glutenfreie Falafel-Mischung im Test
Aus dem Alltag

Glutenfreier Falafel-Vergleich: Bauckhof vs. Alnatura

Falafel sind ein toller und schneller Snack oder auch gerne mal ein einfaches Abendessen! Heute vergleiche ich zwei Anbieter glutenfreier Falafel miteinander – Es treten an: Glutenfreie Falafel von Bauckhof gegen die glutenfreien Falafel von Alnatura!

 

Es wird dringend mal wieder Zeit für einen neuen Produktvergleich, meint ihr nicht auch? Nachdem ich zuletzt zwei vegane Quark-Alternativen und zwei glutenfreie Brownie-Backmischungen miteinander verglichen habe, wird es heute herzhaft! Es dreht sich nämlich heute alles um die kleinen orientalischen Kichererbsen-Bällchen, namens Falafel. Ich esse diese kleinen Dinger sehr gerne, daher darf ein Produktvergleich dazu keinesfalls fehlen! Grundsätzlich kann man diese kleinen Teilchen auch prima selber machen, aber ab und an greife ich gerne auf solche „Fertigmischungen“ zurück. Im Fall der heutigen beiden Produkte sind die Zutaten wirklich in Ordnung und obendrein sind sie beide ausgezeichnet als glutenfrei! Der Übersicht halber unterteile ich den Beitrag wieder in mehrere Kategorien!

Falafelvergleich_3

Preis:

Die Bauckhof Falafel Mischung kostet für 160 g circa 1,99 €. 

Die Alnatura Falafel Mischung kostet für 170 g circa 1,25 € – 1,39 €.

Der Punkt „Preis“ geht also an Alnatura. 

Erhältlichkeit:

Bauckhof gibt es mittlerweile in fast allen Reform- und Biohäusern, außerdem auch in Supermärkten wie Globus, Real und Edeka! Über diverse Onlineshops wie foodoase.de oder un-vertraeglich.de können die Produkte auch online bestellt werden. 

Alnatura gibt es mittlerweile nicht mehr nur in den Alnatura Geschäften oder im eigenen Onlineshop. Auch bei Globus, Edeka oder Real sind die Produkte beispielsweise erhältlich. Auch manche dm-Filialen führen ein großes Sortiment an Alnatura-Produkten, die Falafel sind dort meist ebenfalls erhältlich!

Beide Marken sind recht gut erhältlich! Hier kann ich keinen klaren Gewinner ausmachen. Letztendlich hängt es von eurer Wohnregion und den dortigen Supermärkten ab, welche Marke bei euch leichter erhältlich ist!

Zutaten und Nährwerte:

Bauckhof:

Kichererbsenschrot*, Kichererbsenmehl*, Meersalz, Cumin*, Petersilie*, Knoblauchpulver*, Koriander*, weißer Pfeffer*

*aus kontrolliert biologischem Anbau

Nährwerte Pro 100 Gramm
   
Energie 1358 kJ/ 324 kcal
Fett 6,0 g
Davon gesättigte Fettsäuren 0,8 g
Kohlenhydrate 34,1 g
Davon Zucker 3,5 g
Ballaststoffe 24,4 g
Eiweiß 21,4 g
Salz 2,0 g

Alnatura:

Kichererbsenschot 56%*, Kichererbsenmehl 35%*, Zwiebeln*, Meersalz, Petersilie*, Koriander*, Kreuzkümmel*, weißer Pfeffer*, Knoblauchpulver*

*aus biologischem Anbau

Nährwerte Pro 100 Gramm bratfertige Zubereitung
   
Energie 581 kJ /138 kcal
Fett 2,5 g
Davon gesättigte Fettsäuren 0,4 g
Kohlenhydrate 18 g
Davon Zucker 1,0 g
Ballaststoffe 5,4 g
Eiweiß 8,2 g
Salz 0,80 g

Bei den Zutaten unterscheidet sich tatsächlich nur, dass Bauckhof keine Zwiebel verwendet. Die Nährwerte unterscheiden sich jedoch deutlich. Das liegt daran, dass bei Alnatura die Nährwerte für die bratfertige Zubereitung angegeben werden und diese bereits mit Wasser vermengt wurde. 

Generell finde ich es angenehm, dass auf ungewünschte Zutaten in beiden Produkten verzichtet wird. Es sind keine anderen Gewürze enthalten, als die, die man in einer selbstgemachten Version ebenfalls hinzufügen würde. 

Falafelvergleich_1

Geschmack, Optik und Konsistenz:

So wenig sich die Zutaten unterscheiden, so viele Unterschiede habe ich geschmacklich bemerkt. Witzigerweise sind mir diese Unterschiede tatsächlich erst beim direkten Verkosten beider Produkte aufgefallen. Als ich sie mir einzeln zubereitet hatte, war mir das gar nicht bewusst. Vorab: Mir schmecken beide Produkte sehr gut!

Die Alnatura Falafel sind jedoch deutlich würziger, dort finden sich auch (für meine Auffassung) mehr Kräuter im Teig, was auch für einen kräftigeren Geschmack sorgt.

Die Bauckhof Falafel sind deshalb jedoch nicht geschmacksneutral, sie schmecken einfach etwas milder. Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich sogar die Bauckhof Falafel geschmacklich einen Tick weiter vorne sehen. Denn bei den Alnatura Falafel schmeckt man eine bestimmte Zutat heraus, ich bin mir nicht sicher welche es ist. Ich tippe auf Koriander oder weißen Pfeffer. Jedenfalls empfinde ich die Bauckhof Falafel geschmacklich als etwas ausgeglichener!

Ich denke die beiden Marken haben einfach unterschiedliche Mengenverhältnisse der enthaltenen Kräuter und Gewürze, welche dann für die geschmacklichen Unterschiede sorgen!

Optisch sehen sich die Falafel der beiden Marken wie ich finde sehr ähnlich! Auch was die Konsistenz angeht kann ich keinen großen Unterschied ausmachen. Die Bauckhof Falafel werden mit ein klein wenig weniger Wasser angerührt, weshalb sie vielleicht ein kleines Tickchen fester sind. 

Das sind meiner Meinung nach aber wirklich winzige Unterschiede und ich mag beides sehr gerne! 

newsletter

Fazit:

Es gibt hier und heute für mich kein eindeutiges Ergebnis. Ich esse beide Marken regelmäßig und auch gerne, es kommt immer auf meine Laune an für welches Produkt ich mich entscheide. Auch wo ich gerade einkaufen bin und welches Produkt ich gerade entdecke, entscheidet über meinen Kauf.

Die Zutaten sprechen mich bei beiden Produkten gleichermaßen an. Wenn ich nach dem Geschmack gehe, würde Bauckhof einen Tick weiter vorne liegen. Wenn ich nach der Erhältlichkeit und dem Preis gehe, hat Alnatura die Nase vorn.

Man kann es also drehen und wenden wie man möchte, ich mag beide Produkte und kann mich an dieser Stelle schlecht entscheiden! Das überlasse ich euch, probiert sie einfach selbst mal aus und sucht euch euren Favoriten aus! 🙂

Eure Fabienne

Fragen, Wünsche, Anregungen?