ich Süßnase eher mal was Herzhaftes auf meienem Brötchen. Dann gerne Rohkost in Form von Tomaten oder Gurken, Butter, Kräutersalz und Käse. Ich liebe Käse aller Art! Ein Gemüseaufstrich, eine frische Guacamole oder (als Lunch) auch gerne mal eine Art Bruscetta ist außerdem ebenfalls immer auf meinem Brötchen Willkommen. 


Zum Gewinnspiel

Wie oben schon erwähnt, gibt es in diesem Beitrag ein tolles Gewinnspiel für euch! Drei von euch können ein Produktpaket mit jeweils den oben vorgestellten Brötchen von Böcker gewinnen. Welche Teilnahmebedingungen es gibt, lest ihr nachfolgend:

Teilnahmebedingungen:

  • „Was zeichnet für dich ein gutes glutenfreies Brötchen aus?“ Indem du mir einen Kommentar zu dieser Frage unter diesem Beitrag hinterlässt, nimmst du automatisch am Gewinnspiel teil! Am Sonntag, den 18.02.2018 um 12:00 Uhr mittags endet die Aktion. Die Gewinner lose ich per Zufallsprinzip aus. 
  • Zu gewinnen gibt es jeweils drei Produktpakete, in denen die oben abgebildeten Produkte enthalten sind (jeweils eine Packung Burgerbrötchen, Frühstücksbrötchen, Saatenbrötchen, Kreuzbrötchen, Mini-Baguette und Laugenbrötchen). 
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Anschrift in Deutschland haben.
  • Gebe bitte einen Namen an, anonyme Kommentare kann ich nicht werten. Damit du direkt erreicht werden kannst, ist eine E-Mail Adresse sehr hilfreich.
  • Die Gewinner werden von mir per E-Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag bekannt gegeben.

Die drei Gewinnerinnen sind Selina, Christina und Kathy T. Herzlichen Glückwunsch 🙂

  • Die Versandanschrift für die Zustellung des Gewinns muss mir innerhalb von 7 Tagen mitgeteilt werden. Andernfalls verfällt der Gewinn und ich lose erneut aus.
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich!
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit anderen Social Media Kanälen.

Vielen Dank an Böcker, die mir das Gewinnspiel für euch ermöglichen! 


Ich hoffe euch hat diese kleine Produktvorstellung gefallen! Wer die Produkte der Firma Böcker noch nicht kennt, hat hier vielleicht wieder einen neuen Produkttipp bekommen. Ich selbst bin auch immer auf der Suche nach Neuheiten und freue mich (für mich) neue Produkte zu testen. 

Eure Fabienne

Kommentare (56)

  • Oh, es muss so richtig schön knusprig sein und innen fluffig leicht. Sie sollten richtig lecker duften, so wie früher. Und hinterher müssen ganz viele glutenfreie Krümel auf der Tischdecke liegen. 😉

    Antworten
  • Ein glutenfreies Brötchen sollte wie die frisch vom Bäcker geholten glutenhaltigen Brötchen schmecken…außen knusprig und innen fluffig weich!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn das bei Böcker auch der Fall ist und ich dies austesten darf 😊

    Antworten
  • ein gute glutenfreies Brötchen ist nicht trocken. viele Brote und Brötchen sind entweder schon beim Kauf nicht weich oder spätestens am nächsten Tag hart und spröde. sehr schön sind auch noch Bio-Zutaten.

    Antworten
  • Außen Knuff, innen Fluff –
    und dann darf es aber ruhig einen ganz leicht feucht klebrige Konsistenz haben.

    Antworten
  • Ein glutenfreies Brötchen sollte sowohl optisch, als auch geschmacklich ganz nah an einem hochwertigen glutenhaltigen Brötchen dran sein. Das ist zwar eine Herausforderung, jedoch glücklicherweise nicht unmöglich.
    Ich kenne weder die Brötchen, noch den Hersteller Böcker und würde sehr gerne mal diese Backwaren ausprobieren.

    Antworten
    • Ein glutenfreies Brötchen sollte für mich vor allem gut verträglich sein, denn ich habe leider schon öfter die Erfahrung gemacht, dass mir glutenfreie Produkte – vor allem von namhaften Marken – schwer im Magen liegen, sodass es jedes Mal ein Abenteuer für mich ist, wenn ich ein neues Produkt probiere und dadurch schon eingeschüchtert bin.
      Daher ist mir inzwischen die Optik nicht ganz soooo wichtig. Gut riechen sollte es aber, fluffig sein und einige Tage haltbar. Je nach Sorte auch eine schöne Kruste haben. Es sollte mit wenigen, natürlichen Zutaten auskommen und keine künstlichen Zusätze haben. Wenn Böcker das schafft, bin ich ein neuer Kunde!!

      Antworten
  • Für mich muss ein perfektes Brötchen außen knusprig und innen fluffig und weich sein. Ein solches Brötchen habe ich schon mehrmals versucht zu Stande zu bringen aber leider wurden es meist eher steinige Brocken mit Teigkern.. nicht gerade das was man sich zum Frühstück wünscht. Wenn diese Brötchen von Böcker tatsächlich so lecker schmecken wie sie aussehen wären sie einfach perfekt! 😍

    Antworten
  • Ein gutes glutenfreies Brötchen sollte für mich am Besten nicht zu trocken und pappig sein und zu „glutenfrei“ schmecken, sodass man sich nicht immer so fühlt, als würde man mit dem Brötchen nur das nötigste, das ein Brötchen enthalten sollte um Brötchen genannt zu werden, bekommen, sondern dass man etwas hat, das trotzdem Geschmack hat und einen nicht die glutenhaltigen Brötchen die man noch von vor der Zöliakie-Diagnose kennt, vermissen lässt. Man soll glutunfreie Brötchen also nicht nur essen müssen, weil man die Variante mit Gluten nicht mehr darf, sondern man soll sie gerne essen weil sie einem super schmecken und man wieder Spaß am Frühstücken hat, denn für mich ist das die Beste Mahlzeit des Tages!

    Antworten
  • Ein leckeres glutenfreies Brötchen schmeckt so wie damals, wenn man bei Oma zu Besuch war und sie gerade frische Brötchen geholt hat. Wenn man ein Brötchen hat, dass außen knusprig ist, man einmal abbeißt und dann das Innere raus holen kann – es entweder sofort isst oder zu Kügelchen formt und in das hohle Brötchen noch etwas füllt – z.B. die leckere selbstgemachte nussfreie Schokocreme oder einfach nur etwas Butter/Magarine und Salz!

    Antworten
  • Ich wünsche mir knusprige Brötchen die innen weich sind und am nächsten Tag noch lecker schmecken😁

    Antworten
  • Die Konsistenz ist mir wichtig. Knuspriges Äußeres, weiches Innen und nicht trocken. Wenn dann noch der Preis stimmt, bin ich glücklich!

    Antworten
  • Ein gutes und leckeres glutenfreies Brot oder Brötchen zeichnet sich bei mir dadurch aus, das ich mich bei Mahlzeiten mit „Normalessern“ nicht ausgegrenzt fühle, d.h. ich genausoviel Spass am kochen und essen habe wie die anderen und so das „normale“ Gefühl nicht verliere. Der Teig sollte locker sein und oben eine leicht knusprige Krume. Seit dem Thema „glutenfrei“ in unserer Familie gehe ich mit Brot /Brötchen glutenfrei anders um: “ Es ist jetzt wie Gold“. Reste kommen in den seperaten Toaster oder es wird für andere Mahlzeiten mit verbraucht. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    Antworten
  • Ein gutes glutenfreies Brötchen soll nicht trocken sein, was leider sehr oft der Fall ist. Zudem ist für mich entscheidend, dass es so wenig wie möglich Zucker und am besten gar keine künstlichen Zusätze enthält, dafür aber gerne Körner und Saaten. Mmmmhhh

    Antworten
  • Für mich sollte ein Brötchen aus guten und gesunden Zutaten bestehen. Am liebsten in der Herstellung so ursprünglich wie möglich. Oft sind den glutenfreien Produkten soviele Zutaten und Zusatzstoffe hinzugefügt, das finde ich schade.
    Liebe Grüße 😊👋🏻

    Antworten
  • Ein glutenfreies Brötchen sollte knusprig, innen fluffig und nicht zu süß sein

    Antworten
  • Auch ein glutenfreies Brötchen sollte aussen knusprig und innen weich aber nicht pappig sein und ein paar Stunden lang wie frische Brötchen schmecken und nicht nach einer Stunde wie ein Klops im Korb liegen.

    Antworten
  • Ein gutes glutenfreies Brötchen sollte trotzdem schön locker sein und natürlich gut schmecken und das auch noch nach ein bis zwei Tagen.

    Antworten
  • Ein gutes glutenfreies Brötchen sollte nach dem aufbacken außen schön kross und innen fluffig, weich sein. Perfekt ist es, wenn es auch nach dem Aufbacken noch eine längere Zeit so schmeckt, damit auch das Vesper für Unterwegs gut schmeckt. Dieses Brötchen habe ich noch nicht wirklich entdeckt. Vielleicht ist es ja hier dabei oder du hast einen guten Tipp für mich 🙂 Liebe Grüße, Julia

    Antworten
  • Also……..für mich müsste ein Glutenfreies Brötchen schmecken wie ein ganz „normales“,kross und knusprig von außen,und innen schön fluffig ☺️Ich musste schon soviel Froschbrötchen küssen,aber es war noch kein Prinzenbrötchen dabei😉 was wäre ich glücklich wenn ich sagen könnte……. und sie führten ein geschmackvolles Leben bis zum Ende😉herzlichst Conny🤓🐖

    Antworten
  • Ich wünsche mir von einem glutenfreien Brot, dass es eine schöne Kruste hat, innen fluffig ist, vollwertig schemckt und auch am nächsten Tag noch geniessbar ist. Ich backe meine Brot selbst. Habe das Wunschergebnis aber leider noch nicht erreicht. Würde mich also riesig über den Gewinn freuen und bin gespannt aufs Testen:)

    Antworten
  • Für mich sollten gute glutenfreie Brötchen saftig sein und auch nach dem aufbacken saftig bleiben. Nichts ist schlimmer als bröselige trockene Brötchen 🙈
    Außerdem sollten Sie eine schöne Kruste bekommen und nicht künstlich schmecken.
    Wenn ich mich an die glutenfreien Brötchen von früher (so vor 10-12 Jahren) zurück erinnere, dann bin ich schon sehr glücklich mit den Brötchen die man heute bekommt 😊

    Antworten
  • Es sollte nicht zu trocken sein.Zudem sollte es auch von innen weich sein und einen kräftigen Geschmack

    Antworten
  • Ein gutes glutenfreies Brötchen sollte mal mindestens sehr kraftvoll schmecken und eine ordentliche Konsistenz haben. Damit meine ich eine knusprige Kruste und ein weicheres Inneres.
    Zudem ist mir wichtig, dass die Inhaltsstoffe natürlich sind und nicht Chemie dafür sorgt, dass das Brötchen schmeckt.
    Zudem sollte es möglichst wenig Zucker enthalten!!

    Dann bin ich eigentlich zufrieden 🙂

    Antworten
  • Optimal schmecken glutenfreie Brötchen, wenn man gar nicht merkt, dass sie glutenfrei sind. Also aussen knusprig und innen fluffig und weich! Sie sollten weder schwer, noch speckig, noch zu kompakt sein.
    Liebe Grüße, Petra

    Antworten
  • Ich stelle an glutenfreie Brötchen keine großen Anspüche .
    Denn ich habe außer Zöliakie noch weitere Unverträglichkeiten ( Laktose/ Fruktose u Histamin ).
    Da hat man keine große Auswahl 🙁 Bin für jede Abwechslung Dankbar .
    Würde mich über einen Gewinn riesig freuen… 😉

    Antworten
  • Ich bin. Neuling was glutenfreies Essen angeht…. Hoffe die schmecken genauso lecker wie die herkömmlichen Semmeln. Will nicht jeden Tag Rohkost Knäcke essen. Würde mich riesig freuen 🙂

    Antworten
  • Für mich ist ein perfektes Brötchen locker und elastisch, aber trotzdem nicht trocken 🙂

    Antworten
  • Ein gutes Glutenfreies Brötchen sollte schmecken wie ein gutes normales glutenhaltiges Brötchen 😉

    Antworten
  • Ich kenne eure Produkte leider gar nicht.
    Würde Ich zu gerne mal Probieren.😍.
    Nach dem Aufbacken sollte es locker und doch Knusprig sein.
    Lg Christine

    Antworten
  • Für mich sollte ein glutenfreies Brötchen……..
    Ein Genuss sein der annähernd so genussvoll Schmeckt wie glutenhaltige Backwaren.
    Es soll innen butterleicht sein und wenn es warm gemacht wird so duften wie der unvergessliche Duft beim Bäcker.

    Antworten
  • Ein gutes glutenfreies Brötchen macht aus, dass es schön knusprig ist und vorallem, dass es nicht nach kurzer Zeit schon wieder total zäh ist. Wenn man ein Brötchen mit auf die Arbeit nimmt ist es leider meist schon nach kurzer Zeit gar nicht mehr lecker. 😕

    Liebe Grüße, Julia

    Antworten
  • Glutenfreie Brötchen sollten innen schon fluffig und außen schon knusprig sein. Und einfach unglaublich lecker riechen und natürlich auch schmecken! 🙂

    Antworten
  • Ein gutes, glutenfreies Brötchen muss sein wie ein frisches, glutenhaltiges Brötchen vom Bäcker. Ich erinnere mich da an früher, als die Zöliakie noch nicht diagnostiziert war…Brötchen müssen fluffig, luftig, knusprig und lecker sein. Glutenfreie Brötchen sind oft sehr trocken. Ich bekomme laufend Schluckauf – sehr unangenehm. Ich mag deinem Tipp nachkommen und diese „neuen“ Brötchen testen!

    Antworten
  • Ich kenne Böcker, denn die Firma hat Ihren Sitz direkt bei mir um die Ecke. Sie haben eine separate Produktion an einem zweiten Standort (ein bisschen außerhalb von Minden) für die glutenfreien Sachen.

    Da ich lokale Produkte bevorzugt kaufe, habe ich diese natürlich sofort probiert… Die Saaten- und Frühstücksbrötchen sind wirklich top!
    Wenn man sie aufbackt sind sie außen schön knusprig und innen schön fluffig – wie es sein soll. Und schmecken sehr gut.
    Allerdings habe ich Probleme mit der Verträglichkeit. Mittlerweile weiss ich auch warum :/ > Karfoffelmehl und -stärke verursachen bei mir auch Probleme. Ein Großteil der Fertigbackwaren fällt für mich dadurch schon mal weg.

    Das Probierpaket möchte ich also nicht gewinnen 😉 Aber meine Erfahrungen teilen.

    Antworten
  • Leider habe ich auch noch kein leckeres glutenfreies Brötchen gefunden… es sollte Knusprig und nicht labberig sein… außerdem sollte es sich nach einem Brötchen aussehen … dann hoffe ich , dass ich diese mal probieren darf 😊

    Antworten
  • Glutenfreie Brötchen sollten vor allem schmecken und riechen wie normale Brötchen…

    Antworten
  • In meiner Idealversion eines glutenfreien Brötchens fühlt es sich an und schmeckt wie die glutenhaltigen.
    Leider habe auch ich noch keines gefunden, das diesem Kriterium entspricht.
    Vielleicht gewinne ich ja und dann probiere ich mich durch die Köstlichkeiten.
    Und der Hammer wären ja wirklich die Burgerbrötchen ohne Sesam.
    Mir hat deine Produktbesprechung gut gefallen.

    Antworten
  • Für mich ist auch Abwechslung bei der Brötchenwahl wichtig, und das ist bei gf schon weniger einfach. Für alle gilt allerdings, dass sie gut durchzuschneiden, innen nicht zu trocken und fluffig und je nach Brötchen „Art“ schön außen schön knusprig sein sollten. Ich gehöre definitv zu den „Brötchenaushölern“ : D , deshalb sollte die Kruste auch stabil sein 🙂 .

    Antworten
  • Ich vermisse so sehr die normalen Brötchen. Bisher schmeckt noch keins annähernd so gut wie die glutenhaltigen, leider! Ein gutes glutenfreies Brötchen sollte innen weich und fluffig sein und auf gar keinen Fall trocken. Außen sollten sie knusprig sein. Mir ist auch der Geruch wichtig. Die meisten gf Produkte riechen so säuerlich☹

    Deine Produktvorstellung sieht echt gut aus😍

    Antworten
  • Perfekt ist aussen leicht knusprig und innen fluffig und auf keinen Fall bröselig und trocken wie oft bei gf!

    Antworten
  • Das perfekte Brötchen ist für mich außen knusprig und innen fluffig ☺️

    Antworten
  • Hallo Fabienne,
    für mich darf ein gutes glutenfreies Brötchen nicht nach Pappmaché schmecken oder Schaumgummi,und nicht nach einer Mager-Variante eines Brötchens. Kross soll es sein und innen genau so, dass ich es nur mit Butter vorab essen möchte.
    Schöne Grüße
    Steffie

    Antworten
  • Hallo Fabienne,
    wenn glutenfreie Brötchen aufgebacken sind, sollten sie für mich außen schön knusprig und innen fluffig sein.

    Liebe Grüße

    Antworten
  • Unser Bäcker hat einige Zeit die Böcket Brote und Brötchen auf Vorbestellung verkauft. So könnte ich die verschiedenen Brötchen probieren. Besonders gut sind die Laugenbrötchen. Sie sind frisch aufgebacken ein Genuss 😍

    Antworten
  • Gute gf Brötchen haben für mich folgende Eigenschaften:
    – knusprig (nach aufbacken)
    – innen fluffig – nicht so „schwer“
    – geschmackvoll / aromatisch – nicht nach nichts schmeckend
    – eine gute Konsistenz beim kauen – nicht so klebrig/breiig aber auch nicht bröselig
    Und natürlich ist auch wichtig:
    – Inhaltsstoffe – so natürlich wie möglich
    – Preis – ich bin zwar bereit, etwas mehr zu zahlen aber Wucherpreise unterstütze ich nicht

    Meistens friere ich meine frischen Brötchen direkt ein und das ist für mich auch okay.
    Deluxe finde ich aber Brötchen, die man direkt aus der Packung essen kann ohne sie unbedingt aufbacken / einfrieren (aufgrund der Haltbarkeit) zu müssen (Aspekt mitnehmen / unterwegs essen)

    Antworten
  • Es gibt glutenfreie Brötchen, vor allem wenn sie nur aus Reismehl sind, die sind von der Konsistenz her wie Pappe und bleiben einem im Hals stecken. SO sollten sie schonmal nicht sein! 😉 Ich bin eigentlich schon zufrieden, wenn sie nicht auseinander fallen und gut schmecken, also keinen zu starken komischen Eigengeschmack haben! Momentan teste ich die von Hammermühle, die sind mir auf Dauer aber doch etwas zu teuer.

    Antworten
  • Huhul
    Ich bin leider noch nicht 18, aber vielleicht geht das ja auch mit Zustimmung meiner Eltern 😊.

    Ich finde ein glutenfreies Brötchen sollte außen richtig knackig und krachig sein und innendrin richtig fluffig und luftig… und nicht zu krümelig.

    Liebe Grüße!

    Antworten
  • … ein Brötchen soll außen schön knusprig und innen ganz leicht sein. Wenn es dann noch die Form wie ein Brötchen vom Bäcker hat und ich nicht merke, dass es spezielle Diätnahrung ist, dann ist das das perfekte Brötchen.
    Liebe Grüße, Anette

    Antworten
  • Ein glutenfreies Brötchen sollte auch Geschmack haben!

    Antworten
  • Liebe Fabienne,
    ein interessanter, informativer Bericht, der Lust aufs Probieren gemacht hat.
    Ein glutenfreies Brötchen sollte außen knusprig und innen fluffig sein. Wichtig ist, dass es nicht nach einem halben Tag ungenießbar, also zu fest, ist.
    Liebe Grüße und mach weiter so.
    Andrea

    Antworten
  • …wenn man den Unterschied zu einem herkömmlichen Brötchen nicht mehr kennt. Es sollte saftig lecker, ein tolles Aroma, nicht zu trocken, schön fluffig und fest sein und einen tollen Biss haben 😉

    Antworten
  • Für mich sollte es außen schön kross und innen weich, nicht trocken aber auch nicht mehr klebrig sein.

    Antworten
  • …wenn man den Unterschied zu einem herkömmlichen Brötchen nicht mehr kennt. Es sollte saftig lecker, ein tolles Aroma, nicht zu trocken, schön fluffig und fest sein und einen tollen Biss haben 😉

    Antworten
  • Guten Morgen liebe Fabienne,
    danke für deine ausführliche Produktvorstellung. Werde heute nachmittag gleich mal zwei/drei Packungen der Brötchen bestellen.
    Ein gutes glutenfreies Brötchen sollte wie ein „normales “ Brötchen schmecken und nicht irgendwie klebrig oder so kompakt sein. Gerade zum Sonntagsfrühstück mögen wir knusprige, aber innen weiche Brötchen.
    Liebe Grüße, Yvonne

    Antworten
    • Liebe Yvonne,

      du hast bei dem Gewinnspiel zu den glutenfreien ALDI Brötchen gewonnen. Ich habe dir eine Mail geschickt, schau unbedingt mal nach 🙂

      Viele Grüße,
      Fabienne

      Antworten
  • Für mich sind glutenfreie Brötchen gut die schön fluffig sind aber trotzdem gefühlt nicjt nur aus Luft bestehen. Und sie sollten nicht so staubtrocken und klebrig sein 😂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar