glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Double Chocolate Chip Cookies ohne Mehl (glutenfrei & vegan) *mit Videoanleitung

Heute gibt es wieder leckere Cookies im freiknuspern-Style zu entdecken! Ich serviere euch glutenfreie und vegane Double Chocolate Chip Cookies ohne Nüsse und ohne Mehl.

Kekse habe ich immer gerne zuhause, ob selbstgemacht oder gekauft. Denn so ein Kekschen zum Nachmittagskaffee oder für die kleine Pause zwischendurch, mag ich unheimlich gerne. Auf freiknuspern.de gibt es mittlerweile eine recht große Auswahl an Cookie-Rezepten. Heute gesellt sich eine besonders schokoladige Version dazu, die obendrein auch noch ohne Mandeln, ohne Cashews und ohne Haselnüsse auskommt.

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Gemahlene Erdmandeln: Statt der gemahlenen Erdmandeln könnt ihr auch zu gemahlenen Mandeln greifen.
  • Erdmandelmus: Statt dem Erdmandelmus eignet sich auch Mandelmus oder Cashewmus.
  • Ahornsirup: Anstelle vom Ahornsirup kann auch Reissirup oder Agavendicksaft verwendet werden.
  • Geschrotete Leinsamen: Statt der geschroteten Leinsamen eignen sich auch Chiasamen. Das Vorgehen mit dem Quellen in 3 EL Wasser bleibt dabei gleich.

Noch mehr Keksrezepte gesucht?

Nachfolgend verlinke ich euch ein paar weitere leckere Keksrezepte von meinem Blog:

Die Cookies sind total schnell zubereitet und super unkompliziert gemacht. Ich wünsche euch wie immer viel Freude mit diesem Rezept. Lasst euch eure glutenfreien und veganen Double Chocolate Chip Cookies ohne Mehl gut schmecken 🙂

Eure Fabienne

Im nachfolgenden Video seht ihr wie ich die glutenfreien und veganen Double Choco Chip Cookies zubereite:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Glutenfreie und vegane Double Chocolate Chip Cookies ohne Mehl

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 13 Stück

Zutaten

  • 60 g gemahlene Erdmandeln oder gemahlene Mandeln
  • 50 g glutenfreie Haferflocken
  • 30 g Speisestärke
  • 15 g Kakaopulver
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 60 g Erdmandelmus oder ein Nussmus
  • 60 g weiches, nicht flüssiges Kokosöl
  • 40 g Ahornsirup
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 60 g Schoko Chips der Wahl bei mir mit Xylit gesüßt
  • 2-3 EL pflanzliche Milch bei mir: glutenfreier Haferdrink
  • 30 g flüssige Schokolade der Wahl optional für die Deko

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die geschroteten Leinsamen mit 3 EL Wasser vermengen und 5 Minuten quellen lassen.

  3. Die glutenfreien Haferflocken grob mahlen, es muss kein Hafermehl entstehen.

  4. Erdmandeln, Haferflocken, Speisestärke, Kakaopulver, Zimt, Backpulver und Natron vermengen.

  5. Kokosöl, Erdmandelmus und Ahornsirup in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren, bis das Kokosöl sich gut mit den übrigen Zutaten verbunden hat.

  6. Danach die Leinsamen-Mischung und den Kokosblütenzucker unterrühren.

  7. Die trockenen Zutaten und die pflanzliche Milch mit einem Teigschaber unter den Teig mengen, bis eine klebrige und zusammenhaltende Masse entsteht. Hinweis: Solltest du keine Erdmandeln, sondern Mandeln verwenden, benötigst du nur 1-2 EL pflanzliche Milch.

  8. Am Schluss 2/3 der Schoko Chips unter die Masse heben, die restlichen Schoko Chips für die Deko aufheben.

  9. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  10. Mit einem Eisportionierer oder 2 EL den Teig portionsweise auf dem Blech verteilen und leicht flach drücken.

  11. Die restlichen Schoko Chips auf den Teigklecksen verteilen.

  12. Die Cookies für circa 14 Minuten backen.

  13. Anschließend vollständig auskühlen lassen. Die Cookies kommen noch weicher aus dem Ofen und werden nach dem Abkühlen fester.

  14. Optional die abgekühlten Cookies noch mit flüssiger Schokolade dekorieren.

  15. Ich bewahre die Cookies in einer luftdicht verschlossenen Box im Kühlschrank auf.

Schreibe einen Kommentar