glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Brombeer-Schokokuchen (glutenfrei & vegan) *mit Videoanleitung

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär!

Heute steht ein sommerlichen Kuchen auf dem Plan! Genauer gesagt ein glutenfreier und veganer Brombeer-Schokokuchen.

Heute gibt es endlich mal ein weiteres Brombeerrezept auf freiknuspern. Denn obwohl Mama & Papa freiknuspern einen riiiiiesen Brombeerstrauch im Garten haben, verirrt sich diese leckere Frucht sehr selten auf meinen Blog. Ist mir eigentlich ein Rätsel, weil ich sie so gerne esse. Höchste Zeit also das zu ändern! Hier kommt der Brombeer-Overload in Form von einem glutenfreien und veganen Brombeer-Schokokuchen.

Ein Brombeerkuchen hat gewissermaßen eine Art Tradition im Hause freiknuspern. Eine Tradition die bis vor einigen Jahren immer wieder im August serviert wurde. Genauer gesagt am 31.8., denn da habe ich Geburtstag. Mama freiknuspern hat mir früher anlässlich dieses Tages immer eine Brombeertorte gebacken. Aufgrund meiner Allergien und Unverträglichkeiten haben wir dieses Traditionsrezept allerdings lange nicht mehr zubereitet.

Ich habe mich mit dem heutigen Kuchen nicht daran gemacht die Torte von damals 1:1 in eine allergiefreundiche Version zu packen. Nein, eher habe ich eine neue Kreation mit der bewährten traditionellen Kombination „Brombeeren und Schokolade“ kreiert. Für das nächste Jahr schreibe ich mir vielleicht eine Torte wie damals in allergiefreundlich auf die Fahne. Aber auch nur vielleicht, denn der heutige Kuchen hat das Potential eine neue Tradition einzuläuten.

Das Mix C Mehl von Schär

Das glutenfreie Kuchen & Keks Mehl „Mix C“ von Schär habt ihr mittlerweile schon häufiger auf freiknuspern gesehen. Im letzten Monat habe ich euch eine Johannisbeer-Schoko Torte mit dem Mix C Mehl kredenzt. Ganz zu schweigen von dem köstlichen Rhabarber-Marzipan Streuselkuchen den gefüllten Rührkucheneiern oder den Schoko-Cheesecake Bites mit Himbeeren.

Ihr seht, es gab bereits einige köstliche Kuchenrezepte mit dem glutenfreien „Mix C“ Mehl von Schär. Allesamt natürlich sehr empfehlenswert 🙂

Es eignet sich für glutenfreie Kuchen und Kekse aller Art. Das glutenfreie „Mix C“ Mehl von Schär findet ihr eigentlich überall dort, wo es auch andere glutenfreie Produkte von Schär gibt. Beispielsweise bei DM, Globus, Rewe oder Edeka.

Hinweise für Variationshinweise (allergieentsprechend):

Pflanzliche Milch: Ich benutze am liebsten ungesüßte Mandelmilch. Ihr könnt aber beispielsweise auch glutenfreie Hafermilch, Sojamich oder Cashewmilch benutzen.

Sirup: Ich verwende Agavendicksaft. Ihr könnt auch Reissirup oder Ahornsirup benutzen.

Wie immer wünsche ich euch viel Freude beim Ausprobieren dieses Rezeptes 🙂

Eure Fabienne

Im nachfolgenden Video seht ihr wie einfach ich den Brombeer-Schokokuchen zubereite:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brombeer-Schoko Kuchen (glutenfrei & vegan)

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten

Zutaten

Teig für eine 22cm Springform

  • 170 g glutenfreies Mehl bei mir: "Mix C" Schär
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 EL gem. Flohsamenschalen
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL geschmacksneutrales Öl
  • 1 EL Apfelessig
  • 100 g Agavendicksaft (oder andere Sirupalternativen)
  • 330 ml pflanzliche Milch bei mir: ungesüßte Mandelmilch
  • 30 g vegane Schokoraspeln
  • 50 g frische Brombeeren

Topping

  • 450 g (veganer) Frischkäse
  • 100 g frische Brombeeren
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 2 Vanilleschoten
  • 60 g Agavendicksaft (oder andere Sirupalternativen)
  • 2 Tütchen glutenfreies und veganes Sahnesteif

Anleitungen

Teig

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 

  2. Die trockenen Zutaten vermengen.

  3. Öl, Apfelessig, Agavendicksaft und einen Teil der pflanzlichen Milch verrühren.

  4. Die trockenen Zutaten und die restliche pflanzliche Milch dazu geben und zu einem cremigen dickflüssigen Teig verrühren.

  5. Eine Backform mit Backpapier auslegen und am Rand einfetten. 

  6. Den Teig in die Form füllen.

  7. Die frischen Brombeeren auf der Oberfläche verteilen und leicht hineindrücken. 

  8. Den Kuchen für 40-45 Minuten backen. Nach etwa der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. 

  9. Den Kuchen für mehrere Stunden abkühlen lassen, bevor er aus der Form gelöst wird. 

Topping

  1. Die frischen Brombeeren pürieren und auf Wunsch durch ein Sieb streichen, damit die Kernchen der Brombeeren herausgefiltert werden. 

  2. Veganen Frischkäsemit Zitronensaft und ausgekratztem Vanillemark cremig rühren. Agavendicksaft unterrühren.

  3. Das Brombeerpüree einrühren.

  4. Zum Schluss das Sahnesteif einrühren.

  5. Die Masse für mindestens 1 Stunde kalt stellen.

  6. Nach der Kühlzeit die Masse auf dem abgekühlten Boden verstreichen.

  7. Optional mit frischen Brombeeren und gehackter Schokolade der Wahl garnieren.

  8. Den Kuchen nochmal für 1-2 Stunden oder über Nacht kalt stellen bevor er serviert wird. 

Kommentare (2)

  • Ich habe Johannisbeeren genommen, da ich die gerade noch in größerer Menge da hatte. Ich kann nur sagen: sehr lecker. Hat das Potential zum öfters gebacken werden.

    LG Gabriele

    Antworten
    • Hallo Gabriele, das freut mich ganz arg! Schön, dass du happy bist mit deinem Ergebnis. Ganz liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar