glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Mango-Himbeer Rührkuchen (glutenfrei & vegan)

Heute erwartet euch ein sommerlicher Rührkuchen mit Mangostücken und Himbeeren. Super einfach gemacht und total lecker!

Für den heutigen Kuchen setze ich auf die Kombination aus Mango und Himbeeren. Diese beiden Sommerfrüchte verstecken sich in einem leckeren und saftigen Rührteig. Der glutenfreie und vegane Rührkuchen ist super schnell und unkompliziert vorbereitet, lässt sich prima einfrieren und schmeckt köstlich!

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Mandelmus: Ihr könnt auch ein Cashewmus, ein Sonnenblumenkernmus oder ein anderes Nussmus eurer Wahl verwenden.
  • Obst: Ihr könnt natürlich auch andere sommerliche Früchte eurer Wahl verwenden. Statt der Mango schmecken Pfirsiche zum Beispiel bestimmt gut im Kuchen. Die Himbeeren könnten sicher auch durch Brombeeren oder Johannisbeeren ersetzt werden.

Noch mehr sommerliche Rezeptideen gesucht?

Nachfolgend verlinke ich euch ein paar Beispiele für weitere sommerliche Rezeptideen:

Wie immer wünsche ich euch an dieser Stelle viel Freude beim Ausprobieren des Rezeptes 🙂 Lasst euch den glutenfreien und veganen sommerlichen Rührkuchen mit Mango und Himbeeren gut schmecken.

Eure Fabienne

Glutenfreier und veganer Mango-Himbeer Rührkuchen

Zutaten

Zutaten für einer 26er Springform

  • 180 g Reismehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Xylit Zucker
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 280 g ungesüßte Mandelmilch
  • 50 g Mandelmus
  • 60 g Kokosöl
  • 2 Vanilleschoten
  • 160 g Himbeeren
  • 160 g Mango

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten.

  3. Die Mango schälen, vom Kern entfernen und in kleine Stückchen schneiden.

  4. Die Himbeeren waschen und gründlich abtropfen lassen.

  5. Das Kokosöl erwärmen, sodass es flüssig wird.

  6. Die Vanilleschoten auskratzen.

  7. Reismehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Xylit Zucker vermengen.

  8. Flüssiges Kokosöl, Mandelmus und ausgekratztes Vanillemark zu den trockenen Zutaten geben. Mit dem Handrührgerät verrühren und währenddessen die Mandelmilch dazu gießen.

  9. Zu einem cremigen und leicht dickflüssigen Teig verrühren.

  10. Am Schluss die Mangostücke unterheben.

  11. Den Teig in eine Backform füllen und glattstreichen.

  12. Die Himbeeren oben auf dem Teig verteilen und leicht in den Teig hineindrücken.

  13. Den Kuchen für circa 50 Minuten backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen. Ich empfehle den Kuchen danach nochmal für mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank zu stellen bevor er aus der Form gelöst und angeschnitten wird.

Schreibe einen Kommentar