glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Einfache Hafer-Schoko Kekse ohne Mehl (glutenfrei & vegan)

Ich serviere euch knusprige Haferkekse mit Schokoladentopping! Die Kekse sind glutenfrei, vegan und sojafrei und sie kommen ohne Mehl aus.

Ich freue mich immer sehr darüber, wenn ich selbstgemachte Kekse zuhause habe und mir zu meinem Nachmittagskaffee oder Nachmittagstee ein leckeres Kekschen dazu genehmigen kann. Auf freiknuspern.de gibt es mittlerweile einige leckere Keksrezepte. Heute gesellt sich ein weiteres zu dieser Sammlung dazu! Leckere Haferkekse mit Schokoladentopping – glutenfrei, vegan, sojafrei, ohne Mehl und mit alternativem Süßungsmittel.

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Sirup: Ich verwende Agavendicksaft, ihr könnt auch Reissirup oder Tapiokasirup verwenden.
  • Schokolade: Das Schoko-Topping ist letztendlich optional, die Kekse schmecken auch ohne die Schokolade wunderbar. Ich verwende eine vegane Bitterschokolade die mit Kokosblütenzucker gesüßt ist.
  • Ohne Mandeln: Solltet ihr Mandeln nicht vertragen, könnt ihr probieren diese durch gemahlene Erdmandeln oder gemahlene Sonnenblumenkerne zu ersetzen.

Noch mehr leckere Kekse gesucht?

Die Kekse sind ruckzuck zubereitet, benötigen nur wenige Zutaten und schmecken herrlich. Sie sind richtig schön crunchy und schmecken hervorragend zu einer Tasse Kaffee oder Tee. Es gilt also mal wieder eine grooooße Nachback-Empfehlung 🙂

Eure Fabienne

Hafer-Schoko Kekse ohne Mehl (glutenfrei & vegan)

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 120 g glutenfreie Haferflocken
  • 100 g gem. Mandeln
  • 90 g Agavendicksaft oder Reissirup
  • 80 g flüssiges Kokosöl
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g dunkle Schokolade der Wahl bei mir: vegan und mit Kokosblütenzucker gesüßt

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und grob vermengen.

  3. Die Vanilleschote auskratzen und das Vanillemark mit Sirup und flüssigem Kokosöl zu den trockenen Zutaten geben.

  4. Mit einem Kochlöffel gründlich durchmengen, bis sich die Zutaten gut miteinander verbunden haben.

  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  6. Mit einem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln jeweils etwas Teig auf das Blech geben.

  7. Mit zwei Löffeln die Teighäufchen leicht flach drücken und zurecht formen, sodass alles gut zusammenhält.

  8. Die Cookies für circa 13 Minuten backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen. Die Cookies kommen noch weicher aus dem Ofen und werden nach dem Abkühlen crunchy.

  9. Die Schokolade der Wahl über einem Wasserbad schmelzen.

  10. Jeweils 1 TL der flüssigen Schokolade auf den Cookie träufeln und mit einem Küchenpinsel auf der Oberfläche vom Cookie verstreichen.

  11. Die Cookies nochmal kalt stellen, bis die Schokolade fest geworden ist.

Schreibe einen Kommentar