Aus dem Alltag

Meine glutenfreien “Go To” – Snacks für unterwegs und auf Reisen

*Dieser Beitrag enthält Werbung, weil Marken erkennbar sind!

Heute soll es um meine liebsten glutenfreien und allergiefreundlichen Snack-Produkte gehen, auf die ich bei Reisen und Unterwegs gerne zurückgreife! Ich liste euch verschiedene Snacks aus unterschiedlichen Kategorien ausführlich auf 🙂

 

Nachdem ich euch am Mittwoch hier auf freiknuspern meine persönlichen Reisevorbereitungen für einen Urlaub als Allergiker veröffentlicht habe, folgt heute ein dazu passender Snack-Beitrag! Denn wie ich in dem Beitrag schon erwähnt habe, gibts bestimmte Reise-Essentials die bei mir auf keiner Reise fehlen dürfen. Heute geht es speziell um Snacks, die ich gerne dabei habe.

Der Übersicht halber unterteile ich die Snacks in verschiedene Kategorien (Kekse, Schokolade, Früchte, Cracker etc.). Ihr könnt alle aufgeführten Produkte entweder in gut sortierten Supermärkten, Reformhäusern, Biomärkten oder online in Shops wie foodoase.de kaufen! 

Meine liebsten Kekse

Ich bin ein Krümelmonster und eine echte Süßnase. Cookies und alles was irgendwie dazu gehört nasche ich wirklich gerne! Die Liste an meinen liebsten glutenfreien und laktosefreien oder veganen Keksen ist lang, abgebildet habe ich euch meine derzeitigen Favoriten!

Die Cookies von Kookiecat kaufe ich persönlich am häufigsten in Bioläden oder Alnatura-Filialen. Ich finde sie sättigen gut, enthalten gute Zutaten und schmecken lecker. Meine liebste Sorte ist der Kakao-Hanf Cookie. 

Die Kakaowaffeln von Schär esse ich schon eine ganze Weile ganz gerne. Sie sind mein persönlicher Ersatz für die österreichischen “Manner-Waffeln”. Es gibt sie eigentlich in den meisten Supermärkten, die die Schär Produkte führen!

Die Milch & Kakaonibs Waffeln von Frankonia kaufe ich auch schon eine ganze Weile regelmäßig. Sie sind mein glutenfreier und laktosefreier “Hanuta” Ersatz. Ich kaufe sie bei Globus oder online bei foodoase.de

Die Made Good Müsli-Balls habe ich erstmals in Dubai entdeckt. Mittlerweile gibt es die leckeren Müsli-Bällchen aber auch online bei foodoase.de. Dort gibt´s nicht nur meine liebste Sorte (Banane-Schoko), sondern auch viele weitere Varianten dieser glutenfreien Müsli-Bälle. Die Portion ist zwar recht klein, aber ich mag sie als Snack zwischendurch sehr gerne!

Die Super Cookies von Alnavit haben sich zu meinen Keks-Favoriten entwickelt. Ich mag an diesen Cookies besonders gerne, dass sie nicht mit klassischem raffinierten Zucker, sondern mit Kokosblütenzucker gesüßt sind. Die Cookies gibt´s in allen Alnatura-Filialen. Ich habe sie auch schon bei Müller entdeckt und kaufe sie sonst auch online bei foodoase.de.

Meine liebsten herzhaften Cracker

Auch wenn ich eine absolute Süßnase bin, greife ich hin und wieder gerne zu herzhaften Crackern. Ich mag sie mit Dip, Pur als Snack, zusammen mit Rohkost oder auch einfach als Chips-Ersatz. Es muss ja nicht immer süß sein 😉

Mein wahrscheinlich am häufigsten gekauftes Snack-Produkt sind die glutenfreien Salzbrezeln von Schär. Ich habe sie auf jedem Flug im Handgepäck, da ich besonders im Flugzeug gerne etwas herzhaftes knabbere. Außerdem habe ich immer Sorge, dass mir auf Reisen übel wird. Und Mutti hat immer gesagt, dass man bei Übelkeit Salzbrezeln essen soll 😀 Die Salinis gibt´s in jedem Supermarkt, der die Schär Produkte führt!

Als Alternative zu den Salinis von Schär habe ich übrigens auch schon glutenfreie Salzstangen von Roland oder von 3Pauly gekauft!

Die Saaten Cracker von Alnavit habe ich im letzten Sommerurlaub für mich entdeckt. Der perfekte Snack für den Strand! Es gibt sie in zwei weiteren Sorten. Ich muss zugeben, dass ich alle drei gleich gerne mag. Aber der Lieblingsmensch mag die klassischen Saaten Cracker am liebsten, daher kaufe ich diese Sorte am häufigsten. Er nascht die Cracker am Strand und unterwegs nämlich immer mit mir 🙂 Ich weiß also, was in diesem Jahr für den Schweden-Roadtrip wieder in meine Tasche wandern wird! Besonders toll an diesen Cracker finde ich die Tatsache, dass sie alle ohne Sesam auskommen. Wie oft stand ich schon vor glutenfreien Crackern, die allerhand Saaten beinhalten. Jedes Mal war Sesam als Zutat im Cracker vorzufinden. Mit meiner Sesamallergie eine äußerst ungünstige Tatsache! Die Cracker gibt´s in allen Alnatura-Filialen, bei Globus und auch online bei foodoase.de. 

Die Snackers von Schär sind mein persönlicher “Tuck-Keks” Ersatz. Ich esse sie am liebsten mit einem selbstgemachten Dip! Es gibt sie in den meisten Supermärkten, die die Schär Produkte führen! 

Mein liebstes Knäckebrot

Für die meisten von Euch ist Knäckebrot vielleicht eine Alternative zum “normalen” Brot. Belegt mit Marmelade oder Käse frühstücke ich Knäckebrot auch wirklich gerne. Aber es ist eben auch ein toller Snack für mich. Ob Pur, belegt oder mit einem Dip – ich bin ein Knäckebrot-Fan!

Das glutenfreie und vegane Knäckebrot von Blumenbrot ist mein derzeitiger Knusper-Favorit. Die Auswahl an verschiedenen Sorten ist riesig. Besonders die Sorten Erdmandeln, Kokos und Zwiebeln haben es mir im Moment angetan. Seit neuestem gibt´s aber auch kleine Pocket-Verpackungen vom Blumenbrot Knäcke. Eine kleine Portion für die Handtasche / den Rucksack! In die Sorte Kakao / Erdmandel könnte ich mich reinlegen 🙂 Die Produkte gibts in den meisten Biomärkten und außerdem auch online bei foodoase.de. 

Neben dem Knäckebrot von Blumenbrot mag ich die Knäckebrote von Semper sehr gerne. Die kaufe ich derzeit immer in Schweden bei meinem Lieblingsmensch. Ihr könnt sie aber auch in Deutschland kaufen, beispielsweise online bei querfood.de. 

Ein brandneuer Favorit, den ich erst letzte Woche für mich entdeckt habe, ist ein glutenfreies und veganes Zimt-Knäckebrot von der Marke Vilmas. Es ist eine schwedische Marke, die es mittlerweile aber auch bei foodoase.de gibt. Meine lieben Freunde, dieses Zimt-Knäckebrot (eigentlich sind es Knäckebrot-Sticks, die daher auch in die Kategorie Kekse passen würden) sind wirklich genial. Ich könnte diese Packung innerhalb von 5 Minuten leer futtern. Ein absolut leckerer und genialer Snack! 

Meine liebsten Riegel

Das Thema “Riegel” ist ein großes Thema im Hause freiknuspern. Denn in sehr sehr vielen glutenfreien und veganen Riegeln sind Datteln, Haselnüsse, Aprikosen, Feigen oder andere Zutaten enthalten, die mir allergiebedingt Probleme bereiten. Besonders die Datteln verfluche ich regelrecht, da sie wirklich SO HÄUFIG in Riegeln enthalten sind. Ich suche also immer wie wild nach Alternativen ohne Datteln. Mittlerweile habe ich einige tolle Beispiele gefunden! Yaaay 🙂

Die foodlose Riegel habe ich erst vor kurzem neu entdeckt. Es gibt nicht viele Sorten der Marke die ich vertrage, aber die Sorte “Coco Caramella” und die Sorte “Poppy Limona” sind super! Sie kommen ohne Datteln, Feigen und Aprikosen aus. Außerdem enthalten sie keinen raffinierten Zucker. Beide Riegel sind mit Cashewkernen und Sonnenblumenkernen zubereitet, auf Mandeln oder Haselnüsse wird verzichtet. Ich kaufe sie online bei foodist.de, habe sie aber auch schon in einigen DM-Filialen entdeckt.

Die Riegel von Naturya habe ich ebenfalls erst vor kurzem für mich entdeckt! Auch hier gibt´s viele Sorten, die ich nicht vertrage. Aber die Sorten “Kakao Superbar” und “Kerne Superbar” vertrage ich sehr gut und die Zutaten sprechen mich ebenfalls an. Ich kaufe sie derzeit online bei foodist.de. Es gibt sie aber sicherlich auch noch in anderen Online-Shops!

Die Schoko-Riegel von Nucao kenne ich schon eine ganze Weile. Mittlerweile haben sie ihr Sortiment auch erweitert. Die Sorte Haselnuss ist aufgrund meiner Allergie für mich leider raus, die anderen Sorten mag ich aber super gerne! Ich kaufe sie online bei nucao, foodist.de oder auch Amazon. 

Andere Riegel, die ohne Datteln auskommen, sind beispielsweise bestimmte Riegel von den Marken Oskri, Pulsin und Hiba Purafruta! 

Nüsse, Saaten und Früchte

Unabhängig von allen Keksen, Crackern oder Riegeln habe ich natürlich auch immer frisches Obst oder Rohkost dabei. Beeren, Bananen, Kohlrabi Sticks, Gurken Sticks oder Cocktailtomaten wandern besonders oft in meine Brotdosen auf Reisen. Neben dem frischen Obst greife ich aber auch gerne auf getrocknetes / gefriergetrocknetes Obst zurück. Auch Nüsse oder Saaten dürfen mit in meine Reisetasche.

Seit einigen Jahren kaufe ich die Produkte von Päx regelmäßig. Meine absoluten Favoriten sind die knusprigen Bananen. Sie sind nicht hart oder zäh, wie andere getrocknete Bananenscheiben. Sondern sie sind einfach wirklich herrlich kross und knusprig! Die Erdbeeren sind ebenfalls großartig. Auch die Tomaten und Zucchini von Päx habe ich schon oft gekauft. Seit neuestem snacke ich auch die Goji Beeren von Päx gerne. Ich kaufe die Produkte mittlerweile im Supermarkt, sowohl bei Real als auch bei Globus habe ich die Produkte schon entdeckt. 

Auch das gefriergetrocknete Obst von Buah Fruits mag ich gerne. Hier gibt´s nämlich auch mal knusprige Beeren-Mischungen, die keinen getrockneten Apfel enthalten. Für mich als Apfel-Allergiker auch eine sehr praktische Sache. Das Obst ist in praktischen schmalen Döschen verpackt, sodass ihr die Dosen wiederverschließen könnt und sie in jeder Tasche Platz finden ohne zerdrückt zu werden. 

Da ich Haselnüsse, Pecannüsse und Paranüsse nicht gut vertrage und Mandeln und Erdnüsse nur sehr selten esse, greife ich gerne zu Cashewkernen. Auch Pistazien und Kokoschips wandern gerne in meine Reisetasche. Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne mag ich als Snack auch sehr gerne, da sie allerdings kleiner als Nüsse sind, ist der Verzehr unterwegs hier manchmal etwas umständlich 😀 

Mein Fazit

Ich könnte diesen Beitrag ewig weiterschreiben, mir würden wahrscheinlich noch viele weitere Produkte einfallen. Im Eifer des Gefechtes habe ich wahrscheinlich auch einige Lieblinge vergessen, die Vielfalt und die Auswahl ist mittlerweile einfach riesig! Nichtsdestotrotz habe ich euch meine absoluten Lieblinge heute vorgestellt. Ich hoffe dieser Beitrag stellt eine Orientierung für eure Snack-Reisetasche dar 🙂 Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere Produkt-Tipp für euch dabei war.

Eure Fabienne

Kommentare (2)

  • Ich bin ein absoluter Snacker und könnte mich im Bioladen ewig in dieser Abteilung aufhalten 🙂 Ich liebe Brezeln und Salzstangen mit Tahini etc etc.. 😀 Die Biosaaten Cracker muss ich unbedingt einmal ausprobieren, vielen Dank für die Inspiration, du hast mich definitiv als neue Leserin dazu gewonnen!

    Ich selbst schreibe mit Liebe über all meine Erfahrungen als menschliches Wesen auf dieser Erde. Momentan teile ich meine Inspirationen zu persönlichem Wachstum, Veganismus und Kreativität.. hauptsächlich aber einfach nur darüber, sich selbst und das Leben voll und ganz für das zu lieben was es ist.
    Wenn sich das für dich gut anhört würde ich mich immer freuen wenn du mal vorbei schaust
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

    Antworten
    • Liebe Lea,

      schön, dass dich der Beitrag auf ein paar neue Snackinspirationen gebracht hat! 🙂

      Deine Themen auf deinem Blog hören sich sehr spannend an, sehr tiefgründig und trotzdem positiv. Da schaue ich gerne mal vorbei! 🙂

      Viele liebe Grüße,
      Fabienne

      Antworten

Schreibe mir einen Kommentar