glutenfrei laktosefrei sojafrei vegan zuckerfrei

Saftige Karottenmuffins (glutenfrei & vegan) *mit Videoanleitung

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Schär!

Heute erwartet euch ein blitzschnelles Rezept für fluffige und saftige Karottenmuffins, natürlich glutenfrei und außerdem auch vegan!

Ostern steht bald vor der Tür, also gibt´s hier auf freiknuspern ein paar Rezeptinspirationen mit Karotten. Die gehören für mich zur Osterzeit nämlich fest dazu. Heute wandern sie in köstliche Muffins, die natürlich glutenfrei und außerdem auch vegan und sojafrei sind.

Osterbäckerei mit Schär

Ich freue mich, dass ich auch in diesem Jahr wieder ein leckeres Osterrezept gemeinsam mit Schär für euch kreieren kann.

Im letzten Jahr habe ich euch einen glutenfreien und veganen Rhabarber-Marzipan Streuselkuchen aufgetischt. Neben Rhabarber greife ich in der Osterzeit auch super gerne zu Karotten. In den heutigen glutenfreien und veganen Karottenmuffins machen sie sich wiedermal absolut hervorragend.

Die Karottenmuffins habe ich mit dem glutenfreien Mix C Kuchen & Kekse Mehl von Schär zubereitet. Das Mehl dürftet ihr bereits aus einigen meiner Rezepte kennen. Es eignet sich wunderbar für Kuchen, Muffins, Törtchen, Kekse und andere süße Leckereien. Ihr findet es eigentlich überall dort, wo ihr auch die anderen glutenfreien Produkte von Schär kaufen könnt.

Noch mehr Rezepte mit dem Mix C Mehl von Schär

Ihr findet bereits viele weitere leckere Rezeptideen mit dem Mix C Mehl von Schär auf freiknuspern. Nachfolgend verlinke ich euch ein paar Beispiele:

Hinweise für Rezeptvariationen (allergieentsprechend):

  • Chiasamen: Statt der Chiasamen könnt ihr auch geschredderte Leinsamen verwenden. Das Vorgehen mit dem Quellen im Wasser bleibt dabei gleich.
  • Xylit Zucker: Anstelle von Xylit eignet sich auch Erythrit oder, solltet ihr es vertragen, auch Rohrzucker / brauner Zucker.
  • pflanzliche Milch: Ich verwende am liebsten ungesüßte Mandelmilch. Ihr könnt aber auch zu einer anderen pflanzlichen Milch eurer Wahl greifen. Ich kann mir das Rezept beispielsweise auch mit Cashewmilch oder glutenfreier Hafermilch sehr lecker vorstellen.

An dieser Stelle wünsche ich natürlich wieder viel Freude beim Ausprobieren dieses Rezeptes. Die Muffins sind wirklich herrlich saftig und fluffig. Der Herzmann und ich haben sie innerhalb kürzester Zeit verdrückt und wollen in der nächsten Woche gleich nochmal Nachschub backen 😀

Eure Fabienne

Im nachfolgenden Video seht ihr wie ich die Karottenmuffins zubereite:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schnelle Karottenmuffins (glutenfrei & vegan)

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Portionen 10 Stück

Zutaten

  • 170 g glutenfreies Mehl "Mix C" Schär
  • 70 g gem. Mandeln
  • 1 EL Chiasamen
  • 110 g Xylit
  • 130 g geraspelte Möhren
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 EL gem. Flohsamenschalen
  • 3 El geschmacksneutrales Öl
  • 3/4 TL Zimt
  • 360-380 ml pflanzliche Milch der Wahl bei mir: ungesüßte Mandelmilch

Guss

  • 1-2 EL geh. Pistazien
  • 150 g Puderzucker bei mir: Xylit Puderzucker
  • 2-3 TL Zitronensaft

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.

  3. Chiasamen mit 3 EL Wasser vermengen und 5 Minuten quellen lassen.

  4. Die trockenen Zutaten (außer die Karotten) vermengen.

  5. Xylit Zucker, Chiasamen-Gemisch und geschmacksneutrales Öl in eine Schüssel geben.

  6. Die Xylit-Chia Mischung mit etwa 1/3 der pflanzlichen Milch verrühren.

  7. Dann die trockenen Zutaten und die restliche Milch unterrühren und verrühren bis die Zutaten sich gut miteinander verbunden haben.

  8. Am Schluss vorsichtig die Karotten mit einem Teigschaber untermengen.

  9. Es entsteht ein dickflüssig cremiger Teig.

  10. Jeweils 2 EL vom Teig in die Muffinförmchen füllen.

  11. Die Muffins für 25 Minuten backen und anschließend vollständig auskühlen lassen, bevor der Guss auf die Muffins gestrichen wird.

Guss

  1. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen zähflüssigen Guss zusammenrühren.

  2. Den Puss jeweils mit zwei Teelöffeln vorsichtig auf den Muffins verstreichen. Mit ein paar gehackten Pistazien garnieren.

  3. Für 15 Minuten den Guss trocknen lassen. Danach sind die Muffins bereit serviert zu werden.

Schreibe einen Kommentar